News

09.07.2018

Der Countdown läuft - Am kommenden Wochenende feiert man beim SC-Herringhausen wieder die Sommernacht Blau-Weiß


Die Vorbereitungen zur Sommernacht Blau-Weiß beim SC-Herringhausen am kommenden Wochenende laufen auf Hochtouren. Das Vorbereitungsteam um den Vorsitzenden Torsten Meyersiek und seinen Stellvertreter Jens Dunkhorst freut sich wieder auf zahlreiche Besucher der traditionellen Vereinsfeier, die als Open-Air-Veranstaltung an zwei Tagen rund um das Clubheim stattfindet. Am Samstag, den 14. Juli startet ab 20 Uhr die Sommernacht Blau-Weiß im bekannten Format. Dann kann in Herringhausen unter sternenklarem Himmel und bei sommerlichen Temperaturen wieder das Tanzbein geschwungen und eine stimmungsvollen Partynacht gefeiert werden. Das hoffentlich warme Wetter und ein gut aufgelegter DJ Dirk versprechen einen bunten und fröhlichen Abend, bei dem jedermann herzlich willkommen ist. Kühle Getränke und eine exotische Cocktailbar bieten die Möglichkeit für die nötige Erfrischung.
15.01.2018

Erfolgreiche Weihnachtsbaumaktion in Herringhausen-Stirpe-Oelingen - Erlös fließt direkt in die örtliche Jugendarbeit


Über einen hervorragenden Spendenerlös von 1964,95 Euro bei der Tannenbaumaktion in der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen freuen sich die Verantwortlichen des SC-Herringhausen, des Posaunenchor Herringhausen, des Schützenvereins Stirpe-Oelingen und des TTV Stirpe-Oelingen. Schon seit Jahren sammeln die vier einheimischen Vereine die ausgedienten Tannenbäume in der Ortschaft ein. Der Erlös wird aufgeteilt und für die Jugendarbeit in den einzelnen Organisationen verwendet. Ein besonderer Dank gilt den rund 25 ehrenamtlichen Helfern sowie den Fahrzeughalten Axel .Mitthoff, Gerd Hilge, AS Forst, Johannes Massmann, Ludwig Kuhr und dem Gut Arenshorst, die kostenlos ihre Schlepper mit Anhänger sowie Transporter für die Sammlung zur Verfügung gestellt haben. Reiner Hüsemann, beim SC Herringhausen seit vielen Jahren für die Organisation der Sammlung verantwortlich, freut sich über das hervorragende Ergebnis der diesjährigen Sammlung „Die Jugend ist unsere Zukunft und jeder einzelne Euro kommt direkt der Jugendarbeit in der Ortschaft zu Gute“. So dankt der Sammlungsorganisator allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung.
01.01.2018

Frohes neues Jahr


Der Vorstand des SC-Herringhausen wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein frohes und glückliches Jahr 2018.
22.12.2017

Fröhliche Weichnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr


Der Vorstand des SC-Herringhausen wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
07.08.2017

Volksbank Bramgau Wittlage unterstützt SC Herringhausen bei der Jugendarbeit


Zwei nagelneue Jugendtore konnte jetzt der SC Herringhausen mit Unterstützung der Volksbank Bramgau Wittlage beschaffen. Bohmtes Volksbank Filialleiter Hans Wanner überreichte jetzt auf dem Herringhauser Sportplatz einen Scheck über 750 Euro an SCH Kassenwart Reinhard Kuhr. Mit dabei auch zahlreiche Spieler aus den Jugendmannschaften, die die neuen Tore sofort beim Training einweihten. „Das VR-Gewinnsparen ist eine clevere Kombination aus Helfen, Sparen und Gewinnen“, erläutert Wanner während der Scheckübergabe. Beim Gewinnsparen werden vom Einsatzbetrag in Höhe von fünf Euro pro Los vier Euro gespart, ein Euro ist der Spieleinsatz. Alle Gewinnsparer haben zudem eines gemeinsam: Sie sind besonders hilfsbereit. Zusätzlich zu den Gewinn- und Sparsummen fallen nämlich Reinerträge an, die über die VR-Gevvinnspargemeinschaft und der ihr angehörenden VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland für gemeinnützige und kulturelle Zwecke eingesetzt werden. Das Gewinnsparen ist somit nicht nur eine Lotterie mit attraktiven Preisen, sondern auch eine Einrichtung mit einem sozialen Auftrag. Mit jedem Los, das die Sparer kaufen, werden Menschen in Not sowie soziale bzw. gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, so Wanner weiter. Dieser sogenannte Reinertrag wird von den Volksbanken und Raiffeisenbanken an soziale, gemeinnützige und karitative Institutionen in den Regionen vor Ort gespendet. Als kleiner Verein sind wir gerade im Bereich der Jugendarbeit auf das Engagement von Sponsoren und Förderern angewiesen, erklärt der für die Finanzen des SC Herringhausen verantwortliche Reinhard Kuhr. Die alten Tore waren schon länger beschädigt und mussten dringend ersetzt werden. „Ich freue mich daher ganz besonders, dass dies jetzt mit Unterstützung der Volksbank so schnell möglich war.
10.07.2017

Der Countdown läuft - Am kommenden Wochenende feiert man beim SC-Herringhausen zwei Tage Sommernacht Blau-Weiß


Die Vorbereitungen zur Sommernacht Blau-Weiß beim SC-Herringhausen am kommenden Wochenende laufen auf Hochtouren. Das Vorbereitungsteam mit Claudia und Frank Hitzfeld und Sonja und Reiner Hüsemann freut sich wieder auf zahlreiche Besucher der traditionellen Vereinsfeier, die als Open-Air-Veranstaltung an zwei Tagen rund um das Clubheim stattfindet. In diesem Jahre gibt es am Freitag, den 14. Juli von 17 Uhr bis 23 Uhr erstmals eine Jugendsommernacht für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren sowie deren Eltern. Damit will der SCH ein spezielles Angebot für den Nachwuchs machen. Am Samstag, den 15. Juli startet ab 20 Uhr dann die eigentlich Sommernacht Blau-Weiß im bisherigen Format. Dann kann in Herringhausen unter sternenklarem Himmel und bei sommerlichen Temperaturen wieder das Tanzbein geschwungen und eine stimmungsvollen Partynacht gefeiert werden. Das hoffentlich warme Wetter und ein gut aufgelegter DJ versprechen einen bunten und fröhlichen Abend, bei dem jedermann herzlich willkommen ist. Kühle Getränke und eine exotische Cocktailbar bieten die Möglichkeit für die nötige Erfrischung.
31.05.2017

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen - Torsten Meyersiek jetzt 1. Vorsitzender — 562 Mitglieder


Es war keine Pflichtaufgabe, sondern kam spürbar von Herzen aus Überzeugung, was Klaus Goedejohann sagte. Als Gemeindebürgermeister komme er gerne, „um Dank zu sagen und „allergrößten Respekt für die vielfältige Arbeit' zu zollen beim SC Herringhausen, dessen Anlagen sich „sehen lassen' könnten und der „gut ausgestellt' sei. Beim Blick nach vorne verwies Goedejohann auf das finanziell reizvolle Projekt Dorfentwicklung, bei dem sich „ein großer Schlag' andeute in der Zahl von Geburten sowie in der Entstehung von Baugebieten für Bohmte und damit auch im Sport. Und das gerade vor dem Hintergrund des Engagements im Jugendfußball in der Spielgemeinschaft von TV Bohmte und SC Herringhausen. „Sie sollten sich nicht scheuen mich anzusprechen', erklärte der Bürgermeister. Den „Dank für die Zusammenarbeit' mit dem Ortsrat überbrachte Dirk Hünnefeld, der in seiner Funktion als einer von zwei Kassenprüfern des SCH neben Christian Vernekohl das Finanzwesen des Vereins. „als einwandfrei' bezeichnete. Entsprechend mit Applaus entlastet wurde auch nach seinem 32 (!) Jahr als Schatzmeister Reinhard Kuhr mit dem geschäftsführenden Vorstand. Für das neue Geschäftsjahr wurde ein Etat mit rund 67 000 Euro bei 562 Mitgliedern angesetzt. 1. Vorsitzender Waldemar Neumann erinnerte in seinem Bericht an den erheblichen Schaden beim Einbruch ins Clubhaus, an die „super gelaufene Sommernacht', an das Grünkohlessen für ehrenamtliche Helfer, die Altkleidersammlung zugunsten der Jugendarbeit sowie die insgesamt „tolle Unterstützung'. Im Bereich Turnen sucht Katja Vernekohl einen Übungsleiter für Seniorensport. Der Frauensport und das Eltern-Kind-Turnen laufe gut, mager besetzt sei der Schulkindersport. Für den verantwortlichen Michael Karsch berichtete Dirk Wulf von großen Laufaktivitäten sowie „regem Zulauf' im Bereich Bauch-Beine-Po-Sport. Viele Höhepunkte erwähnte Torsten Meyersiek als Abteilungsleiter Fußball mit vier Herrenteams, dabei der Ü 50 mit 19 Spielern und einem 73Jährigen als Ältestern, sowie das Kreispokalfinale als Highlight mit Dank an Michael Klingenberg und Holger Marting als Trainer. Jugendwart Ansgar Mellentin lobte die beispielhafte Spielgemeinschaft mit dem TV Bohmte bei elf Teams, 24 Betreuern und 196 Aktiven einschließlich Spielnachmittag für die Kleinsten, das Abschneiden in der Hallenrunde sowie den Sieg bei den Grammann Spielen mit entsprechendem Dank an Betreuer und Eltern für eine „wahnsinnige Aufgabe'. Die Entlastung des gesamten Vorstandes war Ehrensache mit einem „ganz herzlichen Dank' des Bürgermeisters, der das Finanzamt kritisierte, weil es mehr Personal für die Kontrolle der Vereine einsetze, um Steuern auf dem Sportplatz zu kassieren. Harmonisch verliefen die Wahlen, wobei Waldemar Neumann nach zwei Jahren als. 1. Vorsitzender abtrat und Torsten Meyersiek sein Nachfolger wurde im Team mit Jens Dunkhorst (2. Vorsitzender), Kassenwart Reinhard Kuhr, Schriftführer Volker Köster und Sportwart Ansgar Mellentin. „Immer eine offene Tür, ein offenes Ohr und kurze Wege' bot Goedejohann dem 1. Vorsitzenden. Dank für 25 Jahre Treue im Verein galt Elli Beckmann, Dirk Moormann, Kai Struwe, Wilhelm Zimbelmann und Jakob Zimbelmann, 40 Jahre Magda Malessa, Uwe Dorfmeyer, Christel Sprehe und Mathias Kuhlmann, 50 Jahre Jürgen Lübker sowie für 60 Jahre Werner Alschner, Horst Ottinger und Heinrich Pundt, die damit Ehrenmitglieder beitragsfrei sind.
23.01.2017

SCH dankt ehrenamtlichen Helfern - Traditionelles Grünkohlessen im Gasthaus Niemann-Leckermühle


"Eine lange und gute Tradition hat das Grünkohlessen des SC Herringhausen zu dem der Vorstand in jedem Winter die ehrenamtlich Helfer des Vereins einlädt, um sich für deren vorbildlichen Engagement zu bedanken. So waren auch in diesem Jahr rund 25 Vereinsmitglieder der Einladung ins Gasthaus Leckermühle gefolgt, um den deftigen und wohlschmeckenden Kohl zu verzehren. Da sowohl Vereinsvorsitzender Waldemar Neumann als auch sein Stellvertreter Reiner Hüsemann verhindert waren überbrachte Kassenwart Reinhard Kuhr die Grüße und Dankesworte des Vorstandes. "Wir sind froh und stolz, dass wir im SC-Herringhausen auf euch zählen können“, betonte der für die Finanzen des Vereins zuständige Kuhr. Allen ehrenamtlich Tätigen, von den Trainern über die Betreuer bis hin zum Thekenteam im Clubheims gelte der Dank des Vereins für die tagtägliche Arbeit. Nur diesem Engagement sei es zu verdanken, dass der SC Herringhausen lebe und ein so umfassendes Sportangebot für die Allgemeinheit bieten könne.
01.01.2017

Kinderturnen künftig ohne Alterbeschränkung


Mit dem Jahreswechsel gibt es für die Kinderturngruppe am Montag ab 15 Uhr keine Altersbeschränkung mehr. Bisher war die Gruppe auf Grundschulkinder beschränkt. Ab dem 01. Januar 2017 können auch ältere Kinder teilnehmen.
02.12.2016

Große Freude in der E 2 Jugendfußball Mannschaft der SG TV 01 Bohmte/ SC Herringhausen.


Jens Ringkamp vom Ingenieurbüro Ringkamp aus Bad Essen spendete für die Kinder und Trainer der E 2 Fußball Mannschaft Regenjacken und Sporttaschen. Die Jungs waren voller Freude und bedankten sich mit einem kleinen Präsent bei Jens Ringkamp. Das Foto zeigt von links Trainer Frank Schafstall, FSJ´lerin Lena Heyer, Betreuer Jürgen Kluge, die Mannschaft und der Sponsor Jens Ringkamp.
19.07.2016

Wieder tolle Stimmung bei der Sommernacht Blau-Weis


Sommerliche Temperaturen, kühle Cocktails, heiße Rhytmen von DJ Ryan, die 12. Sommernacht Blau-Weis des SC-Herringhausen war wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche Vereinsmitglieder, Freunde und Gäste des Vereins waren der Einladung des Herringhausener Sportclubs gefolgt und feierten rund um das Clubheim. Bei sommerlichen Temperaturen wurde bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen. Dabei fand die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer, die in zahlreichen Vor- und Nachbereitungsstunden den Platz geschmückt, den Tanzboden verlegt und mit einer Flut von Lampen und Lichtern die Voraussetzungen für eine stimmungsvolle Feier geschaffen hatten, von allen Seiten Zuspruch. „Klasse, tolle Stimmung, super Ambiente, weiter so, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.“ Die Stimmen der Gäste waren übereinstimmend positiv.
01.07.2016

Sommernacht Blau-Weiß beim SC-Herringhausen - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren


Am Samstag, den 16. Juli lädt der SC-Herringhausen ab 20.00 Uhr wieder zur traditionellen Sommernacht Blau-Weiß rund um das Clubheim. Das Sommernachtsteam mit Sprecher Reiner Hüsemann freut sich auf zahlreiche Besucher der traditionellen öffentlichen Vereinsfeier, die als Open-Air-Veranstaltung rund um das Clubheim statt-findet. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre hoffen die Or-ganisatoren auch in diesem Jahr wieder auf den Wetter-gott, um bei sternklarem Himmel und warmen Temperatu-ren eine stimmungsvollen Partynacht feiern zu können. . Neu dabei in diesem Jahr ist DJ Ryan, der für ein buntes Musikprogramm für Jung und Alt sorgen wird. Kühle Getränke und eine exotische Cocktailbar bieten die Möglichkeit für die nötige Erfrischung.
21.06.2016

F 2 – Jugend gewinnt Franz Grammmann


Am vergangenen Sonntag fand das alljährliche Franz – Grammmann – Gedächtnis Turnier statt. Ausrichter war diesmal der TuS Glane. Am Ende konnte unsere Mannschaft das Turnier ohne Niederlage gewinnen. Im Endspiel musste ein 11m Schießen den Sieger gegen die ebenfalls starken Rothenfelder den Sieger ermitteln. Die Mannschaft hat über das gesamte Turnier ein tolle Leistung gezeigt. Herzlichen Glückwunsch dazu. Vorrunde: SG – SG Fürstenau / Schwagstorf / Hollenstede 6:1 SG – TV Wellingholzhausen 4:0 SG – SV Viktoria Gesmold 2:1 SG – JSG G.M.- Hütte 3:2 Finalrunde: SG – TuS Berge 4:0 SG – SG Borgloh / Hankenberge 2:1 SG – SG Merzen / Schlichthorst 3:2 Halbfinale: SG – TSV Wallenhorst 2:2, 4:3 n.E. Finale: SG – SG Bad Rothenfelde / Dissen 0:0, 2:1 n.E. Spielerkader: Marvin Ikotic, Can Güngör, Julian Klapproth, Ben Fergert, Christoph Hünefeld, Kilian Deibert, Tim Bredenförder, Guiliano Piluscio, Leonard Castillo – Perez und Nils Maurer
21.06.2016

F1 ungeschlagener Staffelsieger


Großer Jubel bei den Spielern auf dem Spielfeld, zufriedene Gesichter bei den Eltern auf der Tribüne. Nach einem sehr guten Spiel gegen eine starke Mannschaft von Blau Weiss Hollage bejubelte die F1 der SG Bohmte/Herringhausen den souveränen 6:0 Sieg. Mit einer blütenweißen Weste von 24 Punkten aus 8 Spielen und einer Tordifferenz von 60:10 Toren hat unsere Mannschaft über alle acht Spiele in der Staffel jeweils starke Leistungen gezeigt. Herzlichen Glückwunsch an die tolle Mannschaft
25.04.2016

FII startet gut in die Rückrunde


Die F2 Jugend der SG.Bohmte-Herringhausen ist mit 2 Siegen in die Rückrunde gestartet. Nach dem eher durchwachsenen Start am ersten Spieltag gegen Rieste der mit einem 6:3 Sieg endete, Mussten sie am 2.Spieltag zum ungeschlagenen FCR.Bramsche. Auch dies Spiel wurde souverän mit 6:1 gewonnen. Die Mannschaft die schon in der vergangene Zeit für Überraschungen gesorgt hatten sind auch jetzt gut vorbereitet für die weiteren Spiele. Dank an die gesamte Mannschaft und an die Eltern die ihre Jungsimmer wieder anfeuern und unterstützen. Kader: Marvin Ikotic ,Max Meier, Julian Klapproth ,Can Güngör, Ben Fergert, Deibert Kilian, Nils Maurer, Christoph Hünefeld, Leonard Schmidt, Leonard Castillo-Perez, Tim Bredenförder, Guiliano Piluscio.
18.04.2016

MEHR ALS NUR FUßBALL: SC Herringhausen versammelt sich im Clubhaus


Der SC Herringhausen hat sich zur Mitgliederversammlung getroffen. Fazit: Hinter dem Verein liegt ein „ruhiges Jahr“; allerdings sind die Mitgliederzahlen leicht gesunken. Zügig und unaufgeregt ist am Freitag die Mitgliederversammlung des SC Herringhausen verlaufen. Ein insgesamt „ruhiges Jahr“ liege hinter dem SC, erläuterte Waldemar Neumann, der Vorsitzende des Vereins . Er ließ in seinem Bericht noch einmal kurz die Veranstaltungen der vergangenen Monate Revue passieren, von der Sommernacht bis zur Tannenbaumaktion. „Der Verein trägt mit seinen Aktivitäten entscheidend zur Attraktivität der Ortschaft bei,“ so Neumanns Fazit. Während die Vereinskasse ein solides Plus für das vergangene Geschäftsjahr ausweist, sind die Mitgliederzahlen leicht gesunken. Am 31. Dezember 2015 hatte der Verein 562 Mitglieder, die sich auf die Sparten Fußball (307), Turnen (232) und Leichtathletik (23) verteilen. Ein Jahr zuvor waren es noch 583 Mitglieder gewesen. Die meisten Verluste (14) gab es in der Fußballabteilung. Gegensteuern will der Verein, indem er seinen Einsatz im Jugendbereich intensivieren will. „Unser großes Augenmerk liegt in der kommenden Saison auf dem Aufbau einer A-Jugend-Mannschaft“, sagte Jugendwart Ansgar Mellentien. Erklärtes Ziel bleibe es, die Spielgemeinschaft mit Bohmte weiter zu festigen, denn „wir wollen jedem und jeder Jugendlichen die Möglichkeit geben, Fußball zu spielen.“ Über die aktuelle Situation bei den vier Herrenmannschaften berichtete der stellvertretende Fußballobmann Eugen Schamin. Vor allem die erste Mannschaft habe sich nach einigen Startschwierigkeiten inzwischen gefunden. „Trainer und Mannschaft haben sehr gute Arbeit geleistet – ich hoffe, dass die Mannschaft dieses Niveau so beibehält.“ Zufrieden zeigten sich auch Katja Vernekohl (Turnabteilung) und Michael Karsch (Leichtathletik), der die besonders guten Leistungen von Sebastian Maschmeyer hervorhob. Gudrun Bokämper wies anschließend noch auf eine besonders traditionsreiche Sportgruppe im Verein hin: „Vor mehr als 40 Jahren wurde die heutige Seniorengymnastikgruppe gegründet. Angefangen haben wir im November 1975 im Gemeindesaal von Arenshorst, noch ganz ohne Geräte. Dann konnten wir den Turnraum der Schule nutzen und anschließend haben wir uns noch eine Weile lang in Bohmte mit den Tennisspielern die Turnhalle geteilt, bis endlich hier die Halle gebaut war. Heute gehören 15 Damen, die teilweise schon über 80 Jahre alt sind, zu unserer Gruppe. Ich finde, es ist wichtig, dass auch das einmal wahrgenommen wird und nicht immer nur der Fußball im Mittelpunkt steht.“ Den Abschluss der Versammlung bildete die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Ausgezeichnet wurden Marietta Wulf, Anita Hüning, Jürgen Petelski, Dieter Klenke, Markus Kubitz, Sven Kröger und Jens Dunkhorst (25 Jahre); Hanna Denke, Dagmar Mohr und Frank Lindner (40 Jahre) und Friedrich Kolchmeyer (50 Jahre). Bereits seit 60 Jahren gehören Hans Liebig, Reinhard Kuhr und Fritz Dunkhorst dem SC Herringhausen an. Sie wurden von der Versammlung einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt.
07.03.2016

Sport für Senioren hat sich zum festen Bestandteil des Sportangebot beim SC-Herringhausen entwickelt


Unter dem Motto „Bleib fit! - Gesund und bewegt im Alter“ bietet der SC Herringhausen unter fachkundiger Leitung von Übungsleiter Udo Mehlert aus Osnabrück eine Seniorensportgruppe an. Die rüstigen Rentner treffen sich jeden Donnerstag in der Zeit von 15.30 bis 17 Uhr „Wir wollen keine Wettkämpfe veranstalten, sondern Spaß an der Sache haben und vor allen Dingen mit einem gemischten Ausdauer-, Kraft- und Koordinationstraining etwas für den Körper tun, erläutert Mehlert den Ansatz seiner Übungsstunden. Alle interessierte Sportler und vor allen auch die bisherigen Nichtsportler sind in der Gruppe herzlich willkommen. Persönliche Einschränkungen würden beim Training gezielt berücksichtigt. „Mit zunehmenden Alter ist es ganz natürlich, dass schon mal jemand eine neue Hüfte oder Kniegelenke hat, die Lunge oder das Herz angegriffen sind“, erläutert Mehlert. Durch eine Verringerung der Widerholungsübungen oder gezielte Hilfestellungen bei der Ausführung bestimmter Übungen werde dies berücksichtigt. Alle interessierten Männer sind herzlichen eingeladen beim Seniorensport des SC-Herringhausen mitzumachen. Treffpunkt ist jeden Donnerstag ab 15.30 Uhr an der Turnhalle in Herringhausen. Ansprechpartner ist Udo Mehlert Telefon 0541 /24104 oder mobil 0177 49 49 021.
26.02.2016

SG Bohmte/Herringhausen wird unterstützt vom Bauzentrum Joachimmeyer aus Hunteburg


Ein Hoch auf Christian Joachimmeyer, der den Nachwuchs Fußballern der Spielgemeinschaft Bohmte/Herringhausen eine große Freude bereitet hat. Die FII Jugend bedankt sich herzlich für die neuen Trainingsanzüge. 'Schön, dass es Firmen gibt, die unsere Arbeit immer wieder mit unterstützen' so die Jugendleitung, die sich herzlich bei der Firma Joachimmeyer für die Spende bedankt. „Wir hoffen auch weiterhin auf Unterstützung von allen Seiten.“
04.01.2016

F 2 Jugend gewinnt Turnier in Dielingen ohne Niederlage


Unsere F 2 Jugend der SG Bohmte / Herringhausen haben am heutigen Sonntag ihre Visitenkarte im benachbarten Dielingen abgegeben. Bei einem stark besetzten Turnier konnten wir uns im Modus jeder gegen jeden in allen 4 Spielen durchsetzen. Wie der Hallensprecher in Dielingen treffend am Ende formulierte war kein Kraut gegen die Jungs von der SG gewachsen. Dementsprechend war die Leistung der Jungs beeindruckend,und in keinem der 4 Spiele hatten wir Trainer den Eindruck das die Jungs verlieren könnten. Ergebnisse: SG – TuS Dielingen 3:0 SG – OTSV Pr. Oldendorf 4:1 SG – TuS Stemwede 5:0 SG – SV Holdorf 3:2 Abschlusstabelle: 1. SG Bohmte / Herringhausen 2. TuS Stemwede 3. SV Holdorf 4. TuS Dielingen 5. OTSV Pr. Oldendorf Am kommenden Sonntag geht es für unsere Mannschaft nach Großenkneten zu einem Hochklassig besetztem Turnier, wo u.a. auch der SV Werder Bremen auf uns wartet.
04.01.2016

DII Turniersieger beim TUS Dielingen


Am 03 Januar 2016 nahm die DII der SG am Turnier beim TUS Dielingen teil. Nach einer super Leistung und mit viel Ehrgeiz erreichten sie mit 3 Siegen und einer knappen Niederlage den Turniersieg. Großes Kino boten sie den Zuschauern. Ein schöner Erfolg mit dem , die Mannschaft das neue Jahr beginnt. Ein Dankeschön auch an die Turnierleitung für das gut organisierte Turnier.
11.12.2015

Besuch beim Training


Am vergangenen Dienstag hatte die F 1 und die D 1 der SG Bohmte / Herringhausen den Nikolaus zu Gast. Für beide Mannschaften gab es etwas Süßes, er hatte nach dieser tollen Saison auch keinen Grund die Rute auszupacken. Für die D 1 Jugend endete die Hinrunde mit dem Aufstieg in die Kreisliga, das umso bemerkenswerten, da sie in ihren Begegnungen zu meist der jüngere Jahrgang war und die F 1 startete am vergangenen Wochenende in der ersten Gruppenpaarung der Hallenrunde mit Platz 1 voll durch. Bei der F 1 folgen noch zwei weitere Spieltage in einer sehr ausgeglichenen und stark besetzten Gruppe. Eine Endrunde wird in diesem Jahr in der F Jugend nicht ausgespielt. Die D 1 wird am kommenden Sonntag in Rulle in die Vorrunde der Hallenrunde einsteigen. Die dortigen Gruppengegner versprechen schon jetzt spannende Spiele. Einen großen Dank an dieser Stelle an den Nikolaus, der den weiten Weg vom Nordpol auf sich genommen hat um die Jungs in Bohmte zu besuchen. Eine schöne Vorweihnachtszeit allen Kindern und Eltern der F 1 / D 1 Euere Trainerteam`s der F 1 und D 1
11.12.2015

Besuch beim Training


Am vergangenen Dienstag hatte die F 1 und die D 1 der SG Bohmte / Herringhausen den Nikolaus zu Gast. Für beide Mannschaften gab es etwas Süßes, er hatte nach dieser tollen Saison auch keinen Grund die Rute auszupacken. Für die D 1 Jugend endete die Hinrunde mit dem Aufstieg in die Kreisliga, das umso bemerkenswerten, da sie in ihren Begegnungen zu meist der jüngere Jahrgang war und die F 1 startete am vergangenen Wochenende in der ersten Gruppenpaarung der Hallenrunde mit Platz 1 voll durch. Bei der F 1 folgen noch zwei weitere Spieltage in einer sehr ausgeglichenen und stark besetzten Gruppe. Eine Endrunde wird in diesem Jahr in der F Jugend nicht ausgespielt. Die D 1 wird am kommenden Sonntag in Rulle in die Vorrunde der Hallenrunde einsteigen. Die dortigen Gruppengegner versprechen schon jetzt spannende Spiele. Einen großen Dank an dieser Stelle an den Nikolaus, der den weiten Weg vom Nordpol auf sich genommen hat um die Jungs in Bohmte zu besuchen. Eine schöne Vorweihnachtszeit allen Kindern und Eltern der F 1 / D 1 Euere Trainerteam`s der F 1 und D 1
02.11.2015

Die FII Jugend der SG freut sich über neue Trikot


Unsere Nachwuchskicker möchten sich herzlich bedanken bei Domenico Terruli vom Eiscafe Giovanni aus Bohmte der sie mit neuen Trikot ausgestattet hat. Nun können unsere jungen Fußballer die ungeschlagen Herbstmeister geworden sind, in der kommenden Hallenrunde voll durchstarten. Danke auch an die Betreuer der Mannschaft für ihren Ehrgeiz immer wieder Sponsoren zu suchen. Die Unterstützung von Sponsoren ist für die Jugendarbeit ein wichtiger Baustein. Wir freuen uns über diese und jeder helfenden Hand bei unserer Arbeit.
18.10.2015

F 2 – Jugend wird Staffelsieger ohne Punktverlust


TuS Eintracht Rulle III – SG Bohmte / Herringhausen U8 2:3 ( 1:2 ) Unsere neue F 2 – Jugend bzw. U8 der SG Bohmte / Herringhausen ist souverän ohne Punktverlust Staffelmeister geworden. Nach 5 Spieltagen mit ebenso vielen Siegen haben die Jungs auch die meissten Tore aller U8 Teams erzielt nämlich sage und schreibe 72 Tore und nur 2 Gegentreffer zugelassen. Um die Meisterschaft in unserer Staffel perfekt zu machen mussten wir am letzten Spieltag zum Spitzenspiel nach Rulle, der Gegner aus Rulle hatte auch seine 4.Spiele gewonnen. Die Ruller hatten seit 2 Jahren kein Heimspiel mehr verloren,und galten als sehr Heimstark. Es entwickelte sich ab der ersten Sekunde eine hochklassige Partie. Unser Mannschaftskapitän Marvin Ikotic der das Tor hüttete stand unter Dauerbeschuss. Trotzdem erzielten wir das 1:0 durch Julian Klapproth,was die Gastgeber nur 5 Minuten später zum 1:1 ausglichen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten wir durch Can Güngör das 2:1 erzielen, der zum Teil durch 3 Spieler der Ruller gestört wurde und oft nur durch Fouls gestoppt werden konnte. Nach der Pause versuchten die Ruller Alles, was ihnen auch Mitte der 2.Halbzeit den Ausgleich zum 2:2 bescherte. Kurz vor Schluss konnten unsere Jungs durch einen Konter das entscheidende 3:2 durch Max Meier erzielen und den Staffelsieg perfekt machen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR STAFFELMEISTERSCHAFT IHR SEIT KLASSE!!!!!!!!
01.09.2015

F 2 – Jugend gewinnt Bullermeck Cup 2015


Zu einem Vorbereitungsturnier auf die neue Saison 2015 / 2016 reiste unsere neue F 2 – Jugend ( letztes Jahr G 1 ) nach Rieste zum Bullermeck Cup. Bei herrlichem Sommerwetter freute man sich auf das Turnier und schöne Spiele. Unser erster Gegner in der Gruppe war RW Damme. Durch einen sehenswerten Schuss aus den Gewühl erzielte Guiliano Piluscio unsere 1:0, durch 2 weitere harte Schüsse aus der Halbdistanz erhöhte Can Güngör zum 2:0 und 3:0. Die Dammer schossen nur noch den 3:1 Anschlusstreffer, was auch der Endstand war. Im zweiten Spiel mussten wir gegen denn Gastgeber, den SC Rieste antreten. Es war eine sehr einseitige Partie die durch zahlreich vergebenen Chancen durch unsere Jungs gekennzeichnet war, aber die letzten 7 Minuten justierten unsere Jungs ihre Schüsse genauer und gewannen mit 4:0 durch Tore von Julian Klapproth und Can Güngör souverän. Im letzten Spiel der Gruppe, dass gleichzeitig für uns Trainer auch das vorweg genommene Finale war, mussten wir gegen den mit Talenten gespickten SV Quitt Ankum ran, der kürzlich auch im Finale des Franz-Grammann-Turniers stand. Es entwickelte sich ein packendes Spiel das unsere Jungs dominierten und den Ankumern den Schneit abkauften, die sich schnell zurückzogen und mit Mann und Maus versuchten ihr Tor zu verteidigen. Nach 5 Minuten war der Bann gebrochen unser linker Flügelflitzer Max Meier setzte sich beherzt durch und vollendete mit einem linken Kracher zur 1:0 Führung. Die Ankumer schossen durch einen Querschläger kurz vor Schluss noch den Ausgleich. Unsere Jungs ließen sich nicht beindrucken und starteten die Schlussoffensive die völlig verdient mit dem Schlusspfiff durch Max Meier den viel umjubelten 2:1 Sieg und das Finale bedeutete. Im Finale gewannen unsere Jungs gegen den letztjährigen Sieger TuS Eintracht Rulle ungefährdet mit 3:0 durch Tore des starken Can Güngör. Fazit: Kompliment an unsere Jungs und an die verantwortlichen des SC Rieste, die wieder ein super Turnier für die F 2 organisiert haben und der riesige Pokal den unser Mannschaftskapitän Marvin Ikotic mit nach Bohmte / Herringhausen mitnehmen darf. Aufgebot: Marvin Ikotic, Julian Klaproth,Max Meier, Guiliano Piluscio, Tim Bredenförder, Christoph Hünefeld, Leonard Castillo-Perez, Leonard Schmidt, Can Güngör
18.07.2015

Tolle Stimmung bei der Sommernacht des SC-Herringhausen


Sommerliche Temperaturen, kühle Cocktails, heiße Rhytmen von DJ Stevens, kurz gesagt, die elfte Sommernacht des SC-Herringhausen war ein voller Erfolg. Über 350 Vereinsmitglieder, Freunde und Gäste des Vereins waren der Einladung des Herringhausener Sportclubs gefolgt und feierten rund um das Clubheim. Bei sommerlichen Temperaturen wurde bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen und über die sportlichen Ziele und Erfolge des Vereins gefachsimpelt. Dabei fand die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer, die in zahlreichen Vor- und Nachbereitungsstunden den Platz geschmückt, den Tanzboden verlegt und mit einer Flut von Lampen und Lichtern die Voraussetzungen für eine stimmungsvolle Feier geschaffen hatten, von allen Seiten Zuspruch. „Klasse, tolle Stimmung, super Ambiente, weiter so, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.“ Die Stimmen der Gäste waren übereinstimmend positiv. Sie lobten die gute Organisation und die Stimmung auf der Sommernacht. Lob gab es auch für die neue Pflasterfläche an der Turnhalle, die rechtzeitig zur Sommernaht fertiggestellt werden konnte. Vor allen Dingen die Nichtmitglieder des Vereins zeigten sich beeindruckt vom dem, was auch heutzutage noch alles in Eigenleistung und mit viel ehrenamtlichen Engagement geschaffen werden kann.
12.07.2015

Gemeinsam für den Verein und die Ortschaft - SC Herringhausen pflastert rund 400 Quadratmeter -Parkplatzfläche an der Turnhalle in Eigenleistung


„Was ist ein Verein ohne seine vielen ehrenamtlich engagierten Helfer? „Nicht viel!“, das ist die einmütige Meinung des SCH-Vorstandes, der sich beeindruckt vom Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder bei den Pflasterarbeiten an der Turnhalle zeigt. Nachdem die ersten Helfer unter der Leitung von Ansgar Mellentin bereits die Vorarbeiten geleistet hatten, waren am Samstag in zwei Schichten bis zu 30 Helfer aus allen Abteilungen des Vereins im Einsatz, einigen von ihnen schichtübergreifend sogar von morgens 7 bis abends 21.00 Uhr. Eine beeindruckende Leistung betonte der scheidende SCH Vorsitzende in seinem Jahresbericht während der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins. Hier wurde mir persönlich nochmals sehr deutlich, dass all das was hier in den letzten Jahren entstanden ist, ob am Sportgelände oder am Clubheim, nie das Werk einzelner war, sondern immer ein Werk der Gemeinschaft SC Herringhausen, unterstrich Wulf in seinem Jahresbericht. Nachdem in der vergangenen Woche das Pflaster noch abgerüttelt und gereinigt worden ist, kann nun am kommenden Samstag die Blau-Weiße Sommernacht auf der Fläche zwischen Turnhalle und Vereinsheim gefeiert werden. Mit der Maßnahme hat sich das ärgerliche Dauerthema mit dem durch Pfützen geprägten Schlaglochparklatz in eine echt saubere Sache verwandelt. Schon länger stand die Erweiterung des Parkplatzes auf der Agenda des SCH. Mit der Sanierung des Shared Space Bereiches in Bohmte wurde dann in Herringhausen schnell die Idee einer kostengünstigen Realisierung des Projektes geboren. Man nahm Kontakt mit der Gemeinde Bohmte auf und bot an, die Arbeiten in Eigenleistung zu realisieren. So wurde ein Teil der ausgedienten Pflastersteine aus dem Shared Space Bereich nach Herringhausen gebracht. Nachdem es jetzt grünes Licht für die Beschaffung des Unterbaumaterials gab, wurde in Herringhausen sofort mit den Bauarbeiten begonnen. Schließlich wollte man die Fläche bis zur Sommernacht fertiggestellt haben. Der neue Vereinsvorsitzende Waldemar Neumann nahm sich des Projektes an und übernahm gemeinsam mit Reiner Hüsemann und Ansgar Mellentin die Organisation der Arbeiten. Zahlreiche Helfer waren gefordert. Die Fläche musste ausgekoffert und ein neuer Unterbau eingebaut werden. Entwässerungsleitung musste verlegt und angeschlossen werden. Schließlich musste die gebrauchten und teilweise arg in Mitleidenschaft gezogenen Pflastersteine mühevoll aussortiert, gereinigt und dann neu verlegt werden. Rundherum eine Menge Arbeit. „Ich bin stolz zu sehen, das wir als Gemeinschaft zusammenhalten und dass so viele Helfer unserem Aufruf mit anzupacken, gefolgt sind, zeigt sich der neue SCH-Vorsitzende Waldemar Neumann wahrlich beindruck von der Unterstützung der Vereinsmitglieder. Der Dank des Vereins gelte neben den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern auch den Unternehmen Garten Werk Duka und Futura Bau sowie den Landwirten Bick, Kuhr und Knipper für die kostenlose Stellung von Gerätschaften. Ebenso gelte ein Dank der Gemeinde Bohmte für die Übernahme der Materialkosten. „Nur durch das großartige gemeinsame Engagement vieler ist es uns gelungen, dieses Projekt zu realisieren, betont Neumann.
06.07.2015

Der SCH lädt zur Sommernacht Blau-Weiss


Am Samstag, 18 Juli lädt der SC-Herringhausen ab 20 Uhr wieder zur traditionellen Sommernacht Blau-Weiß rund um das Clubheim. Das Sommernachtsteam mit Sprecher Reiner Hüsemann und dem neuen SCH-Vorsitzenden Waldemar Neumann freuen sich auf zahlreiche Besucher der traditionellen öffentlichen Vereinsfeier, die als Open-Air-Veranstaltung rund um das Clubheim stattfindet. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre hoffen die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder auf den Wettergott, um bei sternklarem Himmel und warmen Temperaturen eine stimmungsvollen Partynacht feiern zu können. Nachdem die Pflasterarbeiten an der Turnhalle abgeschlossen werden konnten, wird die Tanzfläche in diesem Jahr neu angeordnet werden. Neu dabei in diesem Jahr ist DJ Steven, der für ein buntes Musikprogramm für Jung und Alt sorgen wird. Kühle Getränke und eine exotische Cocktailbar bieten die Möglichkeit für die nötige Erfrischung.
23.06.2015

F 2 Platz 3 beim Franz-Grammann-Turnier in Melle


F 2 Platz 3 beim Franz-Grammann-Turnier in Melle Die Jungs der F 2 der SG Bohmte / Herringhausen erreichten am vergangenen Sonntag den 3. Platz beim 40. Franz-Grammann-Gedächtnisturnier in Melle. Als Ehrengast war der WM Kommentator Tom Bartels bei seinem Heimatverein zu Gast. Unsere Jungs mussten die Vorrundenspiele in Wellingholzhausen bestreiten. Hier konnten wir uns als ungeschlagener Gruppensieger mit insgesamt 10:1 Toren gegen die Mannschaften aus Rulle, Wellingholzhausen, Glandorf und Mimmelage/Badbergen durchsetzen. Auf ging es nun zur Zwischenrunde nach Melle. Hier trafen wir auf drei andere Gruppensieger von insgesamt 8 Vorrundenstaffeln. Die Zwischenrunde spielten wir mit den Mannschaften aus Kalkriese, Riemsloh und Berge aus. Allesamt starke Gegner, die wir bereits aus den letzten Jahren kannten. Aber auch die Zwischenrunde konnten wir mit insgesamt 4:1 Toren als Gruppenzweiter überstehen. Nun folgte im Halbfinale die Mannschaft aus Kloster Oesede als unser Gegner. Hier boten beide Mannschaften den Zuschauern ein sehr starkes und spannendes F-Jugendspiel. Respekt an die Jungs beider Mannschaften, die bis dato bereits allesamt 7 Spiele absolviert hatten und trotzdem noch einen tollen Tempofussball spielen. Das Spiel haben wir knapp mit 0:1 verloren. Im Spiel um Platz 3 konnten sich die Jungs nochmal motivieren und gewannen das Spiel mit 3:2 im 7 Meterschiessen ( nach einem 0.0 in der regulären Spielzeit ) gegen die Mannschaft aus Berge/Grafeld/Renslage. Unsere 9 Jungs aus der F 2 haben an diesem Tag in allen 9 Spielen einen tollen Fussball gezeigt und eine enorme Leistung abgerufen…Glückwunsch an unsere Jungs.
26.04.2015

G 1 – Jugend mit Unentschieden im Spitzenspiel


SC Melle 03 – SG Bohmte / Herringhausen 3:3 ( 1:1 ) Unsere Jungs mussten am heutigen Sonntag zum Spitzenspiel der Kreisliga zum SC Melle reisen. Wir reisten mit gewaltiger Unterstüzung der Eltern und Grosseltern nach Melle,so dass sich am Kunstrasenplatz eine beachtliche Anzahl von Zuschauern auf diese interessante Partie freuten. Es entwickelte sich ab der ersten Sekunde eine packende Partie,die hochdramatisch und an Klasse in dieser Jugendstaffel nicht zu überbieten war, zugleich war es Werbung pur für den Jugendfussball. Zu Beginn kontrollierten wir das Spiel und hatten den besseren Zugriff auf das Spiel. Mitte der ersten Halbzeit setzte sich unser linkes Mittelfeld in Person von Can Güngör gut durch und vollendete mit einem satten Schuss zur 1:0 Führung. Die Melleraner taten sich sehr schwer gegen unsere kompakte Abwehr,so verhalf Ihnen der Zufall durch einen Querschläger unserer Jungs zum 1:1 Ausgleich. Unser Team resignierte trotzdem nicht und hätten durch 2 Lattentreffer 3:1 zur Pause führen können, so dass wir mit einem 1:1 in die Pause gingen. In der zweiten Halbzeit setzten wir die Melleraner wieder unter Druck. Anfang der 2.Halbzeit befreite sich wieder Can Güngör von seinem Gegenspieler und lies dem Torwart keine Chance bei seinem Schuss und vollendete zu unserer 2:1 Führung. Jetzt kammen die Hausherren aus Melle immer besser ins Spiel und hatten durch Ihre gefährlich getretenen Eckbälle immer wieder gute Aktionen, so dass folglich der Ausgleich zum 2:2 folgte. Eine hochdramatische Schlussphase sollte sich entwickeln, die keinen Zuschauer kalt lies. Beide Mannschaften drückten auf das Siegtor, aber unser neuer Torwart Nils Maurer rettete in höchster Not und kratzte 2 hundertprozentige Torschüsse von der Linie weg, dennoch konnte der SC Melle nach einer Ecke mit dem Kopf die 3:2 Führung erzielen. Die letzten 3 Minuten des Spiels lösten wir zum Teil unsere Abwehr auf und setzten alles auf den Ausgleich. Unser Allroundspezialist Marvin Ikotic setzte sich im Mittelfeld fulminant gegen 2 Gegenspieler durch versetzte auch den Torwart und schob den Ball zum vielumjubelten 3:3 und zum Endstand ein. SUPER JUNGS GÄNSEHAUT PUR!!!!!!!!!!!!!
25.04.2015

E 1 – Jugend unterliegt im Altkreisderby


TuS Bad Essen – SG Bohmte / Herringhausen 2:1 ( 0:0 ) Unsere E 1 – Jugend musste im Altkreisderby in der Kreisliga zum Nachbarn nach Bad Essen reisen. Wir haben heute ein echtes “Kampfspiel” (im postiven Sinne) erleben dürfen. Beide Teams haben auf sehr hohem Niveau, für diese Altersklasse, Fußball gespielt. Man konnte schon erahnen das Kleinigkeiten dieses heutige Spiel entscheiden würden. Leider haben wir in der ersten Halbzeit 2 Mal die “Latte” getroffen und so sind wir mit 0:0 in die Halbzeitpause gegangen. In der zweiten Spielhälfte erzielte unser Gegner durch individuelle Fehler unserseits 2 Tore, aber wir haben immer noch dagegen gehalten und weiter nach vorne gespielt. Der Anschlusstreffer für uns fiel auch durch ein individueller Fehler auf der Seite von Bad Essen. Ab diesem Anschlusstreffer haben wir noch stärker nach vorne gespielt und versucht den Ausgleich zu erzielen. Leider hat es von der Zeit nicht mehr zum Ausgleich gereicht. Wir, das Trainerteam, sind völlig begeistert von unseren Jungs und wissen was sie können. Leider hat es heute zu einer Punkteteilung nicht gereicht, aber wenn wir die nächtsen Spiele so spielen wie heute, können wir jeden Gegner schlagen.
03.02.2015

E 1 – Jugend in der Zwischenrunde


Bei den Hallenmeisterschaften schaffte die E 1 – Jugend nach einem schwachen 1. Spieltag am heutigen 2. Spieltag durch eine grandiose Aufholjagd noch den Sprung in die Zwischenrunde. Beim gestrigen letzten Spieltag der Gruppenphase in Rulle wollten wir noch einmal alles gegeben um vielleicht doch noch den Einzug in die Zwischenrunde zu schaffen. Leider haben unsere Ergebnisse am ersten Spieltag in Bad Essen (01.12.14) nicht so erzielt, wie wir uns das gerne gewünscht hätten. Unser Team hat unseren Wunsch bestens umgesetzt und schließlich hatten wir ja nichts mehr zu verlieren. Wir haben sehr starken Fußball gezeigt und waren hoch motiviert. Unsere grösste Stärke war unser “Teamgeist” wo jeder Spieler bis zur Erschöpfung gekämpft hat. Vor unserem letzten Spiel gegen Wallenhorst waren wir schon für die Zwischenrunde qualifiziert und man hat gespürt das wir an diesem entscheidenden Tag in den Spielen zuvor ziemlich viel Kraft gelassen haben. Wir, das Trainerteam, sind so stolz auf unseren gesamten Spielerkader (15 Spieler). 2. Spieltag in Rulle: SG – TUS Bad Essen 0:1 SG – BW Hollage 7:1 SG – TUS Eintracht Rulle 1A 4:0 SG – Hunteburger SV 3:0 SG – TSV Wallenhorst 0:5 Torschützen: Leon Blochwitz ( 5 ), Ceyhun Ermis ( 4 ), Maximilian Drees ( 3 ), Jonas Wiese ( 1 ) und Janus Klöcker ( 1 )
09.01.2015

Hallenturniere der SG C1


In Belm Powe scheiterte die C1 mit 2Siegen u.2Niederlagen in der Vorrunde.SG--Wallenhorst 1:2,SG--Belm 3:1, SG--Dodesheide 2:1 ,SG--Rulle1:3 In Rahden konnte der 2.Platz wieder erreicht werden. SG--Holzhausen 1:1, SG--Rahden 1 2:0,SG--Varl 6:1, SG--Lavelsloh 2:2 und SG--Rahden 2 4:0. Noch 2 Turniere stehen an:24.1. ab16:00 in Lübbecke. Am 31.1. in Schledehausen:C-Jug. Masters Beginn 16:00 gegen Hunteburg,Hilter,Bad Essen und SG Oesede Training(Auskunft bei den Trainern )nach Vereinbarung da wir keine festen Hallenzeiten haben.
08.12.2014

E 1 – Jugend mit Pech am 1. Spieltag in der Hallenrunde


E 1 – Jugend mit Pech am 1. Spieltag by Guido Kröger • 8. Dezember 2014 Am vergangenen Wochenende ging es für unsere E 1 – Jugend zum 1. Spieltag der Hallenrunde, nach Bad Essen. Als wir, das E1-Trainerteam, die Gruppenauslosung zu sehen bekamen, war uns sofort bewusst, das es sehr schwer wird. Es wird an zwei Spieltagen gespielt und dann werden die besten drei Teams in die Zwischenrunde einziehen. Ergbnisse: SG – TSV Wallenhorst 3:2 ( Torschützen: Maximilian Drees, 2x Lukas Plett ) SG – Hunteburger SV 4:1 ( 2x Ceyhun Ermis, 2x Frederik Schulze Zumkley ) SG – TUS Eintracht Rulle 1A 1:2 ( Lukas Plett ) SG – BW Hollage 2:3 ( Frederik Schulze Zumkley, Maximilian Drees ) SG – TUS Bad Essen 1:3 ( Maximilian Drees ) Heute haben wir feststellen können, das es schon ein Unterschied ist ob man auf dem Sportplatz oder in der Halle spielt. In der Halle wird jeder kleinste Fehler sofort bestraft und wenn man seine eigenen Chancen vor dem gegenerischen Tor nicht eiskalt ausnutzt kann man nicht gewinnen. Leider hat es heute bei uns nicht sollen sein und wir konnten nur 2 von 5 Spiele gewinnen. Jetzt konzentrieren wir uns auf den entscheidenen zweiten und letzten Spieltag in Rulle am 01. Februar 2015. Wir möchten uns bei allen Spielern/Eltern/Familienangehörigen/Freunden und unserer SG – Jugendfussballleitung für die tolle Unterstützung in dieser Saison bedanken. Wir wünschen Euch eine frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015 mit allem was dazugehört.
08.12.2014

G1 - Jugend ist Tabellenführer nach dem 1. Spieltag der Hallenrunde


Die G 1 – Jugend der SG Bohmte / Herringhausen musste am gestrigen Sonntag nach Ostercappeln zum ersten Spieltag der Hallenrunde und die Jungs haben den Spieltag ohne Punktverlust und ohne Gegentor abgeschlossen. Eine Superleistung. Weiter so Jungs, dann ist das Ziel, das Erreichen der “Endrunde” auf jeden Fall möglich. Ergebnisse: SG – TuS Bad Essen 5:0 SG – SG Bissendorf / Wissingen / Schledehausen 6:0 SG – SC Melle 09 B 1:0 SG – TV Wellingholzhausen 2:0 SG – SG Ostercappeln / Schwagstorf 7:0 SG – SG Niedermark / Hagen 8:0 Torverhältnis zur Zeit 29:0 Spielerkader: Marvin Ikotic, Leonard Schmidt, Justin Wolf, Can Güngör, Max Maier, Guiliano Piluscio, Ben Fergert, Leonard Castillo Perez, Julian Klapproth
01.12.2014

EII der Spielgemeinschaft TV01 Bohmte/SC Herrin-ghausen im neuen Desig - Restaurant Altes Forsthaus sponsort Jugendtrikots


Allen Grund zu Freunde hat die EII-Jugend der Spielge-meinschaft TV01 Bohmte/SC Herringhausen. Die jungen Nachwuchskicker erhielten jetzt dank der Unterstützung des Restaurants „Altes Forsthaus“ vom Goldplatz Arens-horst einen neuen Trikotsatz. Der Dank der Verantwortlichen aber auch der jungen Fußballer gilt Restaurantleiter Rainer Stanski, der sich bereit erklärt hatte, die Jugendarbeit der Vereine zu un-terstützen und die Trikots zu sponsorn. Die Begeisterung bei der Mannschaft war groß als ihnen die neuen Trikots überreicht wurden. Die Jugendleitungen der beiden Vereine sagen Danke-schön für das großartige Engagement im Jugendfußball. In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger, Sponsoren zu finden und da ist so eine Aktion nicht nur eine große Hilfe für jeden kleinen Sportverein sondern auch ein Vorbild für viele andere Unternehmen.
01.12.2014

F" - Jugend ist Erster nach dem 1. Spieltag der Hallenrunde


Am letzten Sonntag reiste unsere F2 nach Hilter zum ersten Spieltag der diesjährigen Hallenrunde. Hier trafen 5 ausgeglichene und starke Teams aufeinander. In der ersten Partie musste unsere F2 gegen die SG Dissen/Bad Rothenfelde antreten. Die Jungs kannten von Beginn an nur eine Richtung – nach vorne. Die sich daraus ergebenden Lücken nutzten die Gegner aus den Südkreis eiskalt aus, so dass es kurz vor Ende 3:3 stand. Nur 10 Sekunden vor Schluss gelang Arda mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel der 4:3 Siegtreffer. Mit dem Sieg im Rücken ging es im nächsten Spiel gegen die Mannschaft aus Kloster Oesede. Beide Teams schenkten sich nichts und spielten schnell und direkt aufs Tor. Magnus konnte zweimal eine Freistoßsituation der Kloster Oeseder in einen schnellen Gegenangriff für uns umwandeln, wobei er ein Tor selber machte und eines schön auflegte. Am Ende wurde auch dieses Spiel knapp mit 3:2 gewonnen. Das dritte Spiel gegen den BSV Holzhausen hatten unsere Jungs klar im Griff. Sie erarbeiteten sich eine Vielzahl an Chancen und konnten klar mit 4:0 gewinnen. Das letzte Spiel des Tages musste unsere SG gegen die Gastgeber vom TUS Hilter austragen. Schnell ging unser Team mit 1:0 in Führung, musste dann aber drei Gegentore hinnehmen. In den verbleibenden Spielminuten konnte nur noch der 2:3 Anschlusstreffer erzielt werden. Trotz eines Sturmlaufes am Ende wollte der Ball nicht mehr ins gegnerische Tor. Insgesamt hat unsere Mannschaft eine super Leistung abgeliefert und kann in dieser schweren Gruppe als Gruppenerster in den zweiter Spieltag gehen. Der Grundstein für das Erreichen der Zwischenrunde sollte damit gelegt sein. SG – Dissen/Bad Rothenfelde 4:3 Kloster Oesede/Harderberg – SG 2:3 SG – BSV Holzhausen 4:0 TUS Hilter – SG 3:2
30.11.2014

GI Jugend gewinnt Soccercup


Am gestrigen Samstag nahm unsere G 1 – Jugend am Osnabrücker Soccer – Cup teil. Die Halle war wie erwartet sehr gut besucht. Im ersten Spiel mussten wir gegen den Quakenbrücker SC antreten. Der Gegner aus Quakenbrück viel sofort durch ihre rustikale Spielweise auf, so dass unsere Spieler öfters die Bekanntschaft mit dem Boden machen mussten, aber der Spuk wurde durch unsere Jungs schnell beendet und wir siegten mit 5:1. Im zweiten Spiel trafen wir auf unseren Lieblingsgegner aus Hesepe – Epe. Man spürte sofort das unsere Jungs immer mehr gefallen am Ambiente und den Gegner fanden so das wir am Ende mit 7:0 gewannen, allein Julian Klapproth versenkte die kugel 4 Mal. Das dritte Spiel gegen Gaste – Hasbergen war das schlechteste Spiel, welches wir an diesem Tag spielten. Der Gegner selber konnte es kaum glauben das er mit 1:0 führte, nach langem Krampf konnte dann unser Mittelfeldspieler Can Güngör 10 Sekunden vor Schluss das 2:1 Siegtor schiessen. Nun folgte das von uns Trainern prognostizierte schwerste spiel gegen den VfR Voxtrup der auch alle seine Gruppenspiele gewann. Wir Trainer stellten die Jungs auf ein schweres Spiel ein. Unsere Mannschaft steigerte sich zum Vorspiel um 100%. Nach nur 5 Sekunden Spielzeit, erzielte Can mit dem Anstoss und einem linken Hammer das 1:0 gegen Voxtrup, die sichtlich geschockt waren, es war gleichzeitig das schnellste Tor des Turniers. Durch gutes Passspiel und absoluten Willen siegten wir 5:0. Für uns Trainer das beste Spiel das wir von dieser Mannschaft je gesehen haben. Zu unserem Stolz ist jetzt noch Bewunderung dazu gekommen. Im Halbfinale mussten wir gegen die SG Handorf / Langenberg antreten. Unsere Jungs fanden die rosa Trikots des Gegners sehr niedlich, aber auf dem Spielfeld hatten sie keine Sympathien mehr übrig. Der Gegner kam vielleicht einmal zur Mittellinie und das war beim Anstoss. Am Ende hieß es 5:0 für unsere SG. Im Finale mussten wir gegen den SV Rasensport Osnabrück ran, die mit zahlreichen frenetischen Fans angereist waren, die super Stimmung in der Halle machten und sehr laut wahren. Durch Tore von Ben Fergert und Julian Klapproth gewannen wir ungefährdet 2:0.
17.11.2014

AII verschenkt Sieg in letzter Minute


BW Hollage – SG Bohmte / Herringhausen 4:4 ( 3:3 ) Ein kurioses Spiel bot sich den Zuschauern in Hollage am Samstag Abend. Schon nach 5 Minuten erzielte Nico Plöger nach Vorarbeit durch Sami Can Balaban das 1:0. Dann folgten 2 schwere Fehler unserer Mannschaft und es stand 2:1 für den Gastgeber nach nur 9 Minuten. Früh ( in der 20. Minute ) wechselte dann das Trainerteam Diercks / Böhning um wieder Ordnung in die Mannschaft zu bekommen. In der 24. Minute erzielte dann der gerade eingewechselte Jonas Heinrich das 2:2 nach einem Freistoß von Daniel Peters und der Vorarbeit durch Nico Plöger. In der 32. Minute wieder ein Rückschlag. Aus gut 16 Metern wurde der Schuss eines Hollager Spielers unhaltbar für Keeper Quiring abgefälscht und die Gastgeber führten wieder mit 3:2. Unsere Mannschaft beeindruckte dies gar nicht und glich in der 39. Minute durch Daniel Peters, nach schöner Vorlage durch Luca Meyer, aus. Die zweite Halbzeit war dann nicht mehr so atemberaubend wie die Erste, obwohl beide Mannschaften noch zu Ihren Chancen kamen. In der 68. Minute ging unser Team wieder mit 4:3. Torschütze war Tim Karbe nach Vorarbeit von Daniel Peters. Als es auf die letzte Minute ging wollte man den Sieg nach Hause fahren, aber eine Unachtsamkeit reichte den Gastgebern zum 4:4 Ausgleich in der 90. Minute. Eine Riesenchance durch Daniel Peters in der Nachspielzeit kullerte ganz knapp am Tor vorbei. Somit musste man Zähne knirschend mit dem Unentschieden leben, obwohl mehr drin war. Am Rande sei zu erwähnen, dass eine kleine Gruppe jugendlicher während des gesamten Spiels Knaller und andere Pyrotechnik abfeuerte. Leider beließ es der Schiedsrichter nur bei einer einfachen Ermahnung, die aber nicht viel brachte.
15.11.2014

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer Glandorf


Die C1 der SG Bohmte/Herringhausen war der C1 von Glandorf bis zum Schluß ein gleichwertiger Gegner.Leider mußten wir in der 15 /23 Min 2 Tore hinnehmen.Nach der Halbzeit entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.Nur einmal konnte F.Dolle auf 1:2 verkürzen.Ein Lattentreffer (M:Brockmann)hätte fast noch den Ausgleich gebracht.Glandorf war am Ende froh über den 2:1 Sieg.
14.11.2014

Niederlage u.Sieg der SG C1


Am Sam war die SG (o.2Stammspieler) beim 0:4 ohne Chance. Mi. war dann die SG Voltlage zu Gast. Hier hatte die SG in der 1.Halbzeit einige Probleme und lag auch verdient mit 0:1 zurück.Nach Umstellungen und auch dem nötigen Einsatz wurde das Spiel noch gedreht.3:1 konnte die SGBohmte/Herringhausen gewinnen. Torschützen:F.Dolle,T.Schröder u.M.Brockmann.
28.10.2014

DI - Jugend auf den letzten Drücker in die Kreisliga


SG Bohmte / Herringhausen – TuS Eintracht Rulle 4:3 ( 2:2 ) Im letzten Spiel die Kreisliga klar gemacht ! Nachdem die Saison mit 2 klaren Niederlagen begann, hat sich die neu gebildete Mannschaft gefunden. Es folgten 3 Siege in Folge und wir lagen vor dem letzten Spiel punktgleich mit Rulle ( 3. Platz, besseres Torverhältnis ) auf dem 4. Platz. Im letzten Spiel ging es also gegen Rulle um den Aufstieg in die Kreisliga.Unsere Jungs waren von Anfang an hoch motiviert und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Bis zur Pause konnte Rulle das Spiel jedoch wieder ausgleichen und so stand es zur Pause 2:2. Davon ließ sich die Mannschaft aber nicht beeindrucken und ging in der 2. Halbzeit schnell mit 4:2 in Führung.Dank etwas Glück und einem sehr starken Torwart Justin Heuer, konnte Rulle nur noch kurz vor Schluß auf 4:3 verkürzen. Damit stand das Erreichen der Kreisliga fest ! Die Freude bei Spielern und Trainern war sehr groß und wir freuen uns auf die Kreisliga ! Der Mannschaft und dem Trainerteam Herzlichen Glückwusch
25.10.2014

SG C1 siegt beim Tabellenführer SG Fürstenau


Nach dem 2:1 gegen Wellingholzhausen fuhr die SG mit viel Selbstvertrauen zum Spitzenreiter.Fürstenau ging auch in der 15Min. mit 1:0 in Führung.Mit dem 2Konter in der 30Min konnte M.Brockmann ausgleichen.Nach der Halbzeit kam Fürstenau stark auf konnte aber die Abwehr nicht überwinden.So kam die SG immer wieder zu Konter.Diese nutzte M.Brockmann62Min u.D.Ochmann 70Min zum umjubelten Sieg.
25.10.2014

2. A – Jugend überrollt Tabellenletzten


SG Bohmte / Herringhausen – SV Melle Türk Spor 10:0 ( 7:0 ) Keine Mühe hatten die 2. A – Jugend der SG Bohmte / Herringhausen heute gegen den Tabellenletzten aus dem Meller Raum. Schon in der 3. Minute begann der Torreigen durch Tim Karbe zum 1:0. In der 15. und 16. Minute dann ein Doppelschlag durch Tim Karbe und Seedan Tuncel zum 2:0 und 3:0. Schon in der 20. Minute ging das muntere Tore schießen weiter. Das 4:0 erzielte Sami – Can Balaban. In den Minuten 23, 35 und 37 drehte dann Torjäger Daniel Peters auf und schoss mit einem lupenreinen Hattrick das 5:0, 6:0 und 7:0, was dann auch Pausenstand war. Der Torwart der Gastgeber Thomas Quiring brauchte in der ersten Halbzeit nicht eingreifen. In der 53. Minute dann durch den eingewechselten Christopher Göbeler das 8:0. Die Gäste konnten einem fast leid tun, aber unser Team spielte wie entfesselt und man hatte den Eindruck, dass die Gäste den ganzen Frust der letzten Niederlagen unserer Mannschaft zu spüren bekam. Das 9:0 dann in der 65. Minute durch Daniel Peters und den Schlusspunkt zum 10:0 setzte Tim Karbe, der in der 3. Minute dieses Tor reiche Spiel einleitete. Kader: Thomas Quiring, Florian Wilker, Seedan Tuncel, Jannik Otto – Knapp, Nico Plöger, Daniel Peters, Sami – Can Balaban, Laurenz Potthoff, Tim Karbe, Luca Meyer, Timo Klausing, Niklas Prante, Jannik Schulze – Zumkley, Christopher Göbeler und Kevin Dückmann Torschützen: Daniel Peters ( 4 ), Tim Karbe ( 3 ), Seedan Tuncel ( 1 ), Sami – Can Balaban ( 1 ) und Christopher Göbeler ( 1 )
20.10.2014

C1--Niederlage u.Sieg


Am Mi.verlor die C1 0:6 in Riemsloh. Ohne Stammtorhüter H.Heske(TW M.Ellermann D-J. gab sein bestes.Danke)brachte keiner die gewohnte Leistung. Sam.gegen Wellingholzhausen 2:1 Die Mannschaft war von Anfang an bereit alles zu geben. Nach 5.min ging die SG mit 1:0 (M.Brockmann)in Führung. Jetzt mußte die Abwehr mit TW Heske kämpfen und hielt die Führung. Auch die 2.Halbzeitbegann mit dem 2:0.Wieder war M.Brockman der Torschütze. Erst kurz vor Schluß mußt die SG das 2:1 hinmehmen. Groß war der Jubel über den 2.Sieg in der KL.
12.10.2014

AII - Jugend verschenkt Punkte


SG Bohmte / Herringhausen – JSG Lechtingen / Wallenhorst 2:2 ( 2:1 ) Wieder nur einen Punkt gab es für die 2. A – Jugend der SG Bohmte / Herringhausen, obwohl man so dicht vor den nächsten 3 Punkten stand. Erst kurz vor Spielschluss erhielten die Gäste einen Elfmeter, den sie zum Ausgleich nutzten. Die heimische SG begann gut und führte in der 7. Minute durch Christopher Göbeler und in der 26. Minute durch Tim Karbe früh mit 2:0. Das sollte eigentlich Sicherheit geben, tat es leider nicht. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit erzielten die Gäste den 2:1 Anschlusstreffer. In der 2. Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts. Als man sich schon fast auf den Sieg eingestellt hatte, dann der Elfmeterpfiff für die Gäste. Dann viel das Besagte 2:2 und man wurde für ein gutes Spiel nicht belohnt. Kader: Thomas Quiring, Florian Wilker, Luca Meyer, Timo Klausing, Seedan Tuncel, Jannik Otto – Knapp, Jonas Heinrich, Laurenz Potthoff, Nico Plöger, Christopher Göbeler, Tim Karbe, Gianluca Battiston, Denny Turnali, Sami – Can Balaban und Niklas Prante. Torschützen: Christopher Göbeler ( 1 ) und Tim Karbe ( 1 )
12.10.2014

EI - Jugend 6. Sieg im 6. Punktspiel


6 Spiele , 18 Punkte und 65:5 Toren. Das ist die Bilanz der Hinrunde. Die nun leider schon gespielt wurde. Die EI - Jugend der Spielgemeinschaft Herringhausen/Bohmte gehen somit als Tabellenführer in die Winterpause und können auch al letzten Spieltag wo sie Spielfrei haben nicht mehr abgelöst werden. Das Trainer Team sind stolz auf diese Mannschaft und möchten sich bei allen bedanken für die Unterstützung. Auch die Jugendleitung schließt sich diesen Dank an.
12.10.2014

B - Mädchen verdienter Sieg


Die Arbeit wurde belohnt. 1:6 Sieg gegen die SG Schölerberg/Nahne Viel Geduld musste das Team der SG Herringhausen/Bohmte haben und konnten nun nach einigen Niederlagen, die zum teil sehr knapp waren sich endlich belohnen. Verdient hatten sie es schon länger aber irgendwie wollte es nicht so richtig. Mit großer Erleichterung und Freude genießen sie ihren verdienten Sieg Nun bereiten sich die Mädchen auf das kommende Punktspiel vor wo der Ungeschlagene Tabellenführer erwartet wird. Und eines hat sich diese Mental stark eingestellte Mannschaft vorgenommen. Es den Gegnern so richtig schwer zu machen.
08.10.2014

GI - Jugend mit 4. Sieg im 4 Spiel


SG Riemsloh / Neuenkirchen – SG Bohmte / Herringhausen 4:7 ( 3:5 ) Am heutigen Mittwochnachmittag musste die SG nach Riemsloh gegen die SG Riemsloh / Neunkirchen zum 4.Punktspiel antreten. Die Trainer und die zahlreich erschienen Eltern hatten eigentlich mit einem ruhigen Nachmittag gerechnet,dagegen hatten aber die gut eingestellten Jungs der Gastgeber etwas, die sofort mit 1:0 in Führung gingen. Ab jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch in dem die Jungs der Spielgemeinschaft SCH/TV01 schnell zeigten aus was für ein Holz sie geschnitzt sind. Sie drehten das Spiel zur Halbzeit mit 5:3. Am Ende konnten sie sich auch bei unseren Torwart Marvin bedanken, an dem die Riemsloher Angreifer verzweifelten. Das Spiel endete ungefährdet mit 7:4. Trainer und Eltern sind absolut stolz auf die Jungs weiter so….. Torschützen: Julian Klapproth ( 3 ), Leonard Castillio ( 2 ), Ben Fergert ( 1 ) und Max Maier ( 1 )
07.10.2014

E 1 – Jugend mit 5. Sieg im 5. Spiel


SG Bohmte / Herringhausen – Hunteburger SV 7:0 ( 5:0 ) Am gestrigen Montag war der Hunteburger SV zu Gast. Die SG hat von Anfang an sehr viel Druck auf die Gegner ausgeübt und kamen so schnell zu unseren Treffern, obwohl wir wieder viele Aluminiumtreffer gehabt haben. Die SG hatten ihren Spielfluss nie verloren, obwohl sie viele Auswechselungen vornahmen. Torschützen: Frederik Schulze – Zumkley ( 3 ), Maximilian Drees ( 3 ) und Kevin Fröstl ( 1 )
05.10.2014

G 1 – Jugend mit nächstem Sieg


TuS Bad Essen – SG Bohmte / Herringhausen 0:14 ( 0:6 ) Die G 1 der SG Bohmte / Herringhausen musste heute früh in Bad Essen antreten. Das Spiel begann ganz untypisch mit einer Großchance des Gastgebers, die den Torwart alles abverlangte. Ab dann übernahmen die SG das Kommando und dominierten in allen Mannschaftsteilen, so dass man mit 6:0 in die Halbzeit gingen. In der 2.Halbzeit wurden etliche Chancen von seiten der SG vergeben, so dass am Ende mit 14:0 die aufopferungsvoll kämpfenden Bad Essener besiegten. Torschützen: Can Gungör ( 5 ), Leornad Castillio ( 3 ), Max Meier ( 3 ), Julian Klapproth ( 1 ),Guiliano Piluscio ( 1 ) und Ben Ferget ( 1 )
04.10.2014

EI - Jugend mit 4. Sieg im 4.Spiel


TSV Venne – SG Bohmte / Herringhausen 2:9 ( 1:2 ) Am Mittwoch Abend musste die EI zum nächsten Auswärtsspiel beim TSV Venne antreten. In der ersten Halbzeit haben sahen alle ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Beide Teams haben über den Kampf versucht das Spiel zu kontrollieren. Es dauerte eine Weile bis die SG zu den beiden Toren in der ersten Spielhälfte kamen, aber der Gegner ließ nicht locker und verkürzte zum 1:2 Pausenstand. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte nach einigen Auswechselungen die SG das Spiel schnell wieder in Griff bekommen und konnten so zahlreiche Torchancen erspielen. Schließlich haben sie das Spiel aufgrund der starken 2. Halbzeit auch in dieser Höhe verdient gewonnen. Torschützen: Frederik Schulze Zumkley ( 3 ), Maximilian Drees ( 2 ), Lukas Plett ( 1 ), Bastian Treseler ( 1 ), Ceyhun Ermis ( 1 ) und Janus Klöcker ( 1 ) Nun folgen noch 2 Heimspiele zum Schluss, bevor dann die Hallensaison an steht. Montag, 06.10.2014 – Heimspiel gegen Hunteburger SV (Anstoß 18.00Uhr, Sportplatz Ovelgönne in Bohmte) Freitag, 10.10.2014 – Heimspiel gegen BW Hollage (Anstoß 17.00Uhr, Sportplatz Am Kindergarten in Herringhausen)
04.10.2014

Sieg im Derby mit 3:1gegen SG Ostercappeln


Die C1 SG Bohmte/Herringhausen hatte Vorteile und Chancen um in Führung zu gehen.Latte u. TW verhinderten dies. Das 0:1 erzielten die Gäste mit der ersten Chance. Nach einigen Umstellungen in der Halbzeit konnte die SG Bo/Herr. das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden.Felix Dolle war mit einem Hattrick der Spieler des Tages. .Nächstes Spiel Mi.15.10. 18:30 in Riemsloh
03.10.2014

Erster Punktgewinn der C1 SG Bohmte/Herringhausen


Viel vorgenommen hatte sich die Mannschaft aber leider ging der Gastgeber 1:0 in Führung.Kaum Torchancen und ein Torwart(Heske) der uns im Spiel hielt.Nach der Halbzeit nahmen wir die Zweikämpfe an und konnten ausgleichen(M.Brockmann). Leider nutzten die Gastgeber unsere Fehler(Elfmeter u.Konter) zum 3:1.Aber die SG kam zurück und konnte das Spiel ausgleichen(M.Brockmann,D.Ochmann)In der letzten Min. war noch das 4:3 für die SG möglich. Vorschau Sam 4..10. 11:00 in Bohmte gegen SG Ostercappeln
28.09.2014

Sieg der GI Jugend gegen die SG Wimmer/Lintorf


Die G1 der SG gewann das 2. Spiel bei ihrer Heimpremiere gegen die SG.Wimmer-Lintorf mit 17:1. Es entwickelte sich am frühen Samstag morgen, ein absolutes einseitiges Spiel das unsere GI in allen belangen dominierten. Nun warten weitere spannende Spiele auf die Begeisterte Mannschaft . Torschützen:7.TORE CAN GÜNGÖR- 4.MAX MEIER-5.JULIJAN KLAPROTH-1.LEONARD SCHMIDT
28.09.2014

Sieg in Rulle


Am Samstag (27.09.14) reiste die EI zum nächsten Auswärtsspiel nach Rulle . Wie es erwartet , hat man ein sehr kampfbereites Spiel von beiden Teams gesehen. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt. Gleich am Anfang des Spiels erzielte die SG das wichtige 1:0 , aber leider hat dieses Ergebnis nicht zur Ruhe beigetragen. Es kam auf beiden Seiten zu Chancen, die aber nicht in Tore umgesetzt worden sind. Die SG war mit einem Spielerkader angetreten, der sich eigentlich von alleine aufgestellt hat. Viele Spieler hatten aus unterschiedlichen Gründen gefehlt, aber nichts desto trotz haben sie DANK eines großen und 'ausgeglichenen' Kaders von insgesamt 15 Spieler das heutige Spiel als 'Mannschaft' über die Zeit gebracht und verdient gewonnen. TUS Eintracht Rulle- SG 0:1 (Halbzeit: 0:1) Torschütze: Frederik Schulze Zumkley
25.09.2014

C-Jugend-einmal ein anderes Training.


Zum Training war die SG-C-Jugend im Fitnessclub . Hier wurden sie unter fachlicher .Anleitung mit 16 Übungen Vertraut gemacht. Dieser Besuch war ein voller Erfolg und mal ein etwas anderes Training.
25.09.2014

SUS Buer - SG 0:29 (Halbzeit: 0:10)


Die EI der SG waren von der ersten Minute an hochkonzentriert und hellwach. Sie ließen den Gastgebern keine Freiräume ihr Spiel zu entfalten. Und erzielten so das hohe Ergebnis
21.09.2014

G 1 – Jugend mit Sieg im ersten Punktspiel


SG Bissendorf / Schledehausen / Wissingen – SG Bohmte / Herringhausen 1:9 Die G 1 – Jugend der SG Bohmte / Herringhausen startete ihre Punktspielsaison in Schledehausen gegen die SG Bissendorf / Schledehausen / Wissingen. Das Ergebnis hätte vielleicht sogar zweistellig ausgehen können, aber leider verhinderte ein sehr gut aufgelegter Torwart der Gastgeber und der zu Beginn herrschende leichte Nebel einen höheren Sieg. Die ersten 5 Minuten waren sehr zerfahren und es stand dementsprechend 0:0. Erst mit einem beherzten Schuss von unserem Mittelfeldmotor Can Güngör begann das Torfestival. Alle Mannschaftsteile funktionierten reibungslos,so dass wir am Ende verdient die Punkte aus Schledehausen entführen.
20.09.2014

E 1 – Jugend mit Sieg im Altkreisderby


SG Bohmte / Herringhausen – SG Ostercappeln / Schwagstorf 15:1 ( 8:0 ) Am vergangenen Mittwoch hat unser E 1 – Jugend das erste Punktspiel der neuen Saison Zuhause in Herringhausen absolviert. Gegner war sofort die benachbarte SG aus Ostercappeln / Schwagstorf. Man ließ den Gästen so gut wie keine Chance. Wir waren von Anfang an hellwach und haben das Spiel von Anfang bis Ende kontrolliert. Leider haben wir auch diesmal wieder 5 bis 6 Mal die Latte bzw. den Pfosten getroffen. Am Ende war der Sieg auch in der Höhe hochverdient.
18.09.2014

F2-Junioren mit Remis zum Saisonauftakt


SG TV 01 Bohmte/Herringhausen 2 vs. SG Belm/Vehrte 2 3:3 (2:1) Saisonauftakt für die 2. F-Junioren der heimischen SG TV 01 Bohmte/Herringhausen. Am frühen Mittwochabend gastierte im Sportpark Ovelgönne in Bohmte die SG aus der Gemeinde Belm. Trotz engagierter und kämpferischer Leistung musste sich das Team um Frank Schafstall und Jürgen Kluge mit einem Remis zufrieden geben, das aber eine gute Leistung wiederspiegelt und worauf man aufbauen kann. Denn die Vorzeichen waren nicht besonders erfolgsversprechend. Die Gäste allesamt ein Jahr älter als unsere Kicker, und um eine Kopflänge größer. Aber das verstanden unsere Jungs hervorragend zu kompensieren. Sie lieferten den Gästen einen großen Kampf, das Spiel stand ständig auf des Messers Schneide. Nicht unverdient konnten die Gastgeber trotz eines 0:1-Rückstands durch Tore von Julian Drees und Arda Ermis mit einer 2:1-Führung in die Pause gehen. Diese baute Magnus Niemann nach 5 Minuten im 2. Durchgang sogar auf 3:1 aus. Noch weitere 5 Minuten konnte man die Gäste fast sogar dominieren, bis dann aber sukzessive und verständlicherweise die Kräfte bei unseren Jungs nachließen. Bis 3 Minuten vor dem Ende hatten die Gäste dann auch ihren 2 Tore-Rückstand egalisiert. Aber die SG TV 01/SCH powerte weiter ihren Akku restlos alle. Bis zum Abpfiff passierte dann auch nichts mehr, und das Match endete mit einem leicht glücklichen Remis für die Gäste.
14.09.2014

E 1 Jugend Turniersieger in Kalkriese


Am Samstag ging es für unsere E 1 – Jugend zum Vorbereitungs – Turnier nach Kalkriese. Mit 2 Unentschieden und 4 Siegen holte man sich verdient den Sieg. Ergebnisse: SG – TUS Bersenbrück 0:0 SG – SG Engter/Kalkriese 3:1 SG – TUS Bad Essen 1:1 SG – SG Badbergen/Mimmelage/Gehrde 3:0 SG – TSV Wallenhorst 2:0 SG – SV Alfhausen 5:0 Torschützen: Lukas Plett ( 4 ), Maximilian Drees ( 3 ), Bennet Fortmann ( 3 ), Jonas Wiese ( 2 ), Frederik Schulze Zumkley ( 1 ) und 1x Eigentor Turniersieg SG Bohmte / Herringhausen E 1 Wir, das Trainerteam, sind überrascht das wir nach nur wenigen Trainingseinheiten schon auf so einem guten Weg sind. Unser E 1 – Team hat unsere beiden Neuzugänge Bastian Treseler und Jonas Wiese schon sehr gut im Team aufgenommen.
15.07.2014

Endspurt zur Sommernacht Blau-Weiss


SC-Herringhausen feiert Sommernacht Blau-Weiß Am Samstag, 19. Juli lädt der SC-Herringhausen zur traditionellen Sommernacht Blau-Weiß rund um das Clubheim. Nach den Erfolgen der letzten Jahre setzt Vereinsvorsitzender Dierk Wulf zusammen mit den Mitglieder des Organisationsteams auch in diesem Jahr wieder auf den Wettergott, um bei sternklaren Himmel und warmen Temperaturen eine stimmungsvollen Partynacht feiern zu können. Diskjockey Fränzis garantiert dabei wieder ein buntes Musikprogramm für für Jung und Alt
06.07.2014

G 2 – Jugend wird Zweiter in Hesepe


Am heutigen Samstag ging es für unsere G 2 – Jugend zum Pokalturnier nach Hesepe. Aus 6 Partien holte man 3 Siege und 3 Unentschieden und wurde Zweiter. Ein tolles Turnier für die Mannschaft und eine super Leistung. Ergebnisse: SG – Hesepe B 5:0 SG – BSV Holzhausen 1:1 SG – TuS Engter 10:0 SG – BW Hollage 0:0 SG – Hesepe A 1:1 SG – SW Kalkriese 4:0
30.06.2014

10 Sommernacht Blau Weiß des SC-Herringhausen -Vorbereitungen zur Jubiläumsfest angelaufen


Ein besonderes Jubiläum steht beim SC Herringhausen in diesem Jahr im Terminkalender. Bereits zum zehnten Mal veranstaltet der Sportclub in diesem Jahr seine Open-Air-Oldie-Night. Schon jetzt trifft sich das Vorbereitungsteam regelmäßig, um die Veranstaltung zu planen und die zu erledigenden Aufgaben zu verteilen. Am Samstag, den 19. Juli wird sich das Gelände rund um das Clubheim des Vereins wieder vom Parkplatz in eine Feiermeile verwandeln. Aktuell wurden die Plakate fertiggestellt, in den nächsten Tagen werden sie im gesamten Altkreis Wittlage auf die Veranstaltung hinweisen. . Neben vielen Gästen mit guter Laune hoffen die Organisatoren um Vereinspräsident Dierk Wulf auch auf den Wettergott, der mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein den Grundstein für eine gelungene Open-Air-Feier legen kann. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt einmal mehr DJ Flennis. Kühle Getränke und eine exotische Cocktailbar sorgen für die nötige Erfrischung.
22.06.2014

E 3 – Jugend mit Saisonabschluss


Am gestrigen Samstag Nachmittag (21-06-14) feierte die E 3 – Jugend der SG Bohmte / Herringhausen ihren wohlverdienten Saisonabschluss im Vereinsheim des SC Herringhausen. Noch am Vormittag war man bei einem Pokalturnier in Alfhausen, wo man einen 4. Platz erreichen konnte. Die E 3 – Jugend hat eine durchweg tolle Saison gespielt. Die ersten Wochen waren zwar etwas schwierig in der Eingewöhnungs – Phase, da Trainer Oliver Thör und Betreuerin Marion Kloda ein fast wild zusammengewürfelte Mannschaft übernahm die teilweise noch nie zusammen gespielt haben. Um so beachtlicher ist es was die Beiden aus der Mannschaft gemacht haben. In der Playoff – Runde im Herbst holte man nach einer Aufholjagd noch Rang 3 und qualifizierte sich für die nächst stärkere Staffel. Und auch hier schlug man sich bravourös. In 10 Spielen holte man 7 Siege und 3 Niederlagen und ein Torverhältnis von 51:22 ( +29 ) und belegte damit Rang 2. Auch in der Hallenrunde schaffte man den Einzug in die Zwischenrunde. Eine rundum positive Entwicklung die unsere E 3 – Jugend da genommen hat. Dazu ein Herzlichen Glückwunsch.
22.06.2014

B – Jugend beendet die Saison mit einer Niederlage


SG Bohmte / Herringhausen – SF Oesede 1:4 ( 1:1 ) Nun ist auch die Saison der B – Jugend beendet. Leider musste man am letzten Spieltag noch eine Niederlage hin nehmen, die aufgrund des Spielverlaufs vielleicht das eine oder andere Tor zu hoch ausgefallen war. Leichte Fehler machte es den Gästen in der zweiten Halbzeit zu leicht, Tore zu schießen. In der ersten Halbzeit begann man konzentriert und zeigte ein deutlich besseres Spiel als noch bei der Hinspiel – Niederlage ( 2:7 ) unter schlechten Voraussetzungen. In der 22. Minute kassierte man zwar den 0:1 Rückstand, aber nach einer Ecke von Tim Karbe in der 25. Minute erzielte Florian Wilker schon wieder den 1:1 Ausgleich, was dann auch Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit dann die schon angesprochenen Konzentrationsschwächen. Viele Abspielfehler, wenig Pässe die ankamen und trotz einiger Chancen für unser Team, konnte man doch deutlich merken, dass sie Luft einfach raus war und die Mannschaft das Saisonende herbei sehnte. Man kassierte in der 43. , 61. und 63. Minute die Gegentreffer bis zum 1:4 Endstand. Saisonfazit: Eine Saison mit zwei völlig unterschiedlichen Halbserien geht zuende. Noch in der Vorrunde holte man kaum Punkte, da viele Stammspieler angeschlagen und verletzt waren, gerade im Abwehrbereich. Was die Mannschaft zu leisten im Stande war, zeigten in der Rückrunde u.a. die Siege über Glandorf, Rulle und das Rückspiel gegen Ostercappeln / Schwagstorf. Sicher waren auch in der Rückrunde Spiele drin, die man nicht hätte verlieren müssen, aber durch teilweise tolle Spiele hat man mehr als doppelt soviel Punkte geholt wie in der Hinrunde. Somit hat man auch verdient den Abstieg verhindern können. Kader: Thomas Quiring, Florian Wilker, Timo Klausing, Alexander Kohstall, Jannik Otto – Knapp, Laurenz Potthoff, Gianluca Battiston,Tim Karbe, Denny Turnali, Nico Plöger, Daniel Peters, Luca Meyer, Jannik Schulze – Zumkley, Fabian Oelmeyer und Niklas Prante Torschütze: Florian Wilker ( 1 )
08.06.2014

B – Jugend siegt im spannenden Altkreisderby


SG Ostercappeln / Schwagstorf / Venne – SG Bohmte / Herringhausen 3:5 ( 1:1 ) Erst vor gut 2 Wochen war das Hinspiel dieser beiden Mannschaften in Bohmte. Dort unterlag man noch mit 1:3. Heute hatte man sich vorgenommen, die Punkte wieder zurück zu holen. Ein spannendes Spiel zeichnete sich von Beginn an ab. In der 25. Minute erzielten die Gastgeber die 1:0 Führung eher nur 5 Minuten später der Ausgleich, durch Jannik Otto – Knapp nach Pass von Daniel Peters, viel. Das war dann der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit ging es noch spannender zu. Kurz nach der Halbzeit führten die Gastgeber wieder mit 2:1, was aber nicht lange hielt, denn in der 45. Minute pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für unser Team, den Daniel Peters sicher zum 2:2 Ausgleich verwandelte. In der 57. Minute war es dann wieder Daniel Peters der nach Pass von Mert Demirci die erste Führung für unsere Team zum 3:2 erzielte. Die letzten 5 Minuten wurden turbulent. In der 75. Minute wieder der Ausgleich zum 3:3. Im Gegenzug dann aber das 4:3 durch Mert Demirci nach Vorlage von Jonas Heinrich und dann auch noch das 5:3 für unser Team durch Daniel Peters nach Vorlage von Jannik Otto – Knapp. Ein spannendes Spiel sahen alle Zuschauer und mit der Revanche für die Hinspielniederlage Torschützen: Daniel Peters ( 3 ), Mert Demirci ( 1 ) und Jannik Otto – Knapp ( 1 )
02.06.2014

Augsut Schulte für 50jährige Vereinszugehörigkeit geehrt


Für 50jährigen Vereinszugehörigkeit zum Sportclub Herringhausen konnte Vereinsvorsitzender Dierk Wulf auf der Jahreshauptversammlung jetzt August Schulte ehren. Der gebürtige Herringhauser, der heute in Wallenhorst lebte, hält dem SCH schon ein halbes Jahrhundert die Treue und wird dies auch weiterhin tun. Schulte war in seiner aktiven Zeit als Torwart lange Jahre der Rückhalt der ersten Herren. Er gehörte seinerzeit zur erfolgreichen Bezirksklassenmannschaft. Dierk Wulf überreichte ein Ehrenurkunde und ein kleines Präsent.
01.03.2014

B – Jugend mit weiterem Testspielerfolg


Spvg. Gaste – Hasbergen – SG Bohmte / Herringhausen 3:4 ( 0:2 ) Am gestrigen Montagabend bestritt unsere B – Jugend ihr zweites Testspiel in Gaste – Hasbergen auf ungewohntem Kunstrasen. Stark ersatzgeschwächt durch wieder einmal kurzfristige Absagen, fuhr man los. Nachdem man letzte Woche noch in Steinfeld ein klares 12:0 erzielen konnte, wurde es heute etwas schwerer. Zu Anfang jedoch sah es so aus, als könnte es so weiter gehen. Schon in der 8. Minute erzielte Daniel Peters das 1:0. Kurz vor der Halbzeit, in der 38. Minute erhöhte Denny Turnali auf 2:0. Man schien das Spiel ganz gut in Griff zu haben. Durch eine Verletzung unseres Abwehrspielers Timo Klausing mussten wir in der Halbzeit umstellen, so dass der angeschlagene Timo Klausing ins Tor ging und Stammtorwart Thomas Quiring aufs Feld musste. In der 50. Minute viel dann sogar das 3:0 durch Daniel Peters. Nur 2 Minuten später verkürzte der Gastgeber auf 1:3. Nach einer Traumflanke von Jannik Otto – Knapp in der 65. Minute erzielte erneut Daniel Peters das 4:1. Eine komfortable Führung sollte man meinen. Dann passierten Fehler und innerhalb von ein paar Minuten stand es nur noch 4:3. Trotz allen Schwierigkeiten gelang es dennoch das 4:3 zu halten und somit den zweiten Testspielerfolg ein zu fahren. Als nächster Gegner wartet nun am Samstag Raspo II auf der Sportanlage in Herringhausen. Anstoß ist für 12:15 Uhr geplant. Dort sollte man zur Abwechslung mal mit einer kompletten Mannschaft an den Start gehen um auch noch das Eine oder Andere aus probieren zu können im Hinblick auf die Rückrunden – Spiele, die dann ab dem 08.03. stattfinden. Spielerkader: Thomas Quiring, Timo Klausing, Gianluca Battiston, Florian Wilker, Laurenz Potthoff, Jonas Heinrich, Sami – Can Balaban, Jannik Otto – Knapp, Denny Turnali, Tim Karbe, Daniel Peters, Nico Plöger Torschützen: Daniel Peters ( 3 ), Denny Turnali ( 1 )
11.02.2014

B – Jugend erneut Turniersieger


Nach dem die B – Jugend Mitte Dezember schon ein Hallen – Pokalturnier in Gesmold gewinnen konnte folgte man am gestrigen Samstag Abend der 2. Einladung zu einem Hallenturnier beim Nachbarn SG Ostercappeln / Schwagstorf / Venne. Im ersten Spiel war die SG Wimmer / Lintorf der Gegner. In einem spannendem Spiel gewann man knapp mit 1:0. Das zweite Spiel bestritt man gegen den Liga – Konkurrenten SG Belm / Vehrte. Das Spiel gewann man deutlich mit 6:0 und ließ dem Gegner keine Chance. Im dritten Spiel ging es gegen den BW Schinkel. Auch dieses Spiel gewann man deutlich mit 4:1. Das vierte Turnierspiel erwies sich als das wohl schwerste. Dort traf man auf die zweite gemeldete Mannschaft der Gastgeber, SG Ostercappeln / Schwagstorf / Venne 2. Dort unterlag man knapp mit 1:2. Im letzten Spiel ging es dann gegen SG Ostercappeln / Schwagstorf / Venne 1. Die nächste Mannschaft der Gastgeber, die sich aber als erstaunlich schwächer als noch zuvor die zweite herausstellte.Das Spiel gewann man klar mit 4:0. Da nun aber auch SG Ostercappeln / Schwagstorf / Venne 2 im Turnier ein Spiel verlor, war unser Team mit eben dieser 2. Mannschaft Punktgleich und die Turnier – Ausschreibung sah bei Punktgleichheit ein 9m Schießen vor. Dort entschied sich unser Team für einen Torwart – Wechsel. Auch wenn unser Stamm – Torwart Thomas Quiring im gesamten Turnier gut gehalten hat, ging für das 9m Schießen Daniel Peters ins Tor und das zahlte sich aus. 5 Schützen waren für jede Mannschaft vorgesehen. 3 Schützen der Gastgeber scheiterten an Torwart Daniel Peters. Da von unserem Team 3 Schützen sicher verwandelten, konnten wir das 9m Schießen für uns entscheiden und somit auch den Turniersieg sichern. Das ist mal ne Bilanz. An nur 2 Hallenturnieren teil genommen und beide Turniere, trotz guter Gegner, gewonnen. Das macht Mut für die schweren Aufgaben in der Anfang März beginnenden Rückrunde, aber wenn man sich mannschaftlich so präsentiert wie bei diesen beiden Turnieren, dann dürfte man auch diese Aufgaben meistern können. Torschützen ( inklusiv 9m Schützen ): Tim Karbe ( 5 ) Daniel Peters ( 5 ), Mert Demirci ( 4 ), Nico Plöger ( 2 ), Laurenz Potthoff ( 1 ), Sami – Can Balaban ( 1 ) und Thomas Quiring ( 1 )
27.01.2014

E 3 - Jugend erreicht Zwischenrunde


Am letzten Sonntag erreichte die E 3 - Jugend der SG Bohmte / Herringhausen von Trainer Oliver Thör und Betreuerin Marion Kloda als Gruppen - Zweiter die Zwischenrunde der Hallenrunde. Mit guter Laune reiste man nach Bad Essen zum Zweiten und letzten Vorrunden - Spieltag der Hallenrunde. Erster Gegner war sofort der Gastgebende TuS Bad Essen, dies Spiel gewann man mit 1:0 ( Torschütze Alexander Wal ). Im zweiten Spiel war Bramsche 3 der Gegner, auch dieses Spiel konnte man mit 1:0 für sich entscheiden ( Torschütze Tugay Purps ). Im dritten Spiel musste man sich dann leider Hollage 3 mit 0:2 geschlagen geben, was die Mannschaft aber nicht verunsicherte und sofort das vierte Spiel wieder mit 3:1 gegen SG Hesepe / Epe mit 3:1 ( Torschützen Tugay Purps, Alexander Wal und Matthis Frost ) gewann. Im letzten Spiel spielte man nun sogar noch um den Gruppensieg gegen die SG Ostercappeln / Schwagstorf. Dies verlor man aber leider mit 0:3. Trotzdem war man Gruppen - Zweiter, wo vielleicht zu Beginn der Hallenrunde nicht jeder mit gerechnet hatte. Nun freut sich die Mannschaft auf die Zwischenrunde und wer weiß, was da noch alles möglich ist. Kader: Lenart Meyer, Laurin Werner, Justin Kloda, Frederik Fenger, Aaron - Henri Sonnengrün, Matthias Frost, Can Dinc, Alexander Wal, Lennart Schnittker und Tugay Purps Torschützen: Alexander Wal ( 2 ), Tugay Purps ( 2 ) und Matthis Frost ( 1 )
13.01.2014

Erfolgreiche Tannenbaumaktion in der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen


Über einen hervorragenden Spendenerlös von 1620,81 Euro bei der Tannenbaumaktion in der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen freuen sich die Verantwortlichen des SC-Herringhausen, des Posaunenchor Herringhausen, des Schützenvereins Stirpe-Oelingen und des TTV Stirpe-Oelingen. Schon seit Jahren sammeln die fünf einheimischen Vereine die ausgedienten Tannenbäume in der Ortschaft ein. Der Erlös wird aufgeteilt und für die Jugendarbeit in den einzelnen Organisationen verwendet. Reiner Hüsemann, beim SC Herringhausen seit vielen Jahren für die Organisation der Sammlung verantwortlich, freut sich über das hervorragende Ergebnis der diesjährigen Sammlung: „Die Jugend ist unsere Zukunft und jeder einzelne Euro kommt direkt der Jugendarbeit in der Ortschaft zu Gute“. So dankt der Sammlungsorganisator allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung. Ein besonderer Dank gelte auch den rund 35 ehrenamtlichen Helfern sowie den Fahrzeughalten Walter Hüsemann, Ludwig Kuhr, Hartwig Pösse, Jens Waldmann und dem Gut Arenshorst, die kostenlos ihre Schlepper mit Anhänger sowie Transporter für die Sammlung zur Verfügung gestellt hätten.
05.11.2013

Umstellung der Lastschrifteinzüge vom Einzugsermächtigungsverfahren auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren und weitere Nutzung der Einzugsermächtigung


Liebe SCH-Mitglieder, für künftige Belastungen stellen wir auf das neue europäische Zahlungsverkehrssystem SEPA um. Damit wir dieses neue System (EU-Verordnung von Februar 2012) anwenden können, müssen wir Sie, gemäß der diesem System zugrunde liegenden Bedingungen, über einige Neuerungen bzw. Änderungen informieren. Sie haben diese Informationen bereits, beim letzten Beitragseinzug am 01. Oktober 2013, auf ihren Kontoauszug erhalten. 1. Für Belastungen haben Sie uns bislang eine Einzugsermächtigung erteilt, die auch weiterhin ihre Gültigkeit behält. Sie wird lediglich um die Bedingungen gemäß dem neuen europäischen Zahlungsverkehrssystem SEPA ergänzt, welche wir Ihnen nachstehend mitteilen. Die bisherige Einzugsermächtigung heißt dann SEPA-Lastschriftmandat. 2. Die Abbuchung von Belastungen erfolgt zukünftig nicht mehr mittels der Konto-Nummer bzw. Bankleitzahl, sondern über Ihre internationale IBAN und BIC. Diese Daten finden Sie auch auf Ihrer Bankkarte und auf Ihren Kontoauszügen. Neben diesen Daten ist zukünftig eine eindeutige Mandatsreferenz zwischen Ihnen als Mitglied und dem Verein festzulegen. Ferner wird bei den Lastschriftabbuchungen die Gläubiger-ID des Vereins angegeben. Mandatsreferenz: Ihre Mitgliedszahlungs-ID Gläubiger-ID: DE42ZZZ00000885308 3. Zukünftige Belastungen werden wir Ihnen bereits mit dem neuen Zahlungssystem abbuchen. Fragen beantworten wir Ihnen gerne – Telefon 0 54 71 / 27 42
31.10.2013

Altkleidersammlung des SC-Herringhausen ein Erfolg


Die herbstliche Altkleidersammlung des SC Herringhau-sen war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Dank den vielen Spendern und der Unterstützung auch außerhalb der Ortschaft konnten die fleißigen Helfer am vergangenen Samstag eine beträchtliche Sammlung durchführen. Der Erlös wird für die Jugendarbeit im Verein verwendet. Allen Helfern die mit angepackt und ihre Fahrzeuge eingesetzt haben gilt der Dank des SC Herrin-ghausen. Besonders zu erwähnen ist die Firma Garten-Werk Dukat, die seit vielen Jahren Fahrzeuge bei Aktio-nen des Vereins zur Verfügung stellt. Die nächste Samm-lung des SCH wird im Frühjahr 2014 stattfinden.
14.10.2013

Neuer Termin für die Altkleidersammlung


Aufgrund einer Terminüberschneidung hat der SC Herrin-ghausen seine Altkleidersammlung verschoben. Die Sammlung findet nicht am 19. Oktober sondern eine Wo-che später am Samstag, den 26. Oktober in der Ortschaft Herringhausen Stirpe-Oelingen statt. Die ausgedienten Klei-dungsstücke sollten bis 9 Uhr in Säcke verpackt gut sichtbar an die Straße gestellt werden. Die freiwilligen Hel-fer des SCH sammeln sie dann ein. Der Erlös der Aktion ist für die Jugendarbeit des Vereins bestimmt.
08.10.2013

Neuer Streckenrekord und tolle Stimmung beim 5. Herringhauser Landschaftslauf


Wen nannte Moderator Michael Karsch als Favoriten auf der 10-Kilometer-Strecke des Straßenlaufs in Herringhausen? Dustin Karsch, Peter Nowak und Sebastian Maschmeyer. Und wer machte die ersten drei Plätze unter sich aus? Genau dieses Trio. Das spricht für die Fachkenntnis des Mannes, auf dessen Engagement als Läufer und Vorstandsmitglied des Sportclubs Herringhausen die Laufveranstaltung, die unter verschiedenen Bezeichnungen seit einer Reihe von Jahren im Oktober in Herringhausen stattfindet, zurückzuführen ist. Eine solche Veranstaltung zu organisieren erfordert eine Mannschaft, die mitzieht, Starter, die sich der Herausforderung stellen, und applaudierende Zuschauer sind ebenfalls ein nicht ganz unwichtiger Faktor. Inzwischen ist der erste Oktober-Samstag als Termin festgelegt. Das war in diesem Jahr allemal eine erstklassige Wahl – im Hinblick auf das Wetter. Angenehme Temperaturen und beinahe Windstille kamen den Läufern durchaus entgegen. Die Frage, ob die fast schon schwüle Luft nicht belaste, beantwortete eine Starterin: „Das bekomme ich unterwegs zu sehen.“ Nicht von ungefähr wird auf den längeren Strecken in einer Liste die Zahl der Finisher, sprich derjenigen Läufer, die die komplette Distanz bewältigt haben, verzeichnet. Der eine oder andere Teilnehmer kapitulierte dann doch unterwegs. Zu ihnen gehörte auch einer der ältesten Läufer. Bereits vor dem Start meinte er: „Mal sehen, was geht. Eigentlich laufe ich nicht so gern mehrere Runden.“ Auf der 10-Kilometer-Strecke lagen drei Sportler aus dem Altkreis Wittlage vorn. Sieger wurde der Herringhauser Dustin Karsch (OSC) in 33:45,0 vor Peter Nowak (TV 01 Bohmte) 34:08,5 und Sebastian Maschmeyer (SC Herringhausen) 34:57,0. Als beste Läuferin kam Christin Kulgemeyer (OSC) auf Platz zwölf (40:33,7). Integriert in den 10-Kilometer-Lauf war die Staffel (mit Wechselzone am Sportplatz), die „Die Schrödersens“ vor dem SC Herringhausen und dem Team „Die schwer Erziehbaren“ für sich entschied. Im Jedermannlauf über fünf Kilometer sorgte Marvin Karsch in 16:01,1 für einen weiteren Sieg der Karsch-Familie. Mit deutlichem Abstand belegten David Bransmann (SC Melle 03) in 17:01,1 und Pascal Birte (LC Solbad Ravensberg) in 17:17,3 die Plätze. Besonderen Eindruck hinterließ eine ganz junge Läuferin. Die zehnjährige Jolina Thormann (OSC) erreichte als erste Frau in 21:33,2 das Ziel. Gute Tipps für den Läufernachwuchs hatte Michael Karsch vor dem Bambinilauf parat: „Nicht zu schnell starten, ihr könnt nach hinten rauskommen“, gab er den jungen Teilnehmern mit auf den Weg. Ein richtiger Startschuss gehörte genauso dazu wie ein „Führungsmann“, damit die Kinder den Weg nicht verfehlten. Er machte seine Sache prima, musste per Mikro hören: „Jörg sieht schon angestrengt aus. Er wird von der Meute gehetzt.“ So schlimm war es dann doch nicht. Die Kleinen wurden für ihren Einsatz mit Süßem und einer Urkunde belohnt.
02.10.2013

E 3 – Jugend beendet die Herbstrunde als 3.


SG Bohmte / Herringhausen – 1. FC Bramsche 6:0 ( 5:0 ) Am vergangenem Freitag spielte die E 3 – Jugend der SG Bohmte / Herringhausen nun Ihr letztes Spiel der 1. Halbserie. Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Bedingungen legte die Truppe von Oliver Thör in der ersten Halbzeit ein Feuerwerk hin. Früh wurden die Weichen auf Sieg gestellt, so führte man zur Pause bereits mit 5:0. Trotz Überlegenheit auch in der zweiten Halbzeit und Torchancen die wie schon in der ersten Halbzeit nicht genutzt wurden, reichte es in Durchgang zwei nur noch zu einem Treffer. Ein ungefährdeten 6:0 Erfolg. Durch diesen Erfolg heute und der gleichzeitigen Niederlage von Hollage 4 belegt die Mannschaft einen tollen 3.Platz nach der ersten Halbserie. Nun geht es in die Hallensaison und auch dort kann man bestimmt einiges bewegen. Eine Woche zuvor holte man bei Quitt Ankum 4 ein 1:1
30.09.2013

Endspurt vor dem Fünften Herringhauser Straßenlauf - Organisationteam hofft auf zahlreiche Teilnehmer


Am kommenden Samstag, den 5. Oktober lädt er SC-Herringhausen wieder alle Laufbegeisterten zum Herringhauser Straßenlauf. Pünktlich um 14 Uhr fällt in diesem Jahr der Startschuss für die 5-Kilometer Strecke, um 14.50 Uhr findet ein 500 Meter Kinderlauf um den Herringhauser Sportplatz statt und um 15 Uhr geht es für die Läufer dann auf die 10 Kilometer Strecke. Um 16 Uhr wird noch ein Schnupperlauf über zwei Kilometer angeboten. Beim Hauptlauf über 10 Kilometer werden in diesem Jahr wieder drei Runden absolviert, so dass auch für die Zuschauer mehr geboten wird. In diesem Jahr besteht auch wieder die Möglichkeit die 10 Kilometer Strecke als Staffel mit drei Läufern zu absolvieren. Nach dem Start auf der Langelager Straße geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Von dort geht es zurück Richtung Sportplatz. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Damit alles reibungslos läuft baut der SCH auf das erfahren Organisationsteam. Park- und Umkleidemöglichkeiten stehen an und im Sportgelände des SC-Herringhausen zur Verfügung. Für die Gewinner und die Besten in den Altersklassen winken wertvolle Sachpreise und Urkunden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sc-herringhausen.de. Anmeldungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Für Kurzentschlossene besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung direkt vor dem Lauf im Clubheim des SC-Herringhausen.


Mehr Infos: www.laufen-os.de
21.09.2013

Straßenlauf in Herringhausen vor der 17. Auflage - Staffellauf erweitert das Angebot der Laufveranstaltung des SC Herringhausen


Auf eine lange Tradition von Volks- und Straßenläufen blickt der SC Herringhausen zurück. Bereits seit 1997 veranstaltet der Verein im Wittlager Land einen Lauf, der zunächst als Landschaftslauf und seit fünf Jahren als Straßenlauf mit amtlich vermessenen 5 und 10 km-Strecken ausgetragen wird. Die Verantwortlichen im SCH um Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf und Abteilungsleiter Michael Karsch mussten in den letzten Jahren leider einen Rückgang der Teilnehmerzahlen verzeichnen. Dies ist wohl der hohen Dichte an regionalen und überregionalen Laufveranstaltungen geschuldet. So versuchen die engagierten Veranstalter im Nordkreis neue Ideen in die Veranstaltung einfließen zu lassen. Eine dieser neuen Ideen ist die 1o Km Staffel, bestückt mit drei Läufern. Im letzten Jahr waren es zehn Staffeln, die den Wettkampf auf der schnellen, gut 3 km langen Runde im Bohmter Ortsteil Herringhhausen aufnahmen. In diesem Jahr am 05.10. hoffen die Organisatoren auf eine noch größere Teilnehmerzahl. Dabei sind nicht nur Vereinsstaffeln, sondern auch Firmen- oder Familienstaffeln angesprochen. Natürlich sind auch Einzelläufer über die 3 Distanzen (2 km Schnupperlauf, 5 und 10 Km-Lauf) sowie Kinder für den 500 Meter Lauf herzlich willkommen. Viele Athleten schätzen in Herringhausen die gemütliche Atmosphäre, und die wird auch in diesem Jahr durch die Veranstalter garantiert. Anmeldung sind bereits jetzt online über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich.


Mehr Infos: www.laufen-os.de
10.09.2013

B – Jugend mit Blitzstart und verdientem Sieg


SG Bohmte / Herringhausen – Osnabrücker SC 5:2 ( 2:0 ) Nachdem die B – Jugend mit einem furiosen 10:0 Sieg gegen SG Haste / Dodesheide am ersten Spieltag gestartet war, gab es leider keine Punkte mehr. Auch am vergangenem Donnerstag beim Belm/Vehrte musste man eine unnötige Niederlage einstecken ( siehe Bericht ). Heute war der Tabellenletzte vom Osnabrücker SC zu Gast und da sollten unbedingt die nächsten 3 Punkte her. Einen Blitzstart legte unsere Mannschaft hin. Schon in der zweiten Minute erzielte Kapitän Mert Demirci mit einem Schuss aus knapp 16 Metern die 1:0 Führung. Die Gäste waren mit dem teils schnellen Spiel unserer Mannschaft überfordert und Mannschaft sowie Trainer der Gäste haderten über das gesamte Spiel mit den Entscheidungen des Schiedsrichters. In einigen stärkeren Momenten der Gäste war auf unseren sehr gut aufgelegten Keeper Thomas Quiring ( leicht angeschlagen ins Spiel gegangen ) immer verlass. In der 25. Minute erhöhte dann Torjäger Tim Karbe auf 2:0, welches dann auch der Halbzeitstand war. In der Halbzeit musste dann der ebenfalls angeschlagene Nico Plöger ( auch am Donnerstag schon früh verletzt ausgewechselt ) leider das Feld verlassen. In der 2. Halbzeit trotzdem das gleiche Bild. Wenn auch manchmal etwas hektisch und ungenau die Abspiele, aber man hatte weiter das Spiel klar in Griff. In der 49. Minute dann ein Pfiff des Schiedsrichters und zur Überraschung vieler Zuschauer, gab es ein Foulelfmeter für unsere Mannschaft. Das gefiel dem Gäste – Trainer so gar nicht und machte seinem Unmut dem Schiedsrichter gegenüber Luft und musste darauf hin den Spielfeldrand verlassen. Sei es drum, den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Karbe sicher und es stand 3:0. Nur 2 Minuten später erhöhte wieder Tim Karbe sogar auf 4:0. Nun war das Spiel entschieden, denn die Gäste konnten sich nur noch wenige Chancen erarbeiten. Nach einer “Berührung” unseres Spielers mit einem Gegenspieler im eigenen Strafraum gab es wieder ein Pfiff des Schiedsrichters, diesmal gab es Elfmeter für die Gäste und es stand nur noch 4:1. Unser Team ließ sich aber nicht großartig davon beeindrucken und nach einem schönen langen Pass von Daniel Peters auf Tim Karbe, ging er allein aufs Tor zu und stellte den alten Abstand mit dem 5:1 wieder her. In den Schlussminuten noch eine kuriose Szene vor dem eigenem Tor. In der 76. Minute nochmal ein Angriff der Gäste, ein Gewusel im Strafraum, man bekam den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone und die Gäste verkürzten auf 5:2. Dann war aber Schluss. Fazit: Ein völlig, auch in der Höhe, verdienter Sieg. Mit etwas mehr Sicherheit im Passspiel und noch schnelleren Abläufen im Mittelfeld wäre auch evtl. ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Trotzdem waren diese 3 Punkte sehr wichtig um nicht schon früh in der Saison unten in den Tabellenkeller zu rutschen. Eine gute Leistung der Mannschaft. Nun kommt am kommenden Samstag der ungeschlagene Tabellenführer SV Hellern zu Uns. Vielleicht kann man auch da mit etwas Glück ein paar Nadelstiche setzen. Kader: Thomas Quiring, Alexander Kohstall, Nils Wessel, Florian Wilker, Laurenz Potthoff, Jonas Heinrich, Nico Plöger, Deniz Turnali, Mert Demirci, Daniel Peters, Tim Karbe, Jannik Otto – Knapp und Tim Böhning Torschützen: Tim Karbe ( 4 ) und Mert Demirci ( 1 )
10.09.2013

E 3 – Jugend mit erstem Saisonsieg


BW Hollage 4 – SG Bohmte / Herringhausen 2:5 ( 1:2 ) Nachdem die ersten beiden Spiele der neuen E 3 – Jugend um Trainer Oliver Thör mit teils klaren Niederlagen ( 4:9 in Venne und 2:6 gegen Hollage 3 ) in die Saison gestartet war, gab es am gestrigen Samstag den ersten Sieg. Am gestrigen Samstag reiste die E 3 – Jugend nach Hollage. Bei strömenden Regen zeigte die neue Truppe um Oliver Thör ein beeindruckenes Spiel. Zur Halbzeit führte man knapp mit 2:1. Noch mal motiviert in der Pause, zeigte die Truppe dann Kombinationsfußball in Halbzeit zwei. Zwar schoss Hollage nach der 3:1 Führung noch das vermeintliche 2:3, aber das Tor wurde aberkannt da die Hollager ein Spieler mehr auf dem Feld hatte und so konnte die SG dann auf 4:1 und 5:1 davon ziehen. Hollage verkürzte noch mal auf 2:5, dies aber durch ein Eigentor. Ein toller Erfolg nach zwei Niederlagen zuletzt. Nächstes Spiel ist nun am Freitag in Bohmte gegen die E 3 – Jugend von Bramsche Anstoß ist um 17.30 Uhr an der Ovelgönne.
09.09.2013

Versorgungshütte auf der Sportanlage in Herringhausen fertiggestellt - Dankesfeier für ehrenamtliche Helfer und Sponsoren


„Was ist ein Verein ohne seine vielen ehrenamtlich engagierten Helfer? „Nicht viel!“, das ist die einmütige Meinung des SCH-Vorstandes, der jetzt zu einer Dankesfeier für ehrenamtliche Helfern und Sponsoren an die neu errichtete Versorgungshütte des Vereins auf dem Sportgelände geladen hatte. Vereinsvorsitzender Dierk Wulf dankte allen Helfern sowie den zahlreichen Sponsoren für ihr großartiges Engagement für den Verein. Ohne Euch könnte ein Verein wie der SC Herringhausen gar nicht existieren. betonte der erste Vorsitzende. Besonders freue ihn, dass sich auch immer wieder zahlreiche Rentner und passive Mitglieder engagieren. Nach der Erweiterung des Sportgeländes um einen vollwertigen zweiten Sportplatz, war der Bau der Versorgungshütte zwischen den beiden Sportplätzen notwendig geworden, um Trainingsgeräte, Abkreidewagen, Fahnenstangen und viele weitere Dinge für den täglichen Spiel und Trainingsbetreib an zentraler Stelle und für beide Plätze nutzbar zu lagern. Die Idee war schnell geboren, doch als kleiner Verein einen weiteren Bau zu stemmen, war nicht so einfach, betonte Wulf in seiner kurzen Ansprache. Schließlich waren nicht unerheblich Mittel des Vereins bereits in die Erweiterung des Sportgeländes geflossen. Dennoch entschied sich der SCH das Projekt anzugehen. Es wurden Sponsoren angeworben und die Arbeit wurde ausschließlich durch ehrenamtliche Helfer erledigt. „Allein weit über 1.000 Arbeitsstunden sind in den Bau der Hütte geflossen“, weiss SCH-Gerätewart Stefan Alschner zu berichten. Zudem wurde Bauholz gespendet und auch für zahlreiche Pflastersteine und viel andere Baumaterialien entstanden keine Kosten. „Nur durch das großartige gemeinsame Engagement vieler ist es uns gelungen, dieses Projekt zu realisieren. Dabei ist die Liste der Helfer und Sponsoren lang. „Ich möchte daher diese nicht alles aufzählen, dennoch stellvertretend für alle unseren Gerätewart Stefan Alschner und Platzwart Martin Werner als Motor des Baumaßnahmen namentlich erwähnen“, betonte der SC-Vorsitzende. „Der Dank des Vereins gelte aber allen Helfern und Förderern gleichermaßen“, betonte Wulf. Einen besonderen Dank richtete er auch an die anwesenden Frauen, die an vielen arbeitsreichen Samstagen für die Versorgung der Helfer mit Frühstück und auch Mittagessen gesorgt hatten. Errichtet wurde die Versorgungshütte mit einer Grundfläche von rund 20 Quadratmetern mittig zwischen den beiden Sportplätzen. Um den Zuschauern zudem einen ausreichenden Wetterschutz zu bieten, wurde ein 9 mal 7 Meter großes Dach errichtet, so dass rund um die Hütte genügend überdachte Stehplätze entstanden sind, um auch bei regnerischem Wetter trocken den Fußballspielen auf beiden Plätzen zuzuschauen.
06.09.2013

Auch die Nachwuchs Fußballer feiern Erntefest!!!! - SCH mit eigenem Festwagen beim Ernteumzug dabei


Beim diesjährigen Erntefestumzug in der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen nahmen auch die Mädchen und Jungen der Jugendfußballabteilung des SC Herringhausen teil. Schon Tage zuvor haben die Mitglieder der FII Mannschaft gemalt und sich Kreativ um den Wagenschmuck gekümmert. Unterstütz wurden sie von der D Mädchen Mannschaft. Nachdem das Grundgerüst gebaut und der Wagen zur Verfügung gestellt waren, machten sich Betreuer, Eltern und Kinder daran, den Festwagen herzurichten und zu schmücken. Die Seitenwände mussten angebaut, bunte Luftballons in den traditionellen Vereinsfarben Blau Weis auf gehangen und die Sitzgelegenheiten hergerichtet werden. Nach fleißige Hände alle Arbeiten erledigt hatten, ging es dann am Sonntagmittag auf zum Ernteumzug, wo man sich mit dem Blau-Weis strahlenden Wagen in die Reihe der Festwagen eingliedern konnte. Stolz und mit viel Spaß auf dem Wagen fuhr man durch die Ortschaft. Die jungen Fußballer winkten den Zuschauern zu und erhielten viel Applaus von den Gästen an der Straße für den bunt geschmückten Wagen. So waren sich alle Beteiligten einig, dass sich die Arbeit gelohnt hat. „Unser Dank geht an Alle, die diese Aktion mit unterstützt haben“, betont Ansgar Mellentin vom SCH. „Es haben sich so viele Helfermit Begeisterung daran beteiligt das man sie gar nicht alle aufzählen kann“, freut sich der SCH Jugendwart.
29.08.2013

Mit dem Bobbycar durch die Turnhalle - SCH bietet jeden Mittwoch Eltern-Kind Turnen


Ins „Abenteuerland Turnhalle“ lädt der SC- Herringhausen jeden Mittwochmorgen um 10.30 Uhr interessierte Kindern und Eltern ein. Die Welt des Kindes ist eine Welt des Spielens und der Bewegung. Es gib nicht Schöneres als herumzutoben, zu spielen, rennen, klettern und zu springen. Dabei denken sich die Betreuer immer wieder neues aus. So durften die Kinder jetzt ihre Bobbycars mitbringen und damit durch die Halle flitzen. Die Eltern und Betreuer hatten einen Parcours aufgebaut mit Straßen, Tunneln und Hügeln. Die Kinder waren begeistert und fanden es super. Nachwuchs ist immer herzlich willkommen.. Treffpunkt ist jeden Mittwochmorgen um 10.30 Uhr an der Turnhalle in Herringhausen.
17.08.2013

B – Jugend mit Saisonauftakt nach Maß


SG Bohmte / Herringhausen – SG Haste / Dodesheide 10:0 ( 3:0 ) Am gestrigen Samstag startete die B – Jugend in Ihre Meisterschaftssaison in der Kreisliga mit dem Saisonziel als Aufsteiger den Klassenerhalt so früh wie möglich zu sichern. Schon früh in der Partie war zu erkennen, dass man gute Karten hatte die ersten 3 Punkte ein zu fahren. Auch wenn bei unserer Mannschaft noch lange nicht alles so lief, wie man es sich vorstellt, so kam von den Gäste noch weniger. Selten kamen die Gäste vor das Tor unseres Schlussmanns Thomas Quiring. Alles was er zu tun bekam löste er ohne Probleme. In der 5.Minute ging unsere Mannschaft früh mit 1:0 durch Tim Karbe in Führung. Danach lief alles noch etwas schleppend, obwohl man klar überlegen war, nur die Tore wollten nicht fallen. Viele ungenaue Abspielfehler schlichen sich ein. Erst in der 31. Minute erhöhte Tim Karbe nach guter Vorarbeit von “Denny” Turnali auf 2:0. In der 35. Minute ein schöner Pass von Kapitän Mert Demirci auf den Außen frei gelaufenen Fabian Bonkosch, der dann freie Bahn aufs Tor hatte und den 3:0 Pausentreffer erzielte. Kurz nach der Halbzeit ( 43. Minute ) erhöhte dann Tim Karbe auf 4:0 und auch das 5:0 in der 48. Minute erzielte Tim Karbe. In der 56. Minute dann eine schöne Vorarbeit über Außen von Tim Böhning, der sieht in der Mitte Mert Demirci und der erzielt das 6:0. In der 2. Halbzeit war die Überlegenheit doch deutlich größer als noch in der ersten Halbzeit und die Gäste schienen zu resignieren. Trotz vieler Wechsel in unserem Team, vielen weitere Tore. Das 7:0 in der 62. Minute erzielte Tim Böhning und auch das 8:0 schoss Tim Böhning nach einem Freistoß von Mert Demirci. Beim 9:0 schoss Abwehrspieler Nils Wessel den Ball lang nach Außen auf Mert Demirci, der dann den Ball nur noch in die Mitte geben musste, wo wiedereinmal Tim Karbe stand und das 9:0 erzielte. Den Schlusspunkt setzte ebenfalls Tim Karbe nach schöner Vorarbeit von Nico Plöger. Alles in Allem ein unterhaltsames Spiel und wichtige 3 Punkte zu Saisonbeginn. Am kommenden Wochenende geht es dann nach Voxtrup. Spielerkader: Thomas Quiring, Alexander Kohstall, Nils Wessel, Florian Wilker, Fabian Bonkosch, Jonas Heinrich, Nico Plöger, Denny Turnali, Laurenz Potthoff, Tim Karbe, Mert Demirci, Jannik Otto – Knapp, Tim Böhning und Gianluca Battiston Torschützen: Tim Karbe ( 6 ), Tim Böhning ( 2 ), Fabian Bonkosch ( 1 ), Mert Demirci ( 1 )
07.05.2013

Pfingstfahrradtour beim SC Herringhausen


Traditionell veranstaltet der SC-Herringhausen in diesem Jahr wieder am Sonntag, 19: Mai seine traditionelle Pfingstfahrradtour. Das Organisationsteam hat wieder eine schöne und abwechslungsreiche Route ausgesucht. Die rund 25 Kilometer lange Strecke ist für jung und alt geeignet und die eingeplante Pause bietet Gelegenheit, ein wenig zu verschnaufen und sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken. Abschluss ist dann gegen Abend wieder am Clubheim, wo die Tour mit Leckerem vom Grill ausklingen soll.
25.04.2013

Herringhauser Athleten liefen vielen davon - Hervorragende Ergebnisse beim Hamburg Marathon


Herringhausen/Hamburg: Drei Monate hartes Training haben sich gelohnt. Für fünf Aktive der Leichtathletikabteilung des SC-Herringhausen lief beim diesjährigen Hamburg-Marathon alles bestens. Bereits einen Tag vor dem Wettkampf reisten die Her-ringhauser in die Nordmetropole. Ein kurzer Besuch der Mara-thon-Messe und ein energiereiches Abendessen, mehr stand am Vortag des großen Ereignisses nicht auf dem Programm. Auch wenn es keiner offen zugab, die geheimen Ziele der Läuferinnen und Läufer waren nicht gerade klein. Und so stand die Nervosität den Athleten vorm Schlafen gehen förmlich ins Ge-sicht geschrieben. Trotz des strahlend blauen Himmels und angenehmer Start-temperaturen von sieben Grad war diese Spannung auch am nächsten Morgen noch zu spüren. Erst der pünktlich um neun Uhr erfolgte Startschuss erlöste die Läufer. Es ging auf die Strecke, von den Messehallen über die Reeperbahn, die Lan-dungsbrücken, Binnen- und Außenalster, zurück zum Messege-länder. Jetzt wusste jeder wofür er die letzten zwölf Wochen trainiert und sich geschunden hatte. Mit einem Wochenpensum von 60 bis 100 Kilometern hatten sich die Herringhauser Athleten akri-bisch auf den 42,195 Kilometer langen Lauf vorbereitet. Lange Dauerläufe, Tempotraining, Fahrtspiel und ruhige Erholungsläu-fe, SCH-Abteilungsleiter und Trainer, Dr. Michael Karsch hatte die Läufer während der Vorbereitungszeit betreut und beraten. Mit einer hervorragenden Zeit von 2 Stunden, 59 Minuten und 02 Sekunden konnte Jörg Avermann als 308ter von rund 14.000 Startern die Ziellinie überqueren. Er belegte damit zugleich Platz 49 seiner Altersklasse. Stark auch SCH Vorsitzender Dierk Wulf, der nach einer Zeit von 3:21:44 ins Ziel einlief. Dicht gefolgt von Karsten Schröder in 3:25:26. Auch die beiden anderen Läufer des SCH ließen den Großteil des Starterfeldes hinter sich. So erreichte Johannes Müller in 3:39:57 und Heiner Hellbaum in 3:41:02 das Ziel. Alle Herringhauser Starter gehör-ten damit deutlich zum ersten Viertel der Zieleinläufer.
11.04.2013

SG Bohmte / Herringhausen – JSG Kloster Oesede / Harderberg 17:0 ( 7:0)


Das erste Pflichtspiel für die jüngsten Fußballer der SG Herringhausen/Bohmte fand gegen die JSG Kloster Oesede/Harderberg in Bohmte statt. Nach kurzem abtasten wurde schnell klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen wird. Trotz kalter Temperaturen spielte sich die Mannschaft sofort warm und so fielen die Tore zum 7:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor. Am Ende stand es 17:0 für unsere Mannschaft. Am 13.04.2013 geht es zum Auswärtsspiel nach Rulle. Die Tore erzielten für unsere Mannschaft: Arda Ermis ( 7 ), Aaron Schafstall ( 6 ), Lukas Schlüter ( 2 ) und Linus Otte – Witte ( 2 ) Auf dem Foto die erfolgreiche Mannschaft von links nach rechts: Julian Drees, Lukas Schlüter, Arda Ermis, Linus Otte-Witte, Andreas Gleich, Aaron Schafstall, Can Güngor, davor TW Joshua Szweda.
29.12.2012

Doppelsieg des SC Herringhauser beim Sparkassencub


Die beiden SC Athleten Sebastian Maschmeyer und Jörg Avermann belegten die beiden Spitzenplätze beim diesjährigen Sparkassencub im Osnabrücker Land. SCH Vorsitzender Dierk Wulf belegte Platz 7. Dicht gefolgt von Heiner Hellbaum auf Platz 13 und Heiko Fietze auf Platz 15. Mit dabei waren vom SCH auch Johannes Müller auf Platz 23, Jörg Tischler auf Platz 47 und Karsten Schröder auf Platz 57. Der Sparkassencub ist eine seit Jahren im Osnabrücker Land etablierte Laufserie. Die Athleten haben die Möglichkeit an zwölf Wertungsläufen innerhalb eines Jahres teilzunehmen und um Punkte zu kämpfen. Am Ende des Jahres werden dann die erreichten Punkte zusammengerechnet und der Sieger und die Siegerin der Cub-Serie ermittelt. Das Ergebnis ergibt sich somit aus der Summe der erfolgten Starts und der erreichten Platzierungen. Mit dem Doppelsieg hat der SCH einmal mehr die Leistungsstärke seiner Laufgruppe unter Beweis gestellt.
19.11.2012

Erfolgreiche Altkleidersammlung


Ein voller Erfolg für den SC-Herringhausen war wieder einmal die Altkleidersammlung. Bereits seit vielen Jahren fahren zweimal im Jahr die ehrenamtlichen Helfer des Her-ringhauser Sportclubs durch die Ortschaft und sammeln Altkleider ein. Die Organisatoren zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der aktuellen Sammlung am vergan-genen Samstag. Der Erlös der Aktion ist für die Jugendar-beit des Vereins bestimmt. Der SC-Herringhausen bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spender für das zur Ver-fügung stellen der Altkleider sowie bei der Firma Garten Werk Dukat aus Vehrte, die wieder einmal einen LKW für die Sammlung zur Verfügung gestellt hat. Schon jetzt darf wider gesammelt werden, da er SCH be-reits im Frühjahr zu einer weiteren Altkleidersammlung auf-rufen wird
02.11.2012

Hervorragende Ergebnisse von fünf SCH- Athleten beim Halbmarathon in Lübeck


Das intensive Training der vergangenen Wochen hat sich gelohnt. Mit beeindruckenden Ergebnissen kehrten jetzt die SCH-Athleten Heiko Fietze, Heiner Hellbaum, Johannes Müller, Karsten Schröder und Dierk Wulf vom Halbmarathon in Lübeck nach Hause. Gemeinsam mit ihren Lauffreunden Dustin, Marvin und Jutta Karsch vom Osnabrücker Turnerbund waren sie nach Lübeck gereist, um ihre läuferisches Leistung auf der 21 Kilometer lange Strecke zu messen. Bei guten äußeren Bedingungen konnte dabei Vereinsvorsitzender Dierk Wulf als erster der fünf SCH Athleten in einer hervorragenden Zeit von 01:27:50 die Ziellinie überqueren. Bei rund 800 Startern belegte er damit Platz 2 in der Altersklasse M 45. Heiko Fietze und Heiner Hellbaum liefen beide mit 01:35:15 und damit jeweils in persönlicher Bestzeit ins Ziel. Dicht gefolgt von Karsten Schröder in 1.38:08 und Johannes Müller in 01:39:41, der sich damit Platz 3 in der Altersklasse M55 sichern konnte. Nach dem Lauf traf man sich mit den Lauffreunden des OTB und der Lübecker Firma Storebest zum gemeinsamen Mittagessen. Der Kontakt zu den Storebest-Läufern besteht schon seit mehreren Jahren und ist über SCH Mitglied Karsten Schröder entstanden. Der hatte vor Jahren bei der Firma Störebest gearbeitet und früher gemeinsam mit den dortigen Kollegen viele Läufe in und um Lübeck absolviert hat. Heute trifft man sich deshalb gerne auf dem Lübecker Halbmarathon wieder. Nach einer kleinen Feier der hervorragenden Laufergebnisse und der persönlichen Bestzeiten am Sonntagabend und einem kurzen Besuch von Travemünde am Montagvormittag traten die SCH Athleten dann wieder die Heimreise nach Herringhausen an.
12.10.2012

Neuer Streckenrekord beim Herringhauser Straßenlauf - Viktor Kuk vom OTB läuft ungefährdeten Start-Ziel-Sieg entgegen


Neuer Streckenrekord beim Herringhauser Straßenlauf. Mit einer Zeit von 32:32,3 Minuten lief der für den OTB startende Viktor Kuk auf der 10 Kilometer Strecke einen nie gefährdeten Start Ziel Sieg entgegen. Zweiter wurde Marvin Dierker von der LG Osnabrück in 23:31,0 Minuten. Dicht gefolgt von Marvin Karsch. Der ebenfalls für den OTB startende und aus Herringhausen kommende Karsch wurde mit einer Zeit von 35:19,8 im Ziel gestoppt. Besonders stark war auch die Leistung von Axel Keil vom SC Melle 03 auf der 5 Kilometer Strecke. Er überquerte unangefochten als Erster die Ziellinie in einer hervorragenden Zeit von 16:35,5 Minuten. Zweiter wurde Sebastian Böhm vom OTB in 16:49,7 Minuten dicht gefolgt vom heimischen Dustin Karsch in 16:52,0 Minuten, der ebenfalls für den OTB startet. Bereits zum vierten Mal gingen in diesem Jahr zahlreiche Läuferin und Läufer aus der Region in Herringhausen an den Start, um auf amtlich vermessenen Laufstrecken ihr Können zu zeigen. Lauforganisator und SCH-Vizepräsident Michael Karsch zeigt sich trotz der weiter ausbaufähigen Teilnehmerzahl hoch zufrieden mit dem diesjährigen Lauf. Rund 150 Läuferinnen und Läufer hatten das Angebot des SC-Herringhausen angenommen, auf den amtlich vermessenen Strecken in Herringhausen ihre Schnelligkeit zu messen. Leider hatte es den ganzen Vormittag geregnet, so dass der ein oder andere den Weg nach Herringhausen gescheut hatte. Kurz nach dem Mittag hatte es jedoch aufgehört zu regnen und bei strahlendem Sonnenschein waren die Laufbedingungen gut. So wurden auch bei den Frauen gute Ergebnisse erzielt. Stefanie Queren vom OTB lief nach hervorragenden 41.31,3 Minuten auf der 10 Kilometer Strecke als Erste über die Ziellinie. Zweite wurde Thekla Jäger von der LG Osnabrück in 44:40,4 Minuten und Dritte Johanna Rasche ebenfalls von der LG Osnabrück in 47:39;7 Minuten. Auf der 5 Kilometer Strecke ließen sich die Nachwuchsläuferinnen den Sieg nicht nehmen. So siegte die 13jährige Anna Schröder von der LG Osnabrück in 20:16,6 Minutenvor der erst neunjährigen Jolina Thormann, die nach 21:23,5 Minuten die Ziellinie überquerte. Dritte wurde NIna Kolschmeyer aus Herringhausen in 24:35,5 Minuten. Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Staffellauf angeboten, bei dem drei Läufer jeweils eine Runde der 10 Kilometerstrecke absolvieren mussten. Die Idee des Staffellaufs wurde gut angenommen. Neben mehreren Erwachsenensteffeln waren hier auch mehrere Teams der Grundschule Herringhausen am Start. Aber auch der heimische Verein Unser Dorf hat Zukunft konnte eine Staffel melden. Platz 1 belegte in der Staffelwertung schließlich ein Team des Tus Bersenbrück in einer Zeit von 37:07,6. Dicht gefolgt von zwei Staffeln aus der 1. Herrenmannschaft des SCH, die nach 28:21,4 und 40:27;2 Minuten die Ziellinie überquerten. Aber auch die Schnupperläufe für Kinder und Laufeinsteiger wurden gut angenommen. So waren beim 500 Meter Kinderlauf und auch beim 2 Kilometer Schupperlauf noch viele Starterinnen und Starten auf der Strecke. Beide Läufe erfolgen ohne offizielle Zeitnahme, doch beim Blick auf die Uhr zeigte sich Michael Karsch überrascht, wie schnell auch der Nachwuchs unterwegs war. Zur Belohnung und als Anreiz erhielt jedes teilnehmende Kind im Ziel ein kleines Geschenk. „Zwar hat der heftige Regen am Morgen mehrere Athleten abgehalten, dennoch können wir mit den Lauf hoch zufrieden sein“, so Lauforganisator Karsch nach der Siegerehrung. Besonders freue ihn, dass in diesem Jahr auch viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Start waren und wieder Schulleiter Bernd Brill sein läuferisches Können auf der 5 Kilometer Strecke unter Beweis gestellt habe. Der Dank des SC-Heringhausen gelte allen Sponsoren und Helfern des Vereins, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich sei, betonte Karsch. Nicht zu vergessen dabei die Polizei und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die für die Absperrung und Sicherung der Strecke sorgten.


Mehr Infos: Fotos bei www.laufen-os.de
07.10.2012

Ergebnisse 5 Kilometer Straßenlauf


Hier gibt es die Ergebnissliste für 5 Kilomter Lauf.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
07.10.2012

Ergebnisse 10 Kilometer Straßenlauf


Hier gibt es die Ergebnisse vom 10 Kilomter Straßenlauf.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
07.10.2012

Ergebnisse 10 Kilometer Straßenlauf Staffelwertung


Hier gibt es die Staffelwertung beim 10 Kilomter Straßenlauf


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
30.09.2012

4. Herringhauser Straßenlauf am 6. Oktober - Amtlich vermessene Strecken über fünf und zehn Kilometer


SC Herringhausen e.V. Sportclub Herringhausen,, Im Laarfeld 3, 49163 Bohmte An die Redaktionen Abteilung: Absender: Telefon: Internet: Mail: Datum: Vorstand Schriftführer und Pressewart Volker Köster Am Kindergarten 1 49163 Bohmte 05473/758 oder 0170/3331029 www.sc-herringhausen.de presse@sc-herringhausen.de 01.10.2012 P r e s s e m i t t e i l u n g 4. Herringhauser Straßenlauf am 6. Oktober Amtlich vermessene Strecken über fünf und zehn Kilometer - Schnupperläufe über 500 Meter und zwei Kilometer Der SC Herringhausen lädt am Samstag, den 6. Oktober alle Laufbegeisterten zum 4. Herringhauser Straßenlauf. Die Herringhauser Laufveranstaltung mit dem Organisationsteam um Michael Karsch ist in der Region bereits seit vielen Jahren ein fester Begriff. Zum vierten Mal wird in diesem Jahr ein Straßenlauf mit amtlich vermessenen Strecken über fünf und zehn Kilometer angeboten. „Der Lauf ist damit Bestenlisten geeignet und es können Qualifikationszeiten für eine Deutsche Meisterschaft gelaufen werden“, erläutert Organisator und SCH-Vizepräsident Dr. Michael Karsch. Erstmals besteht auch die Möglichkeit die Hauptstrecke über 10 Kilometer als Staffel mit drei Personen zu laufen. Pünktlich um 14 Uhr fällt in diesem Jahr der Startschuss für die 5-Kilometer Strecke, um 14.50 Uhr findet dann noch ein 500 Meter Kinderlauf um den Herringhauser Sportplatz statt und um 15 Uhr geht es für die Läufer dann auf die 10 Kilometer Strecke. Um 16 Uhr wird dann noch ein Schnupperlauf über zwei Kilometer angeboten. Beim Hauptlauf über 10 Kilometer werden in diesem Jahr wieder drei Runden absolviert, so dass auch für die Zuschauer mehr geboten wird. Nach dem Start auf der Langelager Straße geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Von dort geht es zurück Richtung Sportplatz. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Schon jetzt haben bereits zahlreiche Läufer aus der Region ihr Kommen zugesagt. Anmeldungen zum Lauf können online über die Osnabrücker laufseite im Internet www.laufen-os.de erfolgen. Aber auch für Kurzentschlossene besteht die Möglichkeit sich spontan direkt vor Ort für den Lauf anzu-melden. Damit alles reibungslos läuft baut der SCH auf das erfahren Organisationsteam. Park- und Umkleidemöglichkeiten stehen an und im Sportgelände des SC-Herringhausen zur Verfügung. Die Verkehrsicherung während des Laufes übernimmt die Freiwillige Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Polizei. Für die Gewinner und die Besten in den Altersklassen winken wertvolle Sachpreise und Urkunden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sc-herringhausen.de. Anmeldungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Startzeiten beim 2. Herringhauser Straßenlauf 14.00 Uhr 5 Kilometerstrecke 14.50 Uhr 500 m Kinderlauf 15.00 Uhr 10 Kilometer Hauptlauf 16.00 Uhr 2. Kilometer Schnupperlauf
19.09.2012

Sieg beim Tabellenführer


Mit 6.1 wurde der Tabellenführer SUS Buer klar bezwungen und die Tabellenspitze übernommen. In der erste Halbzeit kam die Mannschaft schwer in Tritt und lag nach vier Minuten mit 0:1 zurück. In der 11. Minute glich Matthias Maßmann per Foulelfmeter aus. Beim Stand von 1:1 wurden die Seiten gewechselt, obwohl eine Führung für die SG Herringhausen/Bohmte nicht unverdient gewesen wäre. In der zweiten Halbzeit wurden die Chancen besser genutzt und es wurde das Spiel verdient mit 6:1 gewonnen. Tore: 1:0 Gegentor (4.) 1:1 Foulelfmeter Matthias Maßmann (11.) 1:2 Mike Gärthöffner (48.) 1:3 Daniel Noldt (51.) 1:4 Fabian Bonkosch (53.) 1:5 Daniel Peters (57.) 1:6 Thomas Quiring (68.)
17.09.2012

Am 6. Oktober findet in Herringhausen der vierte amtlich vermessene Straßenlauf statt - Erstmals auch Staffellauf im Angebot


Die Vorbereitungen für den vierten Herringhauser Straßenlauf am 6. Oktober gehen in die Endphase. Die Plakate sind ge-druckt und verteilt und auch die Aufgabenverteilung im Organi-sationsteam steht. SCH-Vereinsvorsitzender Dierk Wulf und Lauforganisator Dr. Michael Karsch sind zuversichtlich, wieder eine große Läuferzahl am Start in Herringhausen begrüßen zu können. Wie in den vergangen Jahren wird wieder eine vermessene zehn Kilomterstrecke mit drei Runden sowie eine vermesse Kurzstrecke über fünf Kilometer angeboten. Erstmals wird es in diesem Jahr die Möglichkeit geben, auf der 10 Kilometer Hauptstrecke als Staffel mit drei Läuferinnen oder Läufern zu starten. Gestartet wird am Samstagnachmittag um 14 Uhr mit dem Lauf über fünf Kilometer. Hier sind die engagierten Mittelstreckler ebenso gefordert wie die Lust- und Freizeitläufer. Um 15 Uhr fällt dann der Startschuss für den zehn Kilometer Hauptlauf, bei dem drei Runden absolviert werden müssen. Nach dem Start auf der Langelager Straße geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Ein 500 Meter Kinderlauf um 14.50 Uhr und ein zwei Kilometer Schnupperlauf um 16 Uhr runden das Angebot ab und bieten auch für Laufeinsteiger die Möglichkeit, mitzumachen. „Der Lauf ist damit Bestenlisten geeignet und es können Quali-fikationszeiten für eine Deutsche Meisterschaft gelaufen wer-den“, erläutert Organisator Dr. Michael Karsch. Die flache Stre-ckenführung in Herringhausen bietet die besten Voraussetzun-gen für schnelle Zeiten, so der erfahrene Läufer und SCH-Vizepräsident. Alle Sieger und Platzierten erhalten auf Wunsch eine Urkunde. Zusätzlich winken wertvolle Sachpreise für die Gewinner und die Besten in den jeweiligen Altersklassen. Für Zuschauer und Läufer wird es im und am Clubheim des Vereins wieder Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränke und Würstchen geben. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sc-herringhausen.de. Anmeldungen sind möglich über die Osnab-rücker Laufseite www.laufen-os.de.
09.09.2012

Hoher Sieg im ersten Saisonspiel


Mit 13:1 wurde Vehrte im ersten Saisonspiel geschlagen. Nach fünf Toren in der ersten Halbzeit, wurden in der zweiten Halbzeit gegen stark abbauende Vehrter noch acht Tore nachgelegt. Leider wurde auch ein Gegentor zugelassen. Fazit: Teilweise schöne Spielzüge und Tore aber noch Verbesserungsbedarf im Torabschluss und im Spielaufbau. Tore: 1:0 Matthias Maßmann (4. Minute) 2:0 Daniel Noldt (7.) 3:0 Dennis Dierkes (13.) 4:0 Fabian Bonkosch (32.) 5:0 Fabian Bonkosch (36.) 6:0 Fabian Bonkosch (54.) 7:0 Niels Wessels (57.) 8:0 Tim Korbe (59.) 9:0 Tim Korbe (62.) 10:0 Tim Korbe (66.) 11:0 Tim Korbe (68.) 11:1 Gegentor (70.) 12:1 Deniz Turnali (75.) 13:1 Daniel Noldt (79.)
28.08.2012

SCH bietet jeden Mittwoch Eltern-Kind Turnen


Ins „Abenteuerland Turnhalle“ lädt der SC- Herringhausen jeden Mittwochmorgen um 10.30 Uhr für eine Stunde inte-ressierte Kindern und Eltern ein. Angesprochen sind Kinder, die gerade anfangen zu laufen oder vielleicht auch noch krabbeln, bis zum Kindergartenal-ter. Die Kinder müssen noch nicht laufen können! Es werden Kletterlandschaften und Krabbelparcoure auf-gebaut, aber auch die vielen anderen Möglichkeiten, die die Turnhalle bietet, werden genutzt. Die Kinder sollen mit ihren Eltern Spass an der Bewegung entdecken. Wiederbeginn nach den Sommerferien: 12.09.2012
28.08.2012

SCH bietet jeden Donnerstag Abenteuerturnen


Das Abenteuerturnen findet jeden Donnerstag von 14:30 bist 15.30 Uhr in der Turnhalle Herringhausen statt. Diese Gruppe ist die Fortführung des Eltern-Kind-Turnens für Kindergartenkinder, die jetzt ohne ihre Eltern turnen möch-ten. Natürlich sind aber auch hier immer Eltern willkommen, die ihre Kinder noch begleiten, bis sie alleine bleiben möch-ten. Auch hier wird geklettert, gesprungen, geschaukelt, gerutscht und auch sonst alles ausgenutzt, was die Turn-halle bietet. Wiederbeginn nach den Sommerferien: 06.09.2012
24.08.2012

Straßenlauf 2012


Straßenlauf in Herringhausen will es wissen! Nachdem Michael Karsch vom SC Herringhausen im letzten Jahr die Fortführung des seit 1997 bestehenden Straßenlaufes aufgrund der schlechten Teilnehmerzahlen als offen bezeichnet hat, haben sich die Verantwortlichen Helfer und Planer beim Verein aus dem Altkreis Wittlage jetzt doch noch einmal entschieden, einen Versuch zu starten. Am 6. Oktober findet in diesem Jahr die 4. Auflage des 10 km Straßenlaufes statt. Am gleichen Ort und mit den bekannt schnellen Strecken über 5 km und 10 km. Neu in diesem Jahr ist das Angebot einer Staffelwertung. Dabei sollen 3 Läufer als Verein oder Firmenwertung die 10 km aufteilen, so dass jeder eine Runde läuft und der Startläufer zusätzlich die ca 600m lange Startgerade. Der SCH erhofft sich auch dadurch ein größeres Teilnehmerfeld, denn in den letzten Jahren ist es durch Terminhäufung an diesem Wochenende zu deutlich rückläufigen Teilnehmerzahlen gekommen. Und irgendwann lohnt der immer wieder große Aufwand nicht mehr! Außendem möchte der SCH darauf verweisen, dass trotz der schnellen Strecke nicht nur die Top-Läufer angesprochen sind, sondern insbesondere auch die Hobbyläufer und die Kinder und Jugendlichen bei diesem Laufereignis willkommen sind.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
17.06.2012

DI-Jugend Spielgemeinschaft Herringhausen/Bohmte


Die D1 der SG Bohmte Herringhausen spielte eine gute Saison. Von 10 Mannschaften erreichten sie den 6.Platz (26.P. u.38:46 Toren) Besonders die Rückrunde konnten die Spieler mit 5.Siegen und einer Punkteteilung positiv gestalten. Bis zur neuen Saison(Ferien) ist nur 1xTraining. Donnerstag.17:30 in Herringhausen. An einem Turnier nimmt die D1 am 30.6. in Gretesch noch teil. Wir laden alle die Lust zum Fußball haben herzlich zum Training ein.
03.06.2012

D - Mädchen erfolgreich.


Am letzten Samstag fuhren die Mädchen der SG zum Ortsderby nach Hunteburg. Hoch konzentriert und gut organisiert starteten die Mädchen in das Spiel. Den Zuschauern wurde ein gutes Zusammenspiel geboten. Schnelles Spiel und immer wieder Kontrollierte Ballführung sorgte dafür das die D- Mädchen der SG schließlich verdient mit einem 0:4 Sieg die Heimreise antreten konnten.
28.03.2012

Ehrung für langjährige Vereinsmitglieder


Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SCH konnte Vereinsvorsitzender Dierk Wulf fünf Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen. 25 Jahre Vereinsmitglied ist Johannes Müller. Für 40jähirge Vereinsmitgliedschaft wurde Heinrich Hinnenkamp ausgezeichnet. Bereits seit 50 Jahren Mitglied im SCH sind Wilfried Bente, Helmut Frese und Hubert Sprehe. Dierk Wulf überreichte den Jubilaren neben der dazugehörigen Ehrenurkunde auch ein kleines Präsent des Vereins. Das Foto zeigt die Jubilare mit Gemeindebürgermeister Klaus Goedejohann (links) und Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf (rechts)
21.02.2012

Erfolgreiche Teilnahme des SC Herringhausen bei Landesmeisterschaften im Crosslauf in Lingen


Ein zweiter Platz in der Altersklasse M45 und einer dritter Platz in der Mannschaftswertung M40/45, das sind die beachtlichen Ergebnisse, mit denen die aktiven Läufer des SC Herringhausen von den Landesmeisterschaften im Crosslauf aus Lingen nach Hause gekommen sind. Insgesamt rund 500 Athleten waren bei den Crossmeisterschaf-ten am Start. Schnellster Herringhauser war Sebastian Masch-meyer, der für den rund 3,3 Kilometer langen Rundkurs nur 11 Minuten und 11 Sekunden benötigte. Dicht gefolgt von Dirk Girmann, der nach 11:45 Minuten ins Ziel kam und damit den zweiten Platz in der Altersklasse M45 belegte. Aber auch die Zeiten der weiteren SC-Athleten können sich sehen lassen. So erreichte Vereinspräsident Dierk Wulf in 12:27, Jörg Tischler in 12.57, Heiner Hellbaum in 13.14 und Heiko Fietze in 14.01 Mi-nuten das Ziel. Insgesamt ein hervorragendes Ergebnis für den SC Herringhausen, zumal Dirk Girmann, Dierk Wulf und Jörg Tischler mit ihrem Zieleinlauf in der Manschaftswertung M 45 noch den dritten Platz belegen konnten. Gelaufen wurde in Lingen auf einem Rundkurs von genau drei Kilometern, dem ein 150 Meter langer Weg am Start und die gleiche Länge zum Ziel vor- bzw. nachgelagert waren. Die Her-ringhauser Athleten zeigten sich begeistert von der schönen Waldstrecke, deren welliger fester Boden zwar anspruchsvoll zum Laufen aber auch ideal für gute Zeiten war. Neben dem SCH Läufern waren Athleten aus 86 anderen Vereinen in Lingen am Start.
19.02.2012

Pokalturnier der FII beim SC Rieste


Die Trainer der FII Jugend der Spielgemeinschaft Herringhausen/Bohmte sind mit einem Team aus ihrem Kader nach Bersenbrück gereißt, wo der SC Rieste eingeladen hatte. Eine Mannschaft die so noch nie zusammengespielt hatte. Leider musstew sich die manschaft den Gegnern geschlagen geben aber eine Erfahrung für die Jungs. Die guten Fußball zeigten. Photo (von links nach rechts): Obere Reihe: Janus Klöcker, Maximilian Drees, Jonas Placke, Ceyhun Ermis Untere Reihe: Justin Kloda, Frederik Schulze Zumkley, Pascal Schafstall, Alexander Wal, Frederik Fenger
28.12.2011

Turniersieger in Bissendorf


Zum Jahresende war unsere FII Jugend der SG auf einem Turnier in Bissendorf wo sie Turnier Sieger wurden. Ein schöner Abschluss nach einem gelungenem halben Jahr, da war sich alle einig. Nun wünscht die Mannschaft allen einen guten Rutsch in das kommende Jahr und hoffen auf weiterhin viel Unterstützung ihrer Fans.
20.10.2011

Jeder Kilometer zählt - Tolle Leistungen beim Herringhauser Straßenlauf


Mit insgesamt rund 230 Teilnehmern und optimalen Bedingungen war der Herringhauser Straßenlauf 2011 einmal mehr ein Aushängeschild für den Sport in der Gemeinde Bohmte. Mit einem temporeichen Solo sorgte Viktor Kuk vom OSC Damme für einen der sportlichen Höhepunkte beim Lauf über 10 Kilometer. Der Streckenrekord von Marius Hüpel (34:23 Minuten) hat aber weiter Bestand. Überzeugende Leistungen zeigten in ihren Altersklassen zudem Sebastian Maschmeyer und Jörg Tischler (beide SC Herringhausen) sowie Matthias Hüsemann (TV 01 Bohmte). Bei den Damen siegte Gisela Hörnschemeyer (45:06 Minuten). Über 5 Kilometer setzte sich Andreas Hülskamp aus Garrel vor Lokalmatador Marvin Karsch durch. Bei den Damen überzeugte Larissa Strehlau vom OTB, aber ebenso Gaby, Sven und Lea Ballhausen aus Ostercappeln mit einer beachtlichen Leistung im Familienverbund. Mit 72 Jahren war übrigens Horst Raube aus Osnabrück vom TSG Burg Gretesch der älteste Teilnehmer beim 5000-Meter-Lauf. Respekt und Anerkennung der Läufergemeinde waren ihm sicher. Er machte ebenso wie alle anderen Läufer der verschiedensten Jahrgänge deutlich, dass jeder gelaufene Kilometer zählt und das Dabeisein in sportlicher Gemeinschaft wichtig ist. Dieses Gemeinschaftserlebnis in Herringhausen war nur möglich durch zupackendes ehrenamtliches Engagement des örtlichen Sportvereins und seiner Unterstützer. Kein Zweifel: Bereits jetzt freuen sich viele Läufer auf 2012.
01.10.2011

Herringhauser Straßenlauf 2011 Ergebnisse 10 km


Die Ergebnisse der 10 KIlometer Strecke finden Sie hier:


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
01.10.2011

Herringhauser Straßenlauf 2011 Ergebnisse 5 km


Die Ergebnisse der 5 KIlometer Strecke finden Sie hier:


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
27.09.2011

Dritter Herringhauser Straßenlauf am 1. Oktober - Amtlich vermessene Strecken über fünf und zehn Kilometer


Am kommenden Samstag, den 1 Oktober lädt der SC-Herringhausen wieder alle Laufbegeisterten zum Herringhauser Straßenlauf. Pünktlich um 14 Uhr fällt in diesem Jahr der Startschuss für die 5-Kilometer Strecke, um 14.50 Uhr findet ein 500 Meter Kinderlauf um den Herringhauser Sportplatz statt und um 15 Uhr geht es für die Läufer dann auf die 10 Kilometer Strecke. Um 16 Uhr wird noch ein Schnupperlauf über zwei Kilometer angeboten. Beim Hauptlauf über 10 Kilometer werden in diesem Jahr wieder drei Runden absolviert, so dass auch für die Zuschauer mehr geboten wird. Nach dem Start auf der Langelager Straße geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Von dort geht es zurück Richtung Sportplatz. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Schon jetzt haben bereits zahlreiche Läufer aus der Region ihr Kommen zugesagt. Neben den bekannten SCH-Athleten gibt es Anmeldungen aus Bramsche, Damme, Melle und Osnabrück. Damit alles reibungslos läuft baut der SCH auf das erfahren Organisationsteam. Park- und Umkleidemöglichkeiten stehen an und im Sportgelände des SC-Herringhausen zur Verfügung. . Die Verkehrsicherung während des Laufes übernimmt die Freiwillige Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Polizei. Für die Gewinner und die Besten in den Altersklassen winken wertvolle Sachpreise und Urkunden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sc-herringhausen.de. Anmeldungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Für Kurzentschlossene besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung direkt vor dem Lauf im Clubheim des SC-Herringhausen.


Mehr Infos: www.laufen-os.de
19.09.2011

3. Herringhauser Straßenlauf am 1. Oktober - Amtlich vermessene Strecken über fünf und zehn Kilometer


Der SC Herringhausen lädt am Samstag, den 1 Oktober alle Laufbegeisterten zum 3 Herringhauser Straßenlauf. Die Herringhauser Laufveranstaltung mit dem Organisati-onsteam um den 2. Vorsitzenden Michael Karsch ist in der Region bereits seit vielen Jahren ein fester Begriff. Zum dritten Mal wird in diesem Jahr ein Straßenlauf mit vermes-senen Strecken über fünf und zehn Kilometer angeboten. „Der Lauf ist damit Bestenlisten geeignet und es können Qualifikationszeiten für eine Deutsche Meisterschaft gelau-fen werden“, erläutert Organisator und SCH-Vizepräsident Dr. Michael Karsch. Mit der Neukonzeption vor zwei Jahren wurden auch die Startzeiten von vormittags auf nachmittags verlegt. Pünktlich um 14 Uhr fällt in diesem Jahr der Startschuss für die 5-Kilometer Strecke, um 14.50 Uhr fin-det dann noch ein 500 Meter Kinderlauf um den Herringha-user Sportplatz statt und um 15 Uhr geht es für die Läufer dann auf die 10 Kilometer Strecke. Um 16 Uhr wird noch ein Schnupperlauf über zwei Kilometer angeboten. Für die Gewinner und die Besten in den Altersklassen winken wertvolle Sachpreise und Urkunden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sc-herringhausen.de. Anmel-dungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Startzeiten beim 3. Herringhauser Straßenlauf 14.00 Uhr 5 Kilometerstrecke 14.50 Uhr 500 m Kinderlauf 15.00 Uhr 10 Kilometer Hauptlauf 16.00 Uhr 2. Kilometer Schnupperlauf.


Mehr Infos: www.laufen-os.de
26.07.2011

Spiel und Spaß beim SCH..


unter diesem Motto stand die Veranstaltung des Herringha-user Sportclubs am 15.Juli in der Sporthalle am Kindergarten. Im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde Bohmte bot sich den Kindern ein buntes Programm. Power, Ausdauer und Ge-schicklichkeit wurde von den Mädchen und Jungen mit viel Spaß angenommen. Rund 35 Kinder nahmen an der Veran-staltung teil, die von der Jugendfußball Abteilung und dem Kinderturnen durchgeführt wurde. Natürlich wurde die kleine Stärkung in den Pausen auch mit großen Augen angenom-men. Die Jugendabteilung bedankt sich bei allen Kindern, die mit Ihrer unermüdlichen Power viel Freude bereitet haben und dankt gleichzeitig allen Helferinnen und Helfer.
17.07.2011

Dem Wetter getrotzt - Tolle Stimmung bei der Oldie-Night des SC-Herringhausen


Auch wenn Petrus kein Einsehen hatte. Die Stimmung auf der siebten Oldienight war trotz kleiner Regenschauer gut. Es wurde viele getanzt, gelacht und über die sportlichen Ziele und Erfolge des Vereins geplaudert. Rund 150 Vereinsmitglieder, Freunde und Gäste des Vereins waren der Einladung des SCH gefolgt und feierten rund um das Clubheim. Bei sommerlichen Temperaturen wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. DJ Fränki sorgte dabei einmal mehr für die passende Musik. Auch die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer, die in zahlreichen Vor- und Nachbereitungsstunden den Platz geschmückt, den Tanzboden verlegt, Zelte aufgestellt und mit einer Flut von Lampen und Lichtern die Voraussetzungen für eine stimmungsvolle Feier geschaffen haben, fand von allen Seiten Zuspruch. „Klasse, tolle Stimmung, super Ambiente, weiter so, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.“ Die Stimmen der Gäste waren übereinstimmend positiv. Sie lobten die gute Organisation und die Stimmung auf der Oldie-Night des SC-Heringhausen.
04.07.2011

Neuer Sportplatz offiziell eingeweiht - Zwei Fußballplätze für Spiel- und Trainingsbetrieb - Laufbahn, Sprunggrube und Beachvolleyballfeld ergänzen das Sportangebot für Verein, Schule und Kindergarten


Neuer Sportplatz in Herringhausen offiziell eingeweiht Zwei Fußballplätze für Spiel- und Trainingsbetrieb - Lauf-bahn, Sprunggrube und Beachvolleyballfeld ergänzen das Sportangebot Saftiges Grün, Torräume ohne Löcher, klare Markierungslinien: Das frisch hergerichtete Spielfeld des zweiten Herringhauser Sportplatzes ist eine „Augenweide". Darüber waren sich die Verantwortlichen des SC Herringhausen und die zahlreichen Gäste bei der offiziellen Einweihung des zweiten Sportplatzes in Herringhausen einig. Vereinsvorsitzender Dierk Wulf, Bürgermeister Klaus Goedejo-hann und der Vorsitzende des Kreissportbundes Osnabrück-Land Hans Wedegärtner durchschnitten am Freitagabend das Absperrband und gaben damit den Platz für den Spielbetrieb frei. Zuvor hatte Vereinsvorsitzender Wulf in seiner Rede betont, welche Kraftanstrengung der Bau des neuen Sportplatzes für den Verein bedeutet habe und wie stolz und froh man sei, dass der langgehegte Wunsch des zweiten Sportplatzes nun realisiert werden konnte. Wulf erinnerte daran, dass das Thema zweiter Sportplatz bereits von seinem Vorgänger Johannes Müller mit dem damaligen Vorstand angegangen worden sei. Schwierig sei es gewesen, den richtigen Zeitpunkt zu finden. Letztlich habe man das Projekt aber nur realisieren können, weil es Zuschüsse aus dem Sportinvestitionsprogramm des Landkreises, das in der Wirtschaftskrise 2009 aufgelegt worden war, gab. Auch von der Gemeinde Bohmte gab es nicht unerhebliche Zuschüsse, so dass auf der Jahreshauptversammlung im Jahr 2010 der Be-schluss gefasst werden konnte, die Investition vom SCH anzu-gehen. Ein Dank gelte in besonderem Maße aber auch den Nachbarn, die die Flächen zur Verfügung gestellt hätten. Im Zusammen-hang mit dem Baugebiet Laarfeld konnte die Gemeinde Bohmte bereits Flächen für den SCH erhalten. „Der zweite Platz war so nah wie nie, obwohl die Fläche noch immer nicht ganz reichte“, berichtete der Vorsitzende. Erst der weitere Zukauf landwirt-schaftlicher Flächen aus der Nachbarschaft machte die Bau-maßnahme möglich. So konnte schließlich im Frühjahr 2010 mit dem Bau begonnen werden und im Oktober erfolgte dann die Abnahme. In den vergangen Monaten musste der Rasen an-wachsen und sich setzen. „Darum stehen wir heute hier und ich kann mit Stolz sagen: Traum erfüllt, Auftrag ausgeführt“, so Wulf. Sein weiterer Dank gelte aber auch den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne die das Projekt nie hätte verwirklicht werden kön-nen. Grund zur Freude, so der Vereinsvorsitzende habe aber nicht nur der SCH. Freuen können sich Kindergarten und Grundschule, denn mit dem neuen Sportplatz wurde auch eine Kunststofflaufbahn und eine Weitsprunganlage sowie ein Beachvollyballfeld errichtet. Positiver Effekt: Erstmals seit Lan-gem können wieder Bundesjugendspiele stattfinden. Wulf wei-ter: „Alle in Herringhausen sollten sich über diese sehenswerte Sportanlage freuen.“ Bürgermeister Klaus Goedejohann betonte: „Manche Dinge müssen reifen. Aber man muss Pläne in der Schublade haben für den richtigen Zeitpunkt.“ Dies habe hier hervorragend ge-passt. Und wen im kommenden Jahr noch der bisherige Haupt-platz saniert werde, könne der SCH wahrlich stolz auf das Er-reichte sein. Ortsbürgermeister Heiner Niemann ergänzte: „Ich bin begeistert, mit welchem Einsatz hier gearbeitet wurde. Das ist gut für die Ortschaft, gut für uns.“ Pastor Sander überbrachte die Grüße der Kirchengemeinde und wünschte dem Sportclub und allen Sporttreibenden faire Wettkämpfe und unfallfreie Übungseinheiten. Weitere Grußworte und sportliche Präsente gab es von Hans Wedegärtner vom Kreissportbund Osnabrück-Land, Klaus Hülsmann vom Fußballverband Osnabrück-Land und Wilma Nietiedt als Vertreterin der Nachbarschaft. Unter der Augen der zahlreich erschienenen Gäste durchschnitten anschließend Vereinsvorsitzender Dierk Wulf, Bürgermeister Klaus Goedejo-hann und Hans Wedergärter vom Kreissportbund das Absperr-band. Sie gaben damit den Rasen frei für die beiden Eröff-nungsspiele, die von den C-Mädchen und der E-Jugend der Spielgemeinschaft SC-Herringhausen/VT01 Bohmte bestritten wurden.
27.06.2011

SCH lädt zur Oldie-Night


Bereits zum siebten Mal veranstaltet der SC-Herringhausen in diesem Jahr seine Open-Air-Oldie-Night. Dazu wird sich am 16. Juli dazu das Gelände rund um das Clubheim des Vereins vom Parkplatz in eine Feiermeile verwandeln. Schon jetzt trifft sich Vorbereitungsteam des Sportclubs mit regelmäßig, um die Veranstaltung zu planen und die zu erledigenden Aufgaben zu verteilen. Neben vielen Gästen mit guter Laune hoffen die Aktiven auch auf den Wettergott, der mit sommerlichen Temperaturen und viel Sonnenschein den Grundstein für eine gelungene Open-Air-Oldie-Night legen kann.
27.06.2011

Sportplatzeinweihung


Am kommenden Freitag, den 1 Juli wird um 18 Uhr der neue Sportplatz mit der Laufbahn und dem Beachvolly-ballfeld auf dem Sportgelände in Herringhausen offiziell eingeweiht. Der SCH lädt alle Vereinsmitglieder aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an der Einweihungsfeier teilzunehmen. Am Samstag und Sonntag findet dann in Herringhausen das große Jugendturnier der Spielgemeinschaft Herrin-ghausen/Bohmte statt.
12.05.2011

Jahreshauptversammlung des SC- Herringhausen mit Neuwahlen des Vorstandes


Im Vorstand des Sportclubs Herringhausen gibt es 15 Funktionen, aber nur elf Mitglieder. Das bedeutet nicht etwa, dass Positionen vakant sind, sondern mehrfachen Einsatz. Hinzu kam in der Mitgliederversammlung, dass verschiedene Paragrafen der Satzung angepasst wurden – somit gehören unter anderem die Abteilungsleiter dem erweiterten Vorstand an und der Schatzmeister benötigt erst ab Summen von 1000 Euro eine zweite Unterschrift. Vorsitzender Dierk Wulf, der einstimmig im Amt bestätigt wurde, verwies in seinem Bericht auf die stattlichen Mitgliederzahlen. Zu Buche stehen 632 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer – und das in einer Ortschaft von gut 2100 Einwohnern. Vertreten sind die Sparten Fußball, Turnen und Leichtathletik. Dank des Engagements der Aktiven ist eine Menge möglich. Das betraf sowohl die Erstellung des Vereinsheims („Das ist jetzt bezahlt“, so Kassierer Reinhard Kuhr) als auch den Bau des zweiten Sportplatzes, der 1. Juli eingeweiht werden soll. Der Vorsitzende lobte: „Alle vereinbarten Eigenleistungen wurden von den Helfern zeitnah abgearbeitet.“ Besondere Erwähnung fanden Stefan Alschner, Matthias Sprehe, André und Rainer Hüsemann sowie Herbert Schaper, die rund die Hälfte der Arbeitsstunden leisteten. Nicht vergessen wurde beim Rückblick die Oldie-Night, das Vereinsfest, das hervorragend besucht war und zur Stärkung der Dorfgemeinschaft beiträgt. Bemerkenswert weiter die Kooperation mit dem Kindergarten. Diese war zunächst als Versuch für drei Monate gestartet worden. Etwa zehn Kinder tummeln sich dann in der Turnhalle. Aus dem Versuch wurde eine feste Einrichtung. Die Kinder wechseln quartalsweise. So ist Kontinuität gewährleistet. Zuständig dafür ist Dorothee Klenke, die über die weiteren Aktivitäten der Turnabteilung informierte. Jeder wisse, wie schwer es ist, neue Betreuer zu finden. Umso größer sei die Freunde, wenn eine neue Gruppe wie „Rund um den Ball“ für Kinder entstehe. Bei den Leichtathleten, so Michael Karsch, steht der Straßenlauf im Zentrum des Vereinsjahrs. Bei der 14. Auflage gab es eine unerwartete Terminüberschneidung. Das soll am 1. Oktober 2011, dem Termin für die 15. Auflage, auf der schönen und schnellen Strecke anders sein. Karsch erwähnte weiter, dass die Herringhauser Crossläufer einen Landestitel in Ostercappeln holten und Bronce bei der Deutschen Meisterschaft verbuchten. Mit fünf Teilnehmern wird der SCH zudem beim Marathon in Hamburg vertreten sein, der gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft ausgetragen wird. „Hier geht es nicht um Platzierungen, sondern um gute Zeiten“, betonte der Abteilungsleiter. Nicht fehlen durfte der Hinweis, dass die Kinderleichtathletik in Zusammenarbeit mit dem OFV, der über erfahrene Trainer verfügt, läuft. Rund 90 Aktive bestreiten in der Saison etwa 150 Partien, teilte Fußballabteilungsleiter Matthias Sprehe mit. Drei Herren- und eine Damenmannschaft bestreiten Punktspiele. Hinzu kommen eine Alte-Herren- sowie eine Ü-50-Mannschaft. Bemerkenswert, dass mehr als die Hälfte der SCH-Spieler nicht in der Ortschaft wohnen. Knappes Fazit: „Es macht Spaß zusammenzuarbeiten“. Jugendwart Ansgar Mellentin machte deutlich, dass die vier Jugendteams der Spielgemeinschaft, die zusammen mit dem TV 01 Bohmte betrieben wird, heiß auf den neuen Sportplatz sind. Die Frage „Wann können wir da endlich drauf?“, bekomme er regelmäßig zu hören. Am Start sind insgesamt acht Junioren-, zwei Juniorinnenteams und eine G-II-Truppe im Aufbau. „Wir haben uns auf die Fahnen geschrieben, Spaß zu vermitteln“, unterstrich Mellentin, der gleichzeitig um weitere Betreuer warb. Bürgermeister Klaus Goedejohann hob hervor, wie wertvoll die Arbeit ist, die in den Sportvereinen und speziell in Herringhausen geleistet wird. „Das ist aller Ehren wert.“ Ortsbürgermeister Heiner Niemann verwies auf die enorme Entwicklung, die der SCH in den vergangenen Jahren genommen hat. Er fügte hinzu: „Die Leistung des SCH-Vorstands ist gewaltig. Und das alles nach Feierabend. Danke.“ Zahlen ließ Schatzmeister Reinhard Kuhr sprechen. Die Kassenprüfer Johannes Müller und Walter Pelster hatten keine Beanstandungen. Die Entlastung des Gesamtvorstands erfolgte einmütig. Die erforderlichen Neuwahlen leitete Heiner Niemann. Vorsitzender Dierk Wulf wurde umgehend im Amt bestätigt. 2. Vorsitzender bleibt Michael Karsch, Kassenwart Reinhard Kuhr, Schriftführer Volker Köster und Sportwart Dorothee Klenke. Zum erweiterten Vorstand gehören Dorothee Klenke (Abteilungsleiterin Turnen), Michael Karsch (Abteilungsleiter Leichtathletik), Mathias Sprehe (Abteilungsleiter Fußball) und sein Stellvertreter Thomas Vallo, Jugendwart Ansgar Mellentin und sein Stellvertreter Erich Pannenborg, Sozialwart Volker Köster, Pressewart Volker Köster, Gerätewart Stefan Alschner, 2. Gerätewart Christian Neumann. Neue Kassenprüfer sind Heiner Hellbaum und Karsten Schröder. Quelle: Wittlager Kreisblatt
08.02.2011

SCH bietet jeden Mittwoch Eltern-Kind Turnen


Ins „Abenteuerland Turnhalle“ lädt der SC- Herringhausen jeden Mittwochmorgen um 10.30 Uhr interessierte Kindern und Eltern ein. Die Welt des Kindes ist eine Welt des Spielens und der Bewegung. Es gib nicht Schöneres als herumzutoben, zu rennen, zu spielen, zu klettern und zu springen. Deshalb hat der SCH schon vor Jahren ein Angebot für die kleine Kinder geschaffen, die noch nicht in den Kindergarten gehen. Treffpunkt ist an der Turnhalle in Herringhausen. Der SCH freut sich immer wieder über neue neugierige 'Forscher'. Für Fragen und Informationen steht Übungsleiterin Marleen Klenke unter 05471-4909 gerne zur Verfügung.
29.01.2011

SCH dankt ehrenamtlichen Helfern - Traditionelles Grünkohlessen im Gasthaus Leckermühle


„Wir sind froh und stolz, dass wir im SC-Herringhausen auf euch zählen können“. Vereinsvorsitzender Dierk Wulf be-dankte sich während des traditionellen Grünkohlessens des SC-Herringhausen bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Vereins für ihre Unterstützung. Ein Lob gab es dann auch vom Landschaftsachitekt Helmut Grüning, der den neuen Sportplatz geplant und auch die Bauarbeiten begleitet hatte. Viele helfende Hände hätten in Herringhausen mit angepackt. Die kenne er aus seiner täglichen Arbeit nicht immmer, so der erfahrene Sportplatzplaner. Rund 50 ehrenamtliche Helfer des Vereins waren der Einladung des Vorstandes ins Gasthaus Leckermühle gefolgt, um den deftigen und wohlschmeckenden Kohl zu verzehren. In seiner kurzen Ansprache lobte Wulf die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer als das unverzichtbare Grundgerüst des Sportvereins. Nur durch den tagtäglichen Einsatz der vielen Helfer sei der SC Herringhausen in der Lage, ein derart großes Sportangebot für jung und alt zu bieten. Und die Beteiligung am Grünkohlessen bestätige die gute Stimmung im Verein.
22.01.2011

Jugend gewinnt Hallenturnier in Bad Essen !!


Die A - Junioren der SG Herringhausen / Bohmte nahm am 22.01.11 beim Nachbarn in Bad Essen an einem Hallenturnier teil. Die Truppe unter Leitung von Trainer Oliver Thör zeigte zu Abschluss der Hallenspiele eine geschlossene Mannschaftsleistung. In den Gruppenspiele wurde gegen den SUS Vehrte 4:1 gegen SC Babenhausen 1:5 und dem TuS Bad Essen II 8:1 gespielt. Im Halbfinale spielte man gegen SV Bölhorst / Häverstedt und da stand es nach regulärer Spielzeit 4:4 also musste ein 9m Schießen her, und das gewann man mit 3:2 wobei Torhüter Lars Knostmann zwei 9m hielt. Somit stand man nun im Finale dort traf man auf die erste Vertretung von Bad Essen aber auch wie die zweite konnte Bad Essen den Siegeszug nicht stoppen ,die SG gewann verdient mit 2:0 somit gewann man das Hallenturnier in Bad Essen
01.01.2011

Frohes neues Jahr!


Der Vorstand des SC-Herringhausen wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2011.
20.12.2010

Spende für den SC Herringhausen


Über eine Spende für die Jugendarbeit des Vereins können sich die Verantwortlichen des SC-Herringhausen freuen. Wilma Nietiedt von Kulurring Bohmte überreicht jetzt den Scheck mit dem stolzen Betrag von 450 Euro an den Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf und Sportwartin Dorothe Klenke. Zusammengekommen war das Geld bei dem vom Kulturring alljährlich in der Arenshorster Kirche veranstalteten Adventskonzert. Schon traditionell bietet der Kulturring sein Weihnachtskonzert ohne Eintritt an und bittet stattdessen am Kirchenausgang um Spenden. Die dabei eingenommenen Gelder werden für einen guten Zweck eingesetzt. In diesem Jahr wurde der SC-Herringhausen ausgewählt.
05.10.2010

Neue Streckenrekorde beim 2. Herringhauser Straßenlauf - Teilnehmerzahlen weiter ausbaufähig


Die guten Laufbedingungen haben beim 2 Herringhauser Straßenlaufen auf allen vier Strecken neue Streckenrekorde ermöglicht. Lauforganisator und SCH-Vizepräsident Michael Karsch zeigt sich trotz der weiter ausbaufähigen Teilnehmerzahl hoch zufrieden mit dem diesjährigen Lauf. Rund 150 Läuferinnen und Läufer hatten das Angebot des SC-Herringhausen ngenommen, auf den amtlich vermessenen Strecken in Herringhausen ihre Schnelligkeit zu messen. Besonders stark die Leistung von Axel Keil vom SC Melle 03 auf der 5 Kilometer Strecke. Er überquerte unangefochten als Erster die Ziellinie in einer hervorragenden Zeit von 16.44 Minuten. Zweiter wurde Jan Niklas Böhm vom VFL Hildesheim in 17.56 Minuten dicht gefolgt vom heimischen Dustin Karsch in 17.59 Minuten. Sieger über die 10 Kilometer Distanz wurde der amtierende Landesmeister der männlichen Jugend A Marius Hüpel vom OTB mit 34.23 MInuten. Platz zwei belegte der für den SCH startende Sebastian Maschmeyer mit einer persönlichen Bestzeit von. 35:03 Minuten und Dritter wurde Claudio Padilla vom Tus Engter in 37:11 Minuten. Einen starker Auftritt bot auch die Triathlonabteilung des TV01 Bohmte um Peter Nowak, die über die 10 Kilomter mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aufwarten konnten. Aber auch bei den Frauen wurden gute Ergebnisse erzielt. So lief die ohne Vereinsangabe in Herringhausen zum ersten Mal startende Stefanie Queren nach hervorragenden 41.06 Minuten auf der 10 Kilometer Strecke über die Ziellinie. Auf der 5 Kilometer Strecke ließen sich die Nachwuchsläuferinen den Sieg nicht nehmen. So siegte die erst 11jährige Larissa Strehlau von den Wüstenrunnern in einer Zeit von 21.31 Minuten vor der 15jährigen Lena Kombrink Lübbe vom SC Melle 03, die nur fünf Sekunden später die Ziellinie überquerte. Aber auch beim SCH steht der Nachwuchs in den Startlöchern. So überquerten die beiden jüngsten Herringhauser Vereinsmitglieder, der achtjährige Robin Pagel in 29.38 Minuten und die neunjährige Katharina Bick mit beachtlichen 29.56 MInuten die Ziellinie. Beide hatten zuvor mit Robins Mutter Birgit, selbst Urgestein der Herringhauser Läufergruppe fleißig trainiert und sich so auf den Wettkampf vorbereitet. Aber auch die nicht vermessenen Strecken wurden gut angenommen. So waren beim 500 Meter Kinderlauf über den Herirnghauser Festplatz rund 40 Kinder am Start und auch beim 2 Kilometer Schupperlauf waren noch viele Starterinnen und Starten auf der Strecke. Da miit diesen beiden Angeboten das Interesse am Laufen geweckt werden soll und weniger die sportliche Leistung im Vordergrund steht, wurde keine Zeit gemessen. Dennoch erhielt jedes teilnehmende Kind als Belohnung für die Anstrengung im Ziel ein kleines Geschenk. „Zwar fehlte uns der strahlende Sonnerschein und der Nieselregen am Mittag hat vermutlich auch noch einige Kurzentschlossene abgehalten, dennoch können wir mit den Ergebnissen des 2. Herringhauser Straßenlaufs hoch zufrieden sein“, berichtet Lauforganisator Michael Karsch nach der Siegerehrung. Besonderes freue ihn, dass in diesem Jahr auch viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule bei den Schnupperläufern am Start waren und selbst auch der Schulleiter Bernd Brill sein läuferisches Können auf der 5 Kilometer Strecke unter Beweis gestellt habe. Erneut gab es viel Lob für die vom Organisationsteam des SCH ausgewählte flache Strecke, die damit die besten Voraussetzunge für gute Zielzeiten bietet. Der Dank des Vereins gelte allen Sponsoren und Helfern des Vereins, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich sei, betonte Karsch. Nicht zu vergessen dabei die Polizei und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die für die Absperrung und Sicherung der Strecke sorgten.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
21.09.2010

Auf die Plätze, fertig – los! Am 2. Oktober findet in Herringhausen der zweite amtlich vermessene Straßenlauf statt


Die Vorbereitungen für den zweiten Herringhauser Straßenlauf am 2. Oktober gehen in die Endphase. Die Plakate sind gedruckt und verteilt und auch die Aufgabenverteilung im Organisationsteam steht. SCH-Vereinsvorsitzender Dierk Wulf und Lauforganisator Dr. Michael Karsch sind zuversichtlich, wieder eine große Läuferzahl am Start in Herringhausen begrüßen zu können. Bereits angemeldet ist eine starke Laufgruppe vom OTB mit dem Doppel-Landesmeister über 10 km und im Cross Marius Hüpel. Weiterhin schickt Trainer Andre Wollherr seine starken Jugendlichen Gerrit Hahn und Dustin Karsch sowie den frisch gekürten Norddeutschen Meister im Halbmarathon Mike Wollherr ins Rennen. Nicht dabei sein kann in diesem Jahr Streckenrekordinhaber Viktor Kuk, der ein Sportstipendium in den USA bekommen hat und dort zusammen mit WM-Teilnehmern trainiert. Lauforganisator Karsch bedauert das, freut sich aber gleichzeit über die damit gestiegenen Siegchancen für die übrigen Starter. Wie im vergangen Jahr wird wieder eine vermessene zehn Kilomterstrecke mit drei Runden sowie eine vermesse Kurzstrecke über fünf Kilometer angeboten. Gestartet wird am Samstagnachmittag um 14 Uhr mit dem Lauf über fünf Kilometer. Hier sind die engagierten Mittelstreckler ebenso gefordert wie die Lust- und Freizeitläufer. Um 15 Uhr fällt dann der Startschuss für den zehn Kilometer Hauptlauf, bei dem drei Runden absolviert werden müssen. Nach dem Start auf der Langelager Straße geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Ein 500 Meter Kinderlauf um 14.50 Uhr und ein zwei Kilometer Schnupperlauf um 16 Uhr runden das Angebot ab und bieten auch für Laufeinsteiger die Möglichkeit, mitzumachen. Rund 30 ehrenamtliche Helfer bietet der SCH auf, um die insgesamt vierzehnte Laufveranstaltung in Herringhausen durchzuführen. Nach den ersten zwölf Landschaftsläufen geht es in diesem Jahr zum zweiten Mal über amtlich vermessene Strecken. „Der Lauf ist damit Bestenlisten geeignet und es können Qualifikationszeiten für eine Deutsche Meisterschaft gelaufen werden“, erläutert Organisator Dr. Michael Karsch. Die flache Streckenführung in Herringhausen bietet die besten Voraussetzungen für schnelle Zeiten, so der erfahrene Läufer und SCH-Vizepräsident. Alle Sieger und Platzierten erhalten auf Wunsch eine Urkunde. Zusätzlich winken wertvolle Sachpreise für die Gewinner und die Besten in den jeweiligen Altersklassen. Für Zuschauer und Läufer wird es im und am Clubheim des Vereins wieder Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränke und Würstchen geben.
01.09.2010

Der NDR kommt nach Bohmte - Termine: Mittwoch, 8. September, Bahnhofsvorplatz Bohmte


In wenigen Tagen ist es so weit: Der Norddeutsche Rundfunk kommt am Mittwoch, 8 September, nach Bohmte und feiert mit der ganzen Gemeinde ab 15 Uhr ein gemeinsames Fest. Mit Projekten wie dem „Shared Space“ macht Bohmte auch überregional auf sich aufmerksam und ist regelmäßiger Bestandteil der Berichterstattung von „Hallo Niedersachsen“. Zum 25-jährigen Jubiläum des niedersächsischen Landesprogramms senden die Magazine „Hallo Niedersachsen“, „Niedersachsen 18.00“ und „Mein Nachmittag“ live vom Bahnhofsvorplatz. Dabei stehen Themen, die Menschen in der Region bewegen im Vordergrund. Die Besucher sind eingeladen, vor Ort von ihren persönlichen Erlebnissen mit wichtigen Themen der vergangenen 25 Jahre oder aktuellen Themen zu berichten. „Worauf sind wir in unserem Ort besonders stolz?“, „Welches Projekt sollte im Fernsehen vorgestellt werden?“, „Was stört uns? “, „Wo wünschen wir uns Recherche und Berichterstattung?“ - Für solche und ähnliche Themen lädt NDR Reporter Henning Orth in den Tour-Bus ein. Hier können die Niedersachsen mit ihm ins Gespräch kommen. Anregungen der Gäste werden von einem Fernseh- und Onlineteam verbindlich dokumentiert und für weitere Recherche gesammelt. Insgesamt legt der NDR Tour-Bus in 25 Tagen 4.000 Kilometer zurück und macht an 200 Stationen halt. Bevor der Bus gegen 18.30 Uhr in Bohmte eintrifft, haben am Mittwoch bereits die Menschen in Bad Essen, Dissen, Hasbergen, Voltlage, Menslage, Bersenbrück und Bramsche Gelegenheit, sich mit Henning Orth über Themen, die sie bewegen, zu unterhalten. Am Donnerstag, 9. September, setzt er seine Fahrt über Freren, Geeste, Wielen, Lage, Wietmarschen, Nordhorn und Gildehaus bis Schüttorf fort. Auf dem Bahnhofsvorplatz in Bohmte berichtet der NDR Reporter von seiner Tagesfahrt und den Themen, die er sammeln konnte. Die genaue Bus-Route ist unter www.ndr.de/niedersachsen abrufbar. Für jedes Tages-Ziel gibt es eine eigene Seite mit speziellen Informationen. Neben einer Bildergalerie sind Videos vom Tour-Verlauf zu sehen. Darüber hinaus enthalten die Seiten Tipps und Hinweise zum Reise- und Freizeitprogramm der Region. Und natürlich können die Niedersachsen auch online ihre Themenvorschläge und Anregungen einreichen. Beim gemeinsamen Fest auf dem Bahnhofsvorplatz präsentieren sich unter anderem der Karbid Böller Verein Hunteburg, der Norddeutsche Ponymarkt aus Hunteburg und der Bohmter Markt, der in diesem Jahr sein 400-jähriges Jubiläum feiert. Darüber hinaus wird die Spezialität Kartoffelplate vorgestellt – eine Art regionale Pizza - und Pickert! Der NDR ist mit Musik und Moderation vor Ort. Live vom Bahnhofsvorplatz berichten „Mein Nachmitttag“ ab 16.10 Uhr, „Niedersachsen 18.00“ ab 18.00 Uhr und „Hallo Niedersachsen“ ab 19.30 Uhr.
25.07.2010

Ferienspiele beim SC Herrighausen


Auch in diesem Jahr veranstaltete der SC Herringhausen im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde Bohmte wieder eine Aktion für Kinder auf dem Sportplatz. Unter dem Motto Spaß am Spiel wurden zwei Stunden volles Programm geboten. Einfache ausgedachte Spiele die jeder nach machen konnte. ichtig hierbei war den Mädchen und Jungen zu zeigen, dass man nur gemeinsam ans Ziel kommen kann - so Elisabeth Mellentin, die mit ihrer Familie die Spiele vorbereitet hatte. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sich die Kinder mit Begeisterung an dem Programm erfreuen. Natürlich wurde auch für Erfrischung gesorgt, nicht zu letzt durch das Bewerfen von Wasserbomben.
04.07.2010

Abschlusszelten mit den Fußballerinnen der SG


Die Mädchen der Fußballabteilung Herringhausen / Bohmte feierten ihren Saisonabschluss mit einem Zeltlager der besonderen Art. Auf dem Sportgelände an der Oevelgönne wurde bei super Wetter und einem gut organisierten Programm ein Abschlusszelten veranstaltet. Am Abend wurden viele Spiele gespielt und gemeinsam gegrillten ein Lagerfeuer hat natürlich auch nicht gefehlt. Am Morgen sorgte dann das von allen Eltern vorbereitete Frühstück für einen runden Abschluss. Die vergangene Saison und das Abschlusszelten hat uns gezeigt das wir mit den Mädchen Mannschaften auf dem richtigen Weg sind! - so der Trainer Ansgar Mellentin. Ein herzlicher Dank auch an die Kath. Jugend aus Ostercappeln die die Zelte für die Aktion und auch für die Turniertage des SC Herringhausen zur Verfügung gestellt haben. Die Saison Vorbereitung der Mädchen beginnt wieder am 22.07.2010 um 17:45 in Bohmte an der Ovelgönne. Alle Fußballinteressierten Mädchen sind herzlichst eingeladen. Bis dahin wünschen wir noch allen schöne Freien.
30.06.2010

Erster Bauabschnitt zur Sportgeländeerweiterung beim SC Herringhausen hat begonnen


Beim SC Herringhausen laufen derzeit die Bauarbeiten für den zweiten Sportplatz auf Hochtouren. Nach den ersten Vorarbeiten, die von den Vereinsmitgliedern in Eigenleistung erledigt wurden, hat die beauftragte Osnabrücker Firma Steinhake inzwischen damit begonnen, den Untergrund für die neue Rasenfläche herzurichten. Dazu muss der vorhandene lehmartige Boden zunächst abgetragen und mit Sand vermischt werden, um künftig eine bessere Wasserdurchlässigkeit zu erzielen. Weiterhin muss eine neue Drainage eingebaut werden. Erst nachdem alle Erdarbeiten durchgeführt sind, kann dann der neue Rasen eingesät werden. Die Baumaßnahme wird mit Mitteln des kommunalen Sportinvestitionsprogramms des Landkreises Osnabrück und des Kreissportbundes Osnabrück-Land gefördert. Ebenfalls beteiligt an den Gesamtkosten von rund 120.000 Euro sind die Gemeinde Bohmte und der SC Herringhausen, der sich sowohl finanziell als auch mit großer Eigenleistung bei den Bauarbeiten einbringt. Der erste Bauabschnitt umfasst die Erweiterung des vorhandenen Trainingsplatzes zu einem vollwertigen Sportplatz sowie die Erstellung einer 50 Meter Laufbahn mit Weitsprung- und Beachvolleyballanlage für den Schulstandort in Herringhausen. Bereits vor dem ersten Spatenstich wurden von den Vereinsmitgliedern des SC Herringhausen in Eigenleistung die vorhanden Flutlichtmasten und die alte Zaunanlage auf dem bisherigen Trainingsplatz demontiert. Weiterhin wurde die vorhandene Grasnarbe mit einer Raube abgeschoben. „Ich freue mich und bin stolz, dass wir dank des persönlichen Kontaktes einzelner Vereinsmitglieder von der Straßenbaufirma Dieckmann für die Arbeiten kostengünstig eine Raupe zur Verfügung gestellt bekommen habe“, berichtet Vereinsvorsitzender Dierk Wulf. „Nur durch ein derartiges persönliches Engagement der Vereinsmitglieder ist es uns möglich, eine derartige Baumaßnahme zu stemmen, betonte der Vereinsvorsitzende. Dabei gilt sein Dank besonders auch in Richtung des langjährigen zweiten Vereinsvorsitzenden Herbert Schaper, der den Kontakt zur Firma Dieckmann hergestellt und auch persönlich die Erdarbeiten mit der Raupe erledigt hatte. Aber auch allen anderen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern, die sich bisher schon bei den Baurarbeiten eingebracht hätten, gelte der Dank des Vereins. Gleichzeitig richtete Wulf seinen Dank aber auch in Richtung Politik und Verwaltung der Gemeinde Bohmte sowie an den Ortsrat Herringhausen-Stirpe-Oelingen. Der SC Herringhausen habe im Vorfeld bei allen Beteiligten ein offenes Ohr erhalten und sei bei seinem Bestreben nach der Erweiterung des Trainingsplatzes von allen Seiten unterstützt worden. Ein Dank gelte aber auch den Familien Aumund und Sprehe, die erst durch einen Grundstückstausch den Grundstein für die Umsetzung der Maßnahme gelegt hätten. Nicht zu vergessen sei auch das Osnabrücker Planungsbüro Grüning, in Person von Helmut Grüning, für die kompetente Beratung von der ersten Planung bis zur heutigen Projektleitung. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist für Mitte Juli geplant. Anschließend wird die neue Rasenfläche dann allerdings ein Jahr nicht bespielt werden können, damit die Grasnarbe eine entsprechende Festigkeit bekommt. Der zweite Bauabschnitt, der die Sanierung Zaunanlage und die Erneuerung der Flutlichtanlage am vorhandenen Sportplatz vorsieht, ist für das Jahr 2012 geplant.
15.06.2010

SCH lädt zur Oldie-Night


Bereits zum sechsten Mal veranstaltet der SC-Herringhausen in diesem Jahr seine Open-Air-Oldie-Night. Eine Woche nach der Fußballweltmeisterschaft wird sich am 17. Juli dazu das Gelände rund um das Clubheim des Vereins vom Parkplatz in eine Feiermeile verwandeln. Schon jetzt trifft sich Vorbereitungsteam des Sportclubs mit regelmäßig, um die Veranstaltung zu planen und die zu erledigenden Aufgaben zu verteilen. Neben vielen Gästen mit guter Laune hoffen die Aktiven auch auf den Wettergott, der mit sommerlichen Tempera-turen und viel Sonnenschein den Grundstein für eine gelungene Open-Air-Oldie-Night legen kann.
14.06.2010

Der Abstieg war nicht zu vermeiden


Nach zwei Jahren Kreisliga und vielen guten aber auch schlechten Spilen müssen die Damen wirder in der Kreisklasse ihre Fußballschuhe schnüren. Schon früh war den Trainern Harald Pietsch und Gerd Tallgau bewusst, dass die zurückliegend Saison sehr schwer werden würde, denn zu Beginn der Saison 2009/10 wechselte einige Spielerinnen in höhere Ligen und mit den Neuzugängen war die Mannschaft noch nicht eingespielt. Und die Befürchtungen der beiden Trainer wurde war. Zwar konnten einige Spiele gewonnen werden aber in der Winterpause lag die Mannschaft schon auf Platz 9 und damit nicht im Soll. Zur Rückrunde kam dann noch ein großes Verletzungspech hinzu, dass zu einer großen Verunsicherung innerhalb der Truppe führte. Als die Damen das Tief überwunden, hatten, war es leider schon zu spät für den Klassenerhalt. So bleibt zu hoffen, dass der Abstieg mental verkraftet wird und der Neuanfang in der Kreisklasse erfolgreich ist.
13.06.2010

Auftakttraining der D Junioren für die Saison 2010/2011


Am Dienstag dem 22.06.2010 treffen sich alle Spieler der Jahrgänge 1998/1999 zum Kennlerntraining der zukünftigen D Junioren Mannschaft der SG Bohmte/Herringhausen. Beginn ist um 17.30 Uhr an der Sportanlage „Ovelgönne“ in Bohmte. Alle die Interesse haben sind herzlich zum mitmachen eingeladen. Mit sportlichem Gruß Die Jugendleitung der SG Bohmte / Herringhausen
29.05.2010

SG Ueffeln / Achmer - SG Bohmte / Herringhausen 1:4


Am Samstagmittag mussten die D II Junioren der Spielgemeinschaft Bohmte / Herringhausen für ihr letztes Auswärtsspiel zum Tabellenvorletzten nach Ueffeln reisen. Nach den eher durchwachsenen Leistungen in der bisherigen Rückrunde, konnten die mitgereisten Zuschauer diesmal eine tolle Leistung der Mannschaft sehen. Von Anfang an zeigte man deutlich, dass man gewinnen wollte. Die Spieler überzeugten mit Kampf und Laufbereitschaft, spielten mit viel Druck auf das gegnerische Tor und hatten zahlreiche Torchancen um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. In der 19. Minute erlöste Jannik Schulze - Zumkley, nach guter Vorarbeit von Luis Rewwer, die Zuschauer und das Trainergespann Kröger / Kästner mit dem 1:0 Führungstreffer und Halbzeitstand. Mit unveränderter Aufstellung begann die zweite Halbzeit. Eine Unaufmerksamkeit nutzte die Heimmannschaft aus Ueffeln zum 1:1 in der 39. Minute. Doch nach einem kleinen Schockmoment besann sich unsere SG auf das Spiel, kämpfte sich zurück und brachte auch wieder eine klare spielerische Überlegenheit auf den Platz. In der 47. Minute viel das 2:1 für unsere Mannschaft. Torschütze war wieder Jannik Schulze - Zumkley und die Vorarbeit kam wieder durch seinen Sturmpartner Luis Rewwer. Nun spielte man einen tollen Fußball mit vielen Doppelpässen und Passkombinationen. Wie in der Vorrunde schien fast alles zu gelingen. In der 58. Minute krönte Jannik Otto - Knapp seine tolle Leistung auf der rechten Mittelfeldseite mit dem 3:1. Eine Minute vor Spielende bekam Kevin Lang den Ball der ungehindert aus 15 Metern aufs Tor hielt und den Ball über den Torwart zum 4:1 ins Netz beförderte.
24.05.2010

Mädchenmannschaften im Aufwind


Die Mädchenmannschaft der SG Bohmte/Herringhausen steht zurzeit auf dem 3. Tabellenplatz bei den D Juniorinnen in der Kreisklasse. Mit zwei Siegen, einer Niederlage und zwei Unentschieden können die Mädchen zufrieden mit ihrer Leistung sein. Sicherlich gibt es manchmal Schwächen in der Mannschaft die auch darauf zurückzuführen sind das die Truppe aus Spielerinnen der Jahrgänge 97 bis runter zum Jahrgang 04 besteht. Auch am vergangenen Wochenende beim Pfingsturnier in Bohmte konnte sich die Mannschaft beweisen. Die Mädchen gingen gleich mit zwei Mannschaften an den Start. Der gute Zusammenhalte der Mädchen sorgt für Konkurrenzfähige Mannschaften. Schon jetzt freuen sich alle darauf dass in der kommenden Saison, auf Grund des großen Zuwachses eine E und eine C Juniorinnen Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen kann. Natürlich würden man sich über noch mehr Zulauf im Mädchen Fußball freuen so Trainer Ansgar Mellentin, der mit Thomas Winkelman und Lara Mecklenburg die Mädchen betreuen. .Fußball ist ein Mannschaftsport wo sich jeder auf den anderen verlassen muss. Wichtig ist es den Betreuern, Spaß am Fußball und starkes Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln. Zurzeit sind 28 Mädchen in der Mannschaft aktiv. Das Ziel der Verantwortlichen ist es für die Zukunft weitere Mannschaften im Mädchen Bereich melden zu können um sie dann auch gegen gleichaltrige Mädchen antreten zu lassen. Kompliment an die Jüngeren Spielerinnen die sich meistens gegen ältere Gegner behaupten müssen und ihre Sache mit Bravour meistern.
24.04.2010

Sensationelle Aufholjagt im Derby gegen Ostercappeln


Heute ging es für die A Junioren der SG Bohmte/Herringhausen zum Derby nach Ostercappeln. Der Gastgeber ging bereits in der 8.min nach einem Abwehrfehler in Führung. In der 14.min erhöhte Ostercappeln wiederrum auf 2 zu 0. Nach der Halbzeitpause starteten die Bohmte/Herringhausen Jungs aber wieder durch wie verwandelt spielten Sie sich Chancen heraus. In der 55.min verkürzte Matthias Wittenbrink nach einer Flanke von Tristan Buse auf 2 zu1. In der 67.min glich nun Matthias Wittenbrink zum 2 zu 2 aus. Mit nun deutlcih sinkendem Gegendruck der Gastgeber erhöhte man wieder den Druck auf das Ostercappelner Tor in der 78.min erziehlte Julian Gartemann der 3 zu 2 für Die SG. In der 89.min schaffte es Fabian Habeck zum verdientem 4 zu 2 Endstand für die SG Bohmte/Herringhausen. Herauszuheben war in diesem Spiel vor allem der Kapitän Dominique Schierbaum der die Mannschaft stark nach vorn gepeitscht hatte und die Spieler der B Jugend Tristan Buse, Murat Demirci und Karim Al Wazani ohne die die Mannschaft nicht so gespielt hätte. Am Mittwoch geht’s gegen BW Merzen Anstoß ist um 19.30 Uhr in Ovelgönne Zuschauer sind immer erwünscht.
24.04.2010

Verdienter Sieg gegen die Eintracht Neunkirchen


Heute ging es für die DII Junioren der SG Bohmte/Herringhausen im Kanalstadion Herringhausen gegen den SV Eintracht Neunkirchen. Wie schon im Hinspiel konnte man ein spannendes Spiel zwischen den beiden Mannschaften erleben nach längerem Aussetzten machte die SG auch wieder von ihrem Spielerischem Können gebrauch und spielte sich eine Vielzahl von Torchancen heraus. Auch die Gäste konnten einige Chancen erzwingen die jedoch von der sehr gut stehenden Abwehr vereitelt wurden. Nach der Halbzeitpause startete die SG wieder voll durch und hatte das Spiel im Griff kurz nach Anpfiff kam Timo Klausing dann durch einen spitzen Schuss zur 1 zu 0 Führung für die Gastgeber. Nun drückte man auf einen Ausbau der Führung konnte jedoch keine der ausgespielten Chancen verwerten. In der Schlussphase kam auch die Eintracht wieder zu einigen guten Torchancen die das Ergebnis doch noch hätten kippen können. Doch durch den guten Torwart und die Abwehr blieb es beim 1 zu 0 Endstand für die SG Bohmte/Herringhausen. Am Mittwoch geht es noch einmal im Kanalstadion Herringhausen gegen den Tabellenführer SG Wimmer/Bad Essen/Lintorf Anstoß ist um 18.15 Uhr.
17.04.2010

D 2 - Jugend mit tollem Spiel zum verdienten Auswärtserfolg


SG Hesepe / Epe - SG Bohmte / Herringhausen 0:4 Ein tolles Spiel gab es heute für die zahlreich mitgereisten Eltern und Freunde der DII Mannschaft in Epe - Malgarten zu sehen. Nach der schlechten Leistung der Mannschaft vom Dienstag wollten Sie heute zeigen was sie wirklich können und taten dies eindrucksvoll. Zu Anfang wirkten unsere Spieler noch sehr nervös und wollten unter keinen Umständen Fehler machen. Als die Mannschaft merkte dass noch einiges möglich war, zogen die Jungs die Zügel an und zeigten was in Ihnen steckte. Man drängte den Gastgeber in die eigene Hälfte und setzte sie so unter Druck, wie es das Trainerteam in der Ansprache vor dem Spiel gefordert hatte. Nach zehn Minuten zahlte sich der Druck aus und Jannik Schulze-Zumkley konnte einen tollen Pass von Jannik Otto-Knapp zum 1:0 für unser Mannschaft verwerten. Für die Gastgeber ergaben sich kaum Chancen und unsere Mannschaft setzte nach. Leider vergab man die eine oder andere Großchance um frühzeitig noch höher zu führen. Nach langem Anrennen auf das gegnerische Tor viel dann endlich in der 24. Minute das 2:0 durch Nico Wilhelm. Vorausgegangen war wieder eine sehr gute Leistung von Jannik Otto-Knapp der wieder eine tolle Flanke vor das Tor brachte und Nico dort ungedeckt und ungehindert zum 2:0 einschieben konnte. Nach der Halbzeit wurden die Gastgeber aktiver, hatten einige Eckbälle und auch die eine oder andere Chance zum Anschlusstreffer, was durch Torwart Morris Wilker und die gute Abwehrleistung verhindert werden konnte. In der 54. Minute erhielt unsere Mannschaft einen berechtigten Freistoß ca. 16 Meter vor dem gegnerischen Tor entfernt. Timo Klausing schoss diesen Punktgenau in die Gefahrenzone vor dem Torwart, wo Daniel Erdwien mit dem Kopfball zum 3:0 traf. Auch wenn man die eine oder andere kleine Nachlässigkeit in der Abwehr noch hatte spielte man nun unbefangenen und tollen Fußball. In der 58.Minute erzielte Nico Wilhelm sein zweites Tor am heutigen Tag zum 4:0 Endstand. Völlig frei bekam er gut 13 Meter vor dem Tor den Ball vor die Füße und ohne lange zu überlegen machte er den Treffer. Eine sehr starke Leistung am heutigen Tage konnte man auch vom linken Verteidiger Leon Schröder sehen. Wobei man sich zwischendurch fragen musste wo dieser die Luft her nahm, denn er war ständig auf der linken Außenbahn im Sturm mit zu finden und wenig später klärte er dann auf einmal auf der gegenüberliegenden rechten Verteidigerseite zum Eckball. Alles in Allem eine tolle Mannschaftsleistung was auch die mitgereisten Eltern bestätigten.
13.04.2010

D 2 - Jugend unterliegt verdient dem Tabellenletzten


Heute bestritt unsere D 2- Jugend das erste Rückrundenspiel und musste dafür zum Tabellenletzten nach Rulle reisen. Mit Unterstützung zweier E-Jugendspielern freute man sich auf das Spiel und wollte die ersten drei Punkte einfahren. Die Mannschaft war bis auf wenige Ausnahmen wohl noch nicht auf dem Feld angekommen und kassierten schon nach 4 Minuten das 0:1 durch einen Abwehrfehler. Das sollte die Mannschaft wach gerüttelt haben, da man auch schon im Hinspiel mit 0:1 zurück lag, aber dann doch klar mit 4:1 gewinnen konnte. Man spielte zwar gut mit, kam aber nicht zu zwingenden Chancen. Nach der Halbzeit sah das Trainergteam leider wenig Besserung, trotz klarer Halbzeitansprache. Wenig bot sich nach Vorne und es fehlte an Einsatzwillen und Kampfbereitschaft. Einzig die drei jüngsten Spieler (Marius Röcker, Luca Meyer und Jannik Schulze-Zumkley) machten ein sehr gutes Spiel und kämpften um jeden Ball. In der 50.Minute war man aufgrund eines ständig anhaltenden Sturmlaufs nun weit aufgerückt das nutzte Rulle zu Ihrer zweiten Möglichkeit im Spiel und schoss das 2:0. Die Mannschaft fand kein Mittel, war schlecht im Zweikampfverhalten und hatte wenig Torchancen.
10.04.2010

D – Mädchen der SG Bohmte/Herringhausen souverän in die Rückrunde gestartet


Bei einem spannenden Auftaktspiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten konnten die Mädchen der SG TV01/SCH am 06.04.10 gegen die SG Schwagstorf/Hollenstede/Fürstenau II mit einem 0:0 in die Rückrunde starten. Nicht zu letzt war dies auch ein verdienst der jungen Torhüterin (Lena Brockmann) die hervorragend gehalten hatte. Am Samstag den 10.04.10 mussten die Mädchen dann zum Gegner SV Eintracht Neuenkirchen. Nach einer stockenden 1 Halbzeit (0:0) hatten die Trainer Ansgar Mellentin und Thomas Winkelmann viel zu tun um die Mädchen auf das Spiel neu einzustellen. Mit Beginn der 2 Halbzeit konnte man dann eine ganz andere Mannschaft nun mit der richtigen Einstellung zum Spiel sehen und setzte sich klar mit einem 0:6 Sieg durch. Die Mannschaft spielte überlegt, konzentriert, suchte ihre Torchancen und dank starker Teamarbeit kamen dann Nina Segermann, Monika Mellentin und Nele Hellige zum Tor Erfolg. Das nächste Spiel findet am 17.04.10 gegen Quakenbrück zu Hause statt.
07.04.2010

A - Jugend meldet sich zurück im Kampf um den Klassenerhalt


SG Bohmte/Herringhausen - JSG Wallenhorst 3:2 Am heutigen Mittwochabend konnte unsere A-Jugend eindrucksvoll unter Beweis stellen, das sie den Abstiegskampf in der Bezirksliga angenommen hat. Sie konnte das so immens wichtige Heimspiel gegen die favorisierte JSG aus Wallenhorst mit 3:2 für sich entscheiden. Die Vorbereitung auf das heutige Spiel stand dabei allerdings unter keinem guten Stern. Denn die Mannschaft musste den kurzfristigen Ausfall von Leistungsträger Nici Schierbaum hinnehmen, der sich im gestrigen Training einen Bluterguss in der Kniekehle zuzog. Trotzdem stellte Trainer Olli Thör seine Mannschaft fantastisch ein. Sicher in der Abwehr, schnelle Bälle durchs Mittelfeld, diese Komponenten stellten die Wallenhorster, vor allem in Durchgang 1, doch das eine oder andere mal vor heftige Probleme. Vielleicht hatte die JSG ja auch nicht mit so einem starken Auftritt der heimischen SG gerechnet, man weiß es nicht. Deshalb war die 1:0 Pausenführung der SG durch eine hervorragende Einzelleistung von Julian Gartmann aus der 7. Minute auch einigermassen verdient. Einigermassen deshalb, weil auch die JSG aus Wallenhorst 2 gute Einschussmöglichkeiten hatte, die sie aber mehr oder weniger kläglich versiebten. Die Pausenansprache von Trainer Thör schien zusätzlich dann nocheinmal gefruchtet zu haben, denn die Mannschaft legte nochmal einige Kohlen aufs Feuer, und entwickelte in der Offensive aber mal so richtig Dampf. Logische Konsequenz waren die beiden Tore durch Tim Schmidt zum 2:0 und 3:0. Das 3:0 durch einen Foulelfmeter. Im Zuge des Elfmeterpfiffs zeigte der Schiedsrichter dann auch noch dem Wallenhorster Abwehrspieler, auch zum blanken Erstaunen der heimischen SG Verantwortlichen, die Rote Karte. Keiner wusste warum. Aber diese Rote Karte führte fortan zu einem leichten Bruch im SG-Spiel. Sie liess sich mehr und mehr in die Abwehr zurückdrängen. Der 1:3 Anschlusstreffer der JSG Wallenhorst fiel unfassbarerweise sogar zu einem Zeitpunkt, als zusätzlich zur Roten Karte sogar noch ein JSG-Akteur mit 5 min Zeitstrafe das Feld räumen musste. Fortan war Abwehrschlacht angesagt. Verhindern konnten unsere Jungs den 2:3-Anschlusstreffer in der 80. Minute aber trotzdem nicht. Das 3:2 schien aber der Wachrüttler gewesen zu sein. Denn trotz weniger Offensivaktionen nur noch, war aber der Deckungsverbund wieder voll im Bilde, und rettete das 3:2, zum Teil aber auch mit eingem Glück, über die Zeit. Fazit: Schwer, aus der heutigen Leistung jemanden hervorzuheben, aber den überragenden Julian Gartmann und TW Freddy Böss sei einfach mal ein Sonderlob gebührt. Können unsere Jungs in Zukunft dann auch noch die Konzentration und Frische in allen Mannschaftsteilen über 90 Minuten hochhalten, fällt es schwer, Gründe dafür zu finden, warum nicht noch weitere Dreier bis zum Saisonende folgen sollten. Tore: 1:0 (7.min) Julian Gartmann, 2:0 (66.min) Tim Schmidt, 3:0 (69.min) Tim Schmidt per Foulelfmeter, 3:1 (73.min), 3:2 (80.min)
31.03.2010

Firma Wiehen-Gas stiftet neues Trikot für die Damen des SC-Herringhausen - Die Mannschaft dankt engagiertem Vater


Große Freude bei den Damen: Die Herringhauser Fußballerinnen erhielten jetzt einen schönen neuen Trikotsatz, der von der Firma Wiehen-Gas GmbH aus Ostercappeln gesponsort wurde. Firmeninhaber E. Hartz hatte spontan zugesagt, als seine Tochter Tina, selbst aktive Spielerin bei den Herringhauser Damen, den Wunsch nach einem neuen Trikot an ihn herangetragen hatte. Deshalb lies es sich Vater Hartz natürlich auch nicht nehmen, beim ersten Heimspiel seiner Tochter und ihrer Mannschaft mit den neuen Trikots dabei zu sein. Das Foto zeigt die Mannschaft im neuen grün-schwarzen Trikot mit Trainer Gerd Tallgau (links) und Wiehen-Gas Inhaber E. Hartz (rechts).
26.03.2010

Trainingstag - Ein voller Erfolg


An vergangenen Samstag präsentieren sich die Mädchen der Spielgemeinschaft Bohmte/Herringhausen bei einem abwechslungs- und lehrreichen Trainingsnachmittag auf dem Sportplatz in Bohmte. Die Trainer hatten für die 18 teilnehmenden Mädchen interessante Trainingsstationen zum Passen, Dribbling, Torschuss und zur Kondition und Geschicklichkeit aufgebaut. In der Pause gab zur Stär-kung Essen und Getränke, für die die Eltern der Spiele-rinnen gesorgt hatten. Zum Abschluss an diesem Nach-mittag wurde zu einem Trainingsspiel aufgerufen, das leider aufgrund des Wetters vorzeitig beenden werden musste. Aber kein schlechtes Wetter konnte die Freude der Beteiligten an der Aktion schmälern, die als Erfolg in Gedanken bleiben wird. Das Trainerteam aus Ansgar Mellentin und Thomas Win-kelmann, die unterstützt wurden von Lara Mecklenburg waren sehr zufrieden mit dem Training und die gezeigten Leistungen. Sie hoffen nun auf eine erfolgreiche Rück-runde und auf weiteren Zuwachs, um das Ziel der kom-menden Saison, die Mädchenmannschaften weiter aus-zubauen, verwirklichen zu können.
14.03.2010

2. Platz beim Isenstedter Sport-Club


Heute war unsere Mädchenmannschaft zu Gast in der Rundsporthalle in Espelkamp. 6 D- Mädchen Mannschaften boten sich spannende Spiele in einem gutem Turnier mit vielen neuen Gegnern. Mit dem ersten Gegner, dem SV Kuttenhausen/Totenhausen einigte man sich nach spannenden 10 Minuten auf ein 1:1 Unentschieden. Auch das zweite Spiel gegen den TuS Stemwede bestritt man mit einem 1:1. Nach einem interessanten dritten Spiel schaffte man einen 2:1 Sieg gegen den SVE Börninghausen. Auch der TuS Levern musste sich mit einem 1:0 der SG Bohmte/Herringhausen geschlagen geben. Im letzten Turnierspiel kam man gegen den Gastgeber SC Isenstedt ebenfalls auf ein 0:0 Unentschieden. Leider fehlte am Ende ein Sieg für den erhofften Turniersieg, was die Freude dennoch nicht trübte, da man wegen Krankheitsfällen ohne Auswechselspieler angereist war und nicht mit einer so guten Platzierung gerechnet hatte. Wir bedanken uns für dieses wunderbar organisierte Turnier und sind froh viele neue Gegner kennen gelernt zu haben. Nach dieser guten Wintersaison freut sich die Mannschaft nun auf gute Spiel unter freiem Himmel.
14.03.2010

E II Jugend wird Vizekreismeister der Hallenrunde


Heute ging es für die EII-Jugend der SG Bohmte/Herringhausen zur Hallenendrunde nach Gesmold. Nachdem man schon in der Vorrunde und in der Zwischenrunde überzeugen konnte wollte die Mannschaft nun mehr und rechnete mit guten Chancen für den Title des Hallenkreismeisters. In der Gruppenphase traf man zuerst auf die Mannschaft aus Voltlage und gab sich wegen eines schweren Starts in das Turnier mit einem 2:2 Unentschieden zufrieden. Nun war die Mannschaft hellwach und konnte klar mit einem 3:0 Sieg gegen Gaste-Hasbergen überzeugen. Um den Gruppensieg perfekt zu machen musste nun noch ein Sieg gegen den TuS Bad Laer her. Man ging schnell mit 2:0 in Führung konnte diese jedoch nicht bis zum Ende halten und musste sich wieder mit einem 2:2 zufrieden geben. Trotzdem ging es nun als Gruppenzweiter gegen den Gruppenersten der anderen Gruppe ins Halbfinale. Der Gegner war Blau Weiß Hollage, welcher kein leichter Gegner ist. Trotzdem ging die SG früh mit 1:0 in Führung und konnte diese auch bis kurz vor Schluss halten. Am Ende war das Ergebnis ein 1:1 Remi. Um jedoch einen Gegner für das Finale zu finden musste ein Neunmeterschießen endscheiden, das man glücklich gewinnen konnte und so ins Finale einzog. Nun war die Mannschaft unter den letzten zweien von insgesamt 60 Mannschaften, die in die Hallenrunden gestartet waren. In diesem Finale ging es wieder gegen einen schon bekannten Gegner aus der Gruppenphase dem TuS Voltlage. Ab dem Anpfiff war es eine spannende Partie die scheinbar nicht zu endscheiden war. Den erstem Treffer schoss Voltlage bevor man kurz vorm Ende den Ausgleich schaffte, welcher den 1:1 Endstand beschloss. Wieder ging es in ein Neunmeterschießen bei dem dieses Mal leider das Glück auf der Seite der Gegner stand und man sich nun mit dem Title des Vizekreismeisters begnügen musste. Trotzdem gab es keinerlei Grund traurig zu sein, da nicht jeder behaupten kann den 2. Platz unter 60 Mannschaften belegt zu haben. Wir gratulieren den Spielern und dem Trainerteam zu dieser großartigen Leistung.
28.02.2010

Turniersieg in Westerhausen


Im ersten Spiel des Turniers ging es gegen die BlauWeiß Hollage die überrascht aber dominiert mit 3:1 besiegt wurde. Im zweiten Spiel wurde auch der TuS Hilter durch einen 4:1 Sieg in die Schranken gewiesen. Im Spiel gegen die Viktoria Gesmold ließ der erste Treffer auf sich warten doch nicht vermeiden. Nach anfänglichen Blockaden platze der Knoten und unsere DII Jugend siegte mit einem deutlichem 3:0. Im vierten Spiel gegen den Gastgeber TSV Westerhausen schien man sich die Zähne auszubeißen doch schaffte die SG Bohmte/Herringhausen es mit Spielerischer Hochleistung zu einem wohlverdientem 3:3 Remi. Um den Turniersieg nun zu sicher musste wenigstens ein Punkt gegen den letzten Gegner her. Bad Laer begann gut konnte jedoch nach dem 2:1 Treffer nichts mehr ausrichten und gab sich am Ende mit 4:1 seiner Niederlage hin. Mit 13 Punkten errang man sich im letzten Hallenturnier dieser Saison verdient den ersten Platz und kann nun zufrieden in die Rückrunde auf dem Feld starten.
22.02.2010

5. Turnierplatz in Buer


Im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber SuS Buer. Trotz des ersten Führungstreffers wurde das Spiel noch 3:1 verloren. Im zweiten Spiel gelang Tim Böhning ein spannender Hattrick gegen den TuS Sobald Ravensburg, so dass die Begegnung nach guter Leistung der Mannschaft mit 3:0 gewonnen wurde. Im nächstem Spiel gab es eine interessante Torschlacht mit dem TuS Dielingen bei dem die SG Bohmte/Herringhausen zunächst in Führung ging, sich am Ende aber mit 3:2 geschlagen geben musste. Im vierten Spiel gab es wieder ein Altkreisderby gegen die Spielgemeinschaft Ostercappeln/Schwagstorf, das souverän mit 4:0 gewonnen wurde. Im vorletzten Spiel traf man auf eine sehr bissige Wellingholzhausener Mannschaft, die man mit einem 0:0 Remi in Schach halten konnte. Das letzte Spiel sollte endscheiden ob es nun der 3. oder der 5. Platz sein würde. Man ging zunächst mit einem Tor gegen den Wallenhorster Gegner in Führung, kassierte jedoch nach einem Fehler den Ausgleich und musste sich durch dieses Remi mit dem 5. Turnierplatz zufriedengeben.
20.02.2010

Unglücklicher siebter Platz in Georgsmarienhütte


Das erste Spiel in diesem Turnier verlor man trotz erstem Führungstreffer leider mit 4:1 gegen den Gastgeber aus Georgsmarienhütte. Im zweitem Spiel musste sich die DII Jugend auch dem SSC Dodesheide II trotz gutem Spiel mit 3:1 geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Osnabrück musste man sich auch hier unglücklich mit einigen Verletzungen aus einem überhart geführten Spiel mit 5:1 geschlagen geben. Im Spiel um Platz 7 konnte die Mannschaft nach einem 0:0 Remi gegen den TuS Hilter mit 3:1 im Neunmeterschießen überzeugen. Das Fazit für dieses Turnier war leider die ernüchternde Feststellung, dass die Spiele teilweise zu hart geführt wurden und die Mannschaft auch keinen guten Tag erwischt hat.
17.02.2010

Turniersieg in Augsutfehn


Zu einem besonderen Turnier reisten die SCH-Damen in die Nähe von Oldenburg. Dort richtet der SC-Gutana ein Damenturnier im Hallenfußball aus. Die Verbindung zum dortigen Verein stellte Kathrin Kreyenhagen, eine ehemalige Spielerin des Ausrichters, her. Nach einem ausgiebigen Frühstück der gesamten Mannschaft ging’s am Samstag, den 30 Januar um 11 Uhr Richtung Augustfehn. Bei den schlechten Straßenverhältnissen ein kleines Wagner, aber man wollte unbedingt dabei sein. Bei dem hervorragend organisierten Turnier in einer großen Halle mit acht Mannschaften in zwei Gruppen spielten die SCH-Damen im ersten Spiel gegen Bad Zwischenahn und gewannen durch ein Tor von k. Kreyenhagen mit 1:0. Auch das zweite Spiel gegen den Gastgeber wurde durch ein Tor con C. Pietsch gewonnen. Spiel 3 endete gegen Nordmoor allerdings mit einem 0:1, dennoch war der SCH im Halbfinale. Gegner dort waren die Damen von SV Barßel. Julia Wulf brachte ihre Mannschaft mit 1:0 in Führung, im Gegenzug musste man jedoch sofort das 1:1 hinnehmen. So folgte ein Elfmeterschießen bei dem die Schützinnen Julia und Christina Wulf sowie C. Pietsch eiskalt verwandelten. Zudem parierte J. Halbrügge (Olli) den letzten 9 Meter Schuss des Gegners, so dass der Einzug in Finale gesichert war. Dort hieß der Gegner dann Bockhorn. Carina Pietsch konnte in dem packenden Spiel die Führung für die SCH-Damen erzielen, die jedoch drei Sekunden vor Schluss noch ausgeglichen werden konnte. Es folgte ein weiteres 9 Meter Schießen, um den Sieger des Tages zu ermitteln. Die Schützinnen des vorherigen Spiels verwandelt erneut ihre Schüsse und auch „Olli“, die überragende torfrau des Turniers, hielt erneut den letzten 9 Meter Schuss und sicherte damit den Turniererfolg. Nach einer ausgelassenen Tanzeinlage und einer vorsichtigen Heimfahrt waren die Trainer Harald Pietsch und Gerd Tallgau dann gegen 20.30 Uhr mit ihren Schützlingen wieder zu Hause.
17.02.2010

2. Platz beim TuS Dielingen


Am Sonntag ging es für die G1-Jugend zum Tunier des TuS Dielingen. Leider traten zwei der zugesagten Mannschaften nicht an. Um nicht umsonst angereist zu sein, wurde jeweils zweimal gegen die G1-Jugend und G2-Jugend des TuS Dielingen gespielt. Das erste Spiel ging gegen die G1-Jugend des TuS Dielingen mit denen man auf ein 2:2 Remi auskam. Im zweiten Spiel ging es gegen die G2-Jugend des TuS Dielingen, welches erfolgreich mit 3:1 gewonnen wurde. Im Anschluss kam es wieder gegen die G1-Jugend des TuS Dielingen. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und man verlor unglücklich mit 0:1. Zum Schluss stand das zweite Spiel gegen die G2-Jugend des TuS Dielingen an, welches souverän mit 4:0 gewonnen wurde. Am Ende wurde der 2. Platz in diesem doch sehr spaßigem Turnier belegt.
15.02.2010

Jahreshauptversammlung des SCH – Einstimmiges Votum für den Bau eines zweiten Sportplatzes


Die Weichen sind gestellt: Mit einem einstimmigen Be-schluss hat die Mitgliederversammlung der geplanten Sportplatzerweiterung beim SC-Heringhausen zugestimmt. Zuvor hatte Vereinsvorsitzender Dierk Wulf das geplante Projekt der Erweiterung und Sanierung des Sportplatzge-ländes mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von knapp über 233.000 Euro vorgestellt. Ermöglicht wird die gesamte Baumaßnahme nur durch eine Förderung der Gemeinde Bohmte und des Kreissportbun-des bzw. des Landkreises Osnabrück. Neben dem Einsatz von Eigenmitteln und erheblichen Eigenleistungen durch die Vereinsmitglieder segnete die Mitgliederversammlung auch die vom Vorstand geplante Kreditaufnahme in Höhe von 50.000 Euro ab. Die weitere Jahreshauptversammlung war geprägt durch die Berichte des Vorstandes und der einzelnen Abteilungs- und Spatenleiter. Beeindruckt von den zahlreichen Aktivitä-ten und den sportlichen Erfolgen des Herringhauser Sport-vereins zeigte sich auch Bürgermeister Klaus Goedejo-hann, der erstmals Gast einer Jahreshauptversammlung in Herringhausen war. „Ich freue mich, dass wir trotz der schwierigen Finanzsituation der Gemeinde die Mittel für die Sanierung und Erweiterung des Sportgeländes in den nächsten Jahren zur Verfügung stellen können. Die Berich-te der Vorstandsmitglieder hätten gezeigt, wie aktiv der Verein sei und welch umfassendes Angebot der SCH für jung und alt bereitstelle. Er sei sicher, dass jeder Euro hier sinnvoll eingesetzt werde, betonte der Bürgermeister. Ortsbürgermeister Heiner Niemann dankte in seinem Grußwort den Mitgliedern, die nicht nur Sport betreiben, sondern sich auch sonst aktiv für die Dorfgemeinschaft einsetzen. Der mitgliederstarke Verein präge das positive Erscheinungsbild der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen außerordentlich mit. Als neuer Schulleiter der Grundschule Herringhausen stell-te sich Bernd Brill vor. Trotz der engen schulischen Vorga-be gebe es sicherlich auch zwischen den Schule und dem Sportverein verschiedene Kooperationsmöglichkeiten, so der neue Schulleiter. Nach dem Bericht des Kassenwartes, dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes konnte Vorsitzender Dierk Wulf noch mehrere Vereinsmitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen. Eine Urkunde und ein Abzeichen für 25jährige Mitgliedschaft erhielten Jens Arend, Andre Beckmann und Heinz The-mann, 40 Jahre Mitglied im SCH ist Axel Auf der Masch. Das Foto zeigt die geehrten Vereinmitglieder (intere Reihe v.l. Axel Auf der Masch, Heinz Themann, Jens Arend und Andre Beckmann zusammen mit (mordere Reihe v.l.) dem Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf, Ortsbürgermeister Heiner Niemann, Bürgermeister Klaus Godejohann und Schulleiter Bernd Brill.
14.02.2010

E II-Jugend in der Zwischenrunde der Hallenmeisterschaften


Die E2-Jugend der SG Bohmte/Herringhausen ist souverän in die Zwischenrunde der Hallenmeisterschaften eingezogen. Nachdem in der Vorrunde alle Spiele gewonnen wurden, lief es in der Rückrunde mit „nur“ zwei Siegen nicht ganz so überragend. Das erste Spiel gegen die SG Ostercappeln/Schwagstorf konnte noch mit 3:2 gewonnen werden. Nach diesem Spiel waren sie schon so gut wie weiter, als sich das Trainerteam überlegte, mal ein bisschen zu experimentieren und die Positionen veränderte. In den 3 folgenden Spielen gab es dann nur zwei Remis und eine Niederlage. Vor dem letzten Spiel gegen TSV Wallenhorst wurde es noch einmal gefährlich und der erste Platz war dann doch nicht mehr so sicher. Also wurden die Positionen wieder auf Normalbesetzung gestellt und das letzte Spiel überragend mit 9:0 gewonnen.
14.02.2010

Turniersieg beim TuS Bad Essen


In der Vorrunde stelle sich die SG Bohmte/Herringhausen mit einem souveränem 3:1 gegen Bad Essen3, einem 2:0 gegen Wellingholzhausen und einem 1:1 Unentschieden gegen Eintracht Tonnenheide durchsetzten. Trotz einer andauernden Pause konnte die Mannschaft ihre Kraftreserven für das Halbfinale gegen den SV Hellern so mobilisieren, das Sie dank eines 4:0 Sieges ins Finale einzogen. Im Finale traff die F Jugend wieder einmal auf die Mannschaft des TuS Bad Essens, den sie erneut überzeugend mit 2:0 schlagen und damit das Turnier für sich endscheiden konnte.
14.02.2010

4. Platz in der Hallenrunde


Am Sonntag ging es für die G2-Jugend zum letzten Spieltag der Hallenrunde nach Rulle. Gleich zu Beginn ging es gegen den FCR Bramsche, ein „harter Brocken“. Trotz starkem Kampfgeist verlor man das Spiel jedoch mit 4:0 Toren. Im nächsten Spiel stand unsere SG BW Hollage2 gegenüber, mit denen man auf ein 1:1 Remi auskam. Der dritte Gegner des Tages war Eintracht Rulle2 die mit 2:0 geschlagen wurden. Der letzte Gegner des Tages war der SC Riese2 die ebenfalls mit 3:0 geschlagen wurden. Am Ende der Hallenrunde musste man sich aufgrund der schlechteren Tordifferenz mit dem 4.Tabellenplatz begnügen.
07.02.2010

Kämpferischen Leistung der Mannschaft


Am heutigen Sonntag fuhr die D 2 - Jugend der SG Bohmte / Herringhausen zu einem von noch fünf Pokalturnieren in der Halle. In einem kuriosen Turnier wo Jeder Jeden schlagen konnte war viel passiert. So gelang es der D 2 trotz 3 Niederlagen und einem Sieg den 3.Platz zu holen. Im ersten Spiel gegen die Mannschaft von Dielingen II war man noch nicht ganz wach und unterlag etwas unglücklich mit 1:3. Torschütze unserer Mannschaft war Leon Schröder. Im zweiten Spiel ging es dann gegen den späteren Turniersieger Buer. Nach ca. 5 Minuten führte man bereits mit 2:0 durch Luis Rewwer und Fabian Pösse. Danach verließ unserer Mannschaft aber der Mut und der Biss weiter auf Torejagd zu gehen. Man verlor das Spiel mit 2:4. Im dritten Spiel wurden unsere nervös und wollten endlich gewinnen. Auch hier ging man mit 1:0 in Führung durch Luis Rewwer und mußte kurze Zeit später den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor Schluss erlöste Marco Mosel unsere Mannschaft mit dem 2:1 Siegtreffer, weil er genau da stand, wo ein Stürmer hingehört. Im letzten Spiel merkte man unserer Mannschaft aber an, dass man doch schon ziemlich platt war, da auch nur sieben Spieler mitgefahren waren, um allen eine Einsatchance zu geben. Die Leistungsträger ließen etwas die Köüofe hängen und Ihnen war deutlich an zu merken das die Kraft weg war. Man verlor aber eher unverdient mit 1:2, da wir wieder mehr Chancen hatten, aber das Tor wie vermnagelt schien. Torschütze unserer Mannschaft war wieder Luis Rewwer. trotz Allem war es ein schönes Turnier bei unseren Nachbarn aus Dielingen und der Platz ging trotz der erzielten Ergebnisse in Ordnung auch gerade wegen der kämpferischen Leistung der Mannschaft. mitgerieste Spieler: Morris Wilker, Leon Schröder, Timo Klausing, Lennart Von-der.Haar-Beck, Luis Rewwer, Fabian Pösse und Marco Mosel. Torschützen: Luis Rewwer ( 3 x ), Leon Schröder, Fabian Pösse, Marco Mosel ( je 1 x )
10.01.2010

D 2 Jugend trotz starker Leistung ausgeschieden


Am Sonntag musste die D 2 - Jugend zum zweiten Hallenspieltag nach Rulle anreisen. Nachdem die Mannschaft am ersten Spieltag keine gute Leistung zeigte, musste heute viel passieren um noch weiter zu kommen. Gleich im ersten Spiel zeigte die Mannschaft aber was sie kann. Man schlug Ostercapplen / Schwagstorf deutlich mit 6:0 (Torschützen: 2 x Timo Klausing, 2 x Luis Rewwer, 1 x Florian Wilker und 1 x Daniel Erdwien ). Im nächsten Spiel ging es dann schon schwerer zu, denn Rulle war ein Mitfavorit auf das Weiterkommen. Nachdem man Rulle noch am ersten Spieltag mit 2:1 schlagen konnte, musste man nun eine knappe und unglückliche 2:3 Niederlage hinnehmen (Torschützen: 2 x Luis Rewwer). Im dritten Spiel ging es dann gegen den großen Favoriten Blau - Weiß Hollage, der aber am heutigen Tag erstaunlich schlecht spielte und auch schon vorher gegen Ostercapplen verloren hatte. Leider nutzte unsere Mannschaft die Unsicherheit der Hollager nicht aus und unterlag mit 1:3 (Torschütze: 1 x Timo Klausing). Im letzten Spiel ging es dann leider um nix mehr und man konnte befreit aufspielen. Gegen Westerhausen spielte man guten Fußball und auch die Spieler, die bis dahin wenig zum Einsatz kamen, zeigten noch mal Ihr Können. Ein torreiches Spiel verlor man aber dann doch klar mit 3:6 (Torschützen 2 x Daniel Erdwien und 1 x Florian Wilker). Trotz der Ergebnisse konnte das Trainerteam eine spielerisch deutlich verbesserte Mannschaft sehen. Man ist zwar aufgrund des Ausscheidens enttäuscht, aber alle Spieler boten eine gute Leistung. Nun freut sich das Team noch auf ein paar Pokalturniere in der Halle und kann die Trainingseinheiten schon auf die kommende Rückrunde abstimmen, wo die Mannschaft dann noch mal richtig angreifen will. Torschützen: 4 x Luis Rewwer. 3 x Timo Klausing, 3 x Daniel Erdwien, 2 x Florian Wilker
03.01.2010

Turniersieg bei den Winterspielen


Geplant war eigentlich das erste Turnier im Jahr 2010, die Winterspiele in Bissendorf, mit neun Spielern zu bestreiten. Aus Verletzungsgründen konnte die Mannschaft jedoch nur mit der minimalen Besetzung von sechs Spielern aufwarten. Trotz dieses Handicaps konnte die Mannschaft den SV Wissingen mit einem 3:1 niederringen und spielte darauf auch Wellingholzhausen mit 3:0 an die Wand. Erst der TSV Westerhausen bremste die SG Bohmte/Herringhausen mit einem Unentschieden (1:1) kurzzeitig aus. Im nächsten Spiel starteten die Jungs jedoch mit einem 3:1 gegen den FC Bissendorf mit 10 Punkten an die Tabellenspitze. Den Sieger des Turniers sollte so das letzte Spiel entscheiden, zwischen den alten Bekannten aus TUS Bad Essen (9 Punkte) und der SG Bohmte/ Herringhausen (10 Punkte). In der fünften Minute lag die SG bereits mit 3:0 im Rückstand und schien besiegt, was die Spieler jedoch nicht auf sich sitzen lassen wollten. Mit einer starken Leistung schafften sie in de restlichen Zeit den Turniersieg mit einem 4:3 Endstand.
30.12.2009

Hinrundenabschluss der Mädchen


Am 30.12.09 luden die Trainer der Mädchenmannschaft der Spielgemeinschaft TV01/SCH ihre Spielerinnen zu einem Jahresabschluss unter besonderen Bedingungen ein. 90 Minuten lang pauerten sich 16 der insgesamt 22 Spielerinnen im Sportpark Wulfter Turm in Sutthausen noch einmal richtig aus. Nach den Spielen auf den zwei Soccer-Courts ließ man das Jahresende bei einem gemütlichen Mittagessen ausklingen. Die Betreuer Ansgar Mellentin und Thomas Winkelmann gratulierten den Mädchen nach diesem gelungenem Hinrundenabschluss noch einmal für ihren großartigen Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft trotz der großen Altersunterschiede untereinander. Um in der kommenden Saison weitere Mädchen Mannschaften zu melden hoffen die Trainer auf noch mehr begeisterte Mädchen vor allem aus den Jahrgängen 96 bis 03. Das nächste Training findet am Samstag den 09.01.2010 um 10:45 in der Sporthalle am Hallenbad in Bohmte statt und am Freitag, den 15.01.2010 um 17:30 Uhr.
12.12.2009

Platz 1 in Bersenbrück


Am 12 Dezmber wurden die F II Junioren endlich belohnt. In der Vorrunde bezwang unsere SG den Gastgeber aus Rieste mit einem 4:0 und konnte auch gegen den VFL Oythe mit einem 3:1 und gegen SC Epe-Malgarten mit einem 8:0 punkten. Im Finale gegen den Gruppensieger der Gruppe A dem VFR Voxtrup endschied die Mannschaft das Spiel in der achten Minute mit einem 1:0 für sich.
18.10.2009

Erstes Soccer Turnier- 5. Platz


Am 18.10.09 hat die FII der SG Herringhausen/Bohmte am goal-As Indoor Cup 2009 in Harsewinkel teilgenommen. In der Vorrunde bezwangen sie ihre drei Gruppengegner mit zwei Siegen und einem Unentschieden. Im Viertelfinale kamen sie nach einer 2:0 Rücklage mit einem 2:2 ins 9 Meterschießen und mussten sich mit einem 3:1 dem Gegner aus Gadderbaum geschlagen geben. Trotz ihrer starken Leistungen sind die Spieler tief betrübt aber siegesgewiss für den nächsten Soccer Cup und die bevorstehende Hallenrunde in der Sie bestimmt mit noch stärkerer Leistung auftrumpfen können.
06.10.2009

Unsere Saison 09/10


Die Spannung war zu spüren. Das konnte wohl jeder der drei Trainer der F II Junioren sagen. Die F II Junioren der SG TV01 Bohmte/SC Herringhausen spielen in der 2. Kreisklasse und haben ihren Zuschauern eine spannende Saison geliefert. Was mit einem rekordverdächtigem 23:0 Sieg begann zog sich über drei Monaten mit zwei weiteren Siegen, einem Unendschieden und drei scharfen Niederlagen zu einem interessanten Tabellenkampf hin. Die Mannschaft war auf dem besten Wege zur Tabellenführung wenn da nicht diese vielen Gegner wären, die jeden Fehler ausnutzen. Vielleicht brauchte die Mannschaft auch diese Dämpfer um nicht den Boden zu verlieren, am Ende konnte jedoch niemand behaupten das es langweilig in der Tabelle geworden wäre auch kein Spieler hat in dieser Saison je die Lust am Spiel verloren.
03.10.2009

10 Kilometer Ergebnisse 1. Herringhauser Straßenlauf 2009


Hier finden Sie die Ergebnisse der 10 Kilometer Strecke


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
22.09.2009

Erster Herringhauser Straßenlauf offiziell genehmigt - Amtlich vermessene Strecken über fünf und zehn Kilometer


Der erste Herringhauser Straßenlauf ist ein anerkannter Straßenlauf des Deutschen Leichtahtletik Verbandes. Stolz präsentieren Vereinsvorsitzender Dierk Wulf sowie die beiden Lauforganisatoren Jutta und Michael Karsch das amtliche Vermessungsprotokoll, in dem nun jeder Meter der fünf und zehn Kilometer langen Strecken genau dokumentiert ist. Damit haben wir jetzt die Grundlage für die Anerkennung der Ergebnisse in den Bestenlisten in den Händen, freut sich das Ehepaar Karsch. In Herringhausen können damit am 3. Oktober auch Qualifikationszeiten für eine Deutsche Meisterschaft gelaufen werden Die fünf Kilometer Strecke führt über die bisher bekannte Kurzstrecke von 5,6 Kilometer, wobei der Start 600 Meter weiter vorverlegt wurde und jetzt um 14 Uhr auf der Langelager Straße erfolgt. Bei der zehn Kilometer Strecke müssen anders als in den vergangenen Jahren erstmals nun drei Runden absolviert werden. Nach dem Start auf der Langelager Straße um 15 Uhr geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Von dort geht es zurück Richtung Sportplatz. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Ein Kinderlauf um 14.50 Uhr mit dem Start an der Turnhalle rundet das Laufangebot am 3. Oktober in Herringhausen ab. Anmeldungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Für Kurzentschlossene besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung direkt vor dem Lauf im Clubheim des SC-Herringhausen
21.09.2009

Vier Athleten des SC Herringhausen erfolgreich beim Berlin Marathon


Mit guten Platzierungen kamen jetzt vier Läufer des SC-Herringhausen vom 36. Berlin Marathon wieder. Bei schönstem Wetter absolvierten die 42,195 Kilometer lange Distanz Dierk Wulf in einer Zeit von 3:20:59 Stunden, Carsten Schröder in 3:27:47, Heiner Hellbaum in 3:29:56 und Johannes Müller in 3:38.55. In dem Starterfeld mit über 40.000 Teilnehmern aus 122 Nationen belegten sie damit die vorderen Plätze von 3396 bis 7982. Die Herringhauser Läufer waren am Sonntagabend noch ihrer Rückkehr noch total begeistert von der tollen Atmosphäre in Berlin. Rund eine Million Menschen waren am Sonntag auf den Beinen um den Lauf zu verfolgen und die Sportler anzufeuern. „Ein wirklich beeindruckendes Schauspiel, die Stimmung an der Strecke war spitze und die klatschenden Zuschauer haben einen fast in Ziel getragen“, so die übereinstimmende Aussage der vier Herringhauer Athleten. Dennoch hatte alle vier mit den warmen frühherbstlichen Temperaturen zu kämpfen. Morgens um neun am Start war alles noch wunderbarm, aber gegen elf Uhr floss unter der strahlenden Sonne der Schweiß und die Beine wurden müde, berichten die vier, die damit auch die Einschätzung des Siegers Haile Gebrselassie teilen. Der Äthiopier ging zum vierten Mal in Folge als Sieger durchs Ziel am Brandenburger Tor. Ein neuer Weltrekord wie in den vergangenen zwei Jahren gelang ihm jedoch nicht, da auch ihm die warmen Temperaturen zu schaffen machten. Bei den Frauen machte Atsede Besuye den äthiopischen Doppelsieg perfekt. Wie in den vergangenen Jahren führte die Strecke vorbei an zahlreichen Berliner Sehenswürdigkeiten wie der Siegessäule, der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und dem Potsdamer Platz. Nach Angaben der Veranstalter stammten 43 Prozent der angemeldeten Marathonläufer aus dem Ausland, 13 Prozent kamen aus Berlin. Den Startschuss für den Marathon auf der Straße des 17. Juni hatten am Morgen Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Fußball-Bundestrainer Joachim Löw gegeben.
14.09.2009

Erster Herringhauser Straßenlauf am 3. Oktober - Amtlich vermessene Strecke über fünf und zehn Kilometer


Der Herringhauser Landschaftslauf am 3 Oktober ist in der Region bereits seit langen Jahren ein fester Begriff. Erstmals wird in diesem Jahr nun ein Straßenlauf mit vermessenen Strecken über 5 und 10 Kilometer angeboten. „Der Lauf ist damit Bestenlisten geeignet und es können Qualifikationszeiten für eine Deutsche Meisterschaft gelaufen werden“, erläutert Organisator und SCH-Vizepräsident Dr. Michael Karsch. Die flache Streckenführung in Herringhausen bietet die besten Voraussetzungen für schnelle Zeiten ist sich der erfahrene Läufer sicher. Mit der Neukonzeption wurden auch die Startzeiten von vormittags auf nachmittags verlegt. Pünktlich um 14 Uhr fällt in diesem Jahr der Startschuss für die 5-Kilometer Strecke, um 14.50 Uhr findet dann noch ein 500 Meter Kinderlauf um den Herringhauser Sportplatz statt und um 15 Uhr geht es für die Läufer dann auf die 10 Kilometer Strecke. Dabei werden in diesem Jahr drei Runden absolviert, so dass auch für die Zuschauer mehr geboten wird. Nach dem Start auf der Langelager Straße geht es am Sportplatz vorbei, dann am Kanal entlang und weiter in Richtung Dübberortstraße. Von dort geht es zurück Richtung Sportplatz. Nach dem Überqueren der Hunteburger Straße verläuft die Strecke durch das Laar wieder in Richtung Turnhalle, wo dann die nächste Runde beginnt. Der SC-Herringhausen möchte mit dem neuen Angebot eine Vielzahl weiterer Läufer ansprechen. Am 3. Oktober gibt es inzwischen viele regionale Laufveranstaltungen. „Mit der offiziell vermessene Strecke grenzen wir uns jetzt von den anderen Läufen ab“, so Michael Karsch, der darauf baut, langfristig sogar Ausrichter einer Bezirks- oder Landesmeisterschaft zu werden. Schon jetzt haben bereits zahlreiche Läufer aus der Region ihr Kommen zugesagt. Neben den bekannten SCH-Athleten gibt es Anmeldungen aus Bramsche, Damme, Melle und Osnabrück. Unter anderem aus Damme mit dabei Viktor Kuk, der schnellste Mittel- und Langstreckler aus der Region. Aber auch Marius Hüpel vom OSC, schnellster jugendlicher Langstreckler der Region ist in Herringhausen am Start. Dabei sein werden auch die amtierenden Landesvizemeister im Crosslauf Gerrit Hahn sowie Dustin und Marvin Karsch. Damit alles reibungslos läuft baut der SCH auf das erfahren Organisationsteam um den Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf. Da der Start in diesem Jahr erstmals nicht direkt an der Turnhalle erfolgt, wird zudem ein zusätzlicher Shuttleservice für Kleiderbeutet eingerichtet. Park- und Umkleidemöglichkeiten stehen an und im Sportgelände des SC-Herringhausen zur Verfügung. . Die Verkehrsicherung während des Laufes übernimmt die Freiwillige Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Polizei. Für die Gewinner und die Besten in den Altersklassen winken wertvolle Sachpreise und Urkunden. Anmeldungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Für Kurzentschlossene besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung direkt vor dem Lauf im Clubheim des SC-Herringhausen.
08.08.2009

Beach-Soccer-Turnier Teilnahme der SCH-Damen


Zu einem besonderen Turnier reisten die SCH Damen am letzten Wochenende in Juli. Am Nordseestrand von Cuxhaven-Duhnen stand ein großes national bekanntes Beach-Soccer-Turnier auf dem Programn. Nach der Anreise am Freitagnachmittag war zunächst einmal Zeltaufbau angesagt. Nicht ganz einfach bei schlechten Wetterbedingungen. Dennoch gelang es schließlich, die Zelte standsicher zu platzieren. Damit fertig wurde der Grill angezündet, zu Abend gegessen und sich mit den Zeltnachbarn bekannt gemacht. Anschließend war Party im großen Festzelt angesagt. Am Samstagmorgen ging es nach dem Frühstück mit dem Turnier los. Dabei taten sich die Damen mit dem ungewohntem Sand und sehr starkem Wind recht schwer. So wurden die ersten Spiele auch verloren. Gegen den Ligakonkurrenten vom TV01 Bohmte konnte die Mannschaft jedoch gewinnen. Erneut war am Abend Zeltfete angesagt, was am Sonntag für schwere Beine sorgte. Nach Ende der Vorrunde durften die SCH-Damen dann ihre Zelte wieder abbauen und gut gelaunt und zufrieden die Heimreise antreten.
12.05.2009

Doppelsieg für die Laufabteilung des SC-Herringhausen in Ankum


Sowohl über die fünf Kilometer als auch beim zehn Kilometer Hauptlauf standen beim 12 Ankumer Dorflauf am vergangenen Wochenende zwei SCH-Athleten ganz oben auf dem Siegertreppchen. SCH-Talent Sebastian Maschmeyer überquerte als Erster die Ziellinie beim zehn Kilometer Hauptlauf in einer her-vorragenden Zeit von 35:53:00 Minuten und sammelte damit weitere Punkte für den Sparkassencub. Aber auch die Zeiten der weiteren SC-Athleten könnten sich sehen lassen. So er-reichte Jörg Avermann als Fünfter der Gesamtwertung in 38:02:00 Minuten das Ziel und Thorsten Reichelt als Sechster in 38:17:00 Minuten. Über die fünf Kilometer siegte der ebenfalls im SCH-Trikot star-tenden Dirk Girmann in 18:56 Minuten. Platz drei belegte Vereinsvorsitzender Dierk Wulf in 19:46 Minuten und als Sechster erreichte Carsten Schröder in 21:01 das Ziel. Das gute Laufwetter, Sonne und angenehme Temperaturen hatten insgesamt 233 Läuferinnen und Läufer nach Ankum zum 12. Ankumer Dorflauf gelockt. Der Ankumer Dorflauf ist zugleich der dritte Wertungslauf für den Sparkassen Cup und der zweite Lauf für den Staas-Junior Cup.
17.04.2009

Auch international ist der SC-Herringhausen erfolgreich - Hervorragende Ergebnisse der SCH- Athleten beim Marathon in Rotterdam


Das harte Training der vergangenen Wochen hat sich gelohnt. Mit beeindruckenden Ergebnissen kehrten jetzt die SCH-Athleten Thorsten Reichelt, Stefan Köll und Jörg Avermann vom 29. Rotterdam Marathon nach Hause. Gemeinsam mit ihrem Lauffreund Stefan Last vom SC Melle 03 waren sie in Niederlande gereist, um in Rotterdam die Königsdisziplin im Laufsport über 42,195 Kilometer zu absolvieren. Bei fast optimalen äußeren Bedingungen – Sonnenschein, Temperaturen zwischen 10 bis 14 Grad und nur wenig Wind konnten Thorsten Reichelt und Stefan Last in einer hervorragenden Zeit von 2:55:34 bzw. 2:56:02 Stunden ihre persönlichen Bestzeiten unterbieten und zum wiederholten Mal einen Marathon unter der „Schallmauer“ von drei Stunden beenden. Knapp vor ihnen erreichte Jörg Avermann in nur 2:55:22 Stunden das Ziel. Zufrieden war auch Stefan Köll, der gehandicapt durch einige Verletzungen in der Vorbereitungsphase eine beachtliche Endzeit von 3:23:12 Stunden erzielte. Auf der schnellen Strecke in der niederländischen Hafenstadt unterstützen mehrere hunderttausend Zuschauer die rund 20.000 Aktiven in verschiedenen Distanzen. 6.903 Läufer, davon 178 deutsche Starter, beendeten den Marathon. Der Sieger lief in 2:04:27 Std. die drittbeste jemals weltweit erzielte Marathonzeit. Die Läufer aus Herringhausen und Melle beendeten den Wettbewerb in der Gesamtwertung auf den Plätzen 212 Jörg Avermann, 218 Thorsten Reichelt und 223 Stefan Last und 942 Stefan Köll. In der rein deutschen Wertung belegten die vier Läufer aus dem Osnabrücker Land entsprechend ihrer Einlaufreiehnfolge die Plätze 11, 12, 13 und 31. Das Foto zeigt die glücklichen Sieger (v.l.:) Stefan Köll, Jörg Avermann, Stefan Last und Thorsten Reichelt
31.03.2009

Durchwachsener Start der SCH-Damen in die Rückrunde


Mit etwas Verspätung begann die Rückrunde in der Krei-sliga der Damen. Durch die witterungsbedingt eher schle-chte Vorbereitung fiel leider auch der Start der SCH-Damen dabei nicht ganz so gut aus. Zudem erlitten me-hrere Spielerinnen beim Hallentraining und bei verschie-denen Turrnieren einige Verletzungen, die einen Einsatz bei den ersten Spielen auf dem Feld nicht zuließen. So ging es dann gegen die TSG Burg Gretesch und den TV01 Bohmte einsatzgeschwächt los und man verlor mit 0:4 und 1:4. Deutlich besser lief es dann im Spiel gegen die Sportfreunde Oesede, bei dem die Mannschaft sich einen 2:1 Sieg erkämpfen konnte. Sehr enttäuschend dann allerdings widerum eine 0:1 Niederlage gegen Vol-tlage. Dennoch sind die beiden SCH-Trainer Gerd Tallgau und Harald Pietsch zuversichtlich. Aktuell versucht man einige Neuzugänge in die Mannschaft einzubauen umd das Ziel “Klassenerhalt” mit vereinten Kräften in die Tat umzusetzen.
21.03.2009

Neue Sitzmöbel für die Terrasse des SCH-Clubheimes


Was wäre ein Sportverein ohne seine vielen ehrenamtlichen Helfer? Nicht viel, dessen ist sich der Vorstand des SC-Herringhausen um den Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf bewusst. Neben dem reinen Sportbetrieb sind beim Herringhauser Sportclub auch immer wieder fleißige Helfer mit viel Engagement aktiv, wenn es darum geht, die Einrichtungen des Vereins aufzuwerten und zu verschönern. So können sich die Verantwortlichen zum Frühlingsbeginn über neue Sitzungsbänke auf der Terrasse des Clubheimes freuen. Ohne viel große Worte und viel Aufhebens darum zu machen, hatte Gerätewart Stefan Alschner in den letzten Wochen etliche Arbeitsstunden investiert und fünf neue Sitzbänke aus Holz gebaut. Dick eingebrannt in der Rückenlehne die SCH-Initialien. Passend zu den steigenden Temperaturen konnten die neuen Möbel jetzt aufgestellt werden. Der Dank des Vorstandes gilt neben Stefan Alschner für den Bau auch SCH-Betreuer Harald Pietsch, der kostenlos das Holz zur Verfügung gestellt hatte.
18.03.2009

Warum einer alleine, was zwei viel besser können? - Vorbildliche Zusammenarbeit zwischen dem Verein für Jugendhilfe und dem SC-Herringhausen


Die Nachfrage nach umfassenden Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche steigt immer weiter. Aus diesem Grund bieten in der Ortschaft Herringhausen-Stirpe-Oelingen der SCH und der Verein für Jugendhilfe am Montagnachmittag in enger Zusammenarbeit ein aufeinander abgestimmtes abwechslungsreiches Betreuungsangebot für Kinder im Grundschulalter an. Bereits seit vielen Jahren treffen sich ein Mal wöchentlich in der Zeit von 15 bis 16 Uhr interessierte Grundschulkinder in der Turnhalle Herringhausen, um Sport zu treiben. Unter der Leitung der SCH-Übungsleiterin Ulrike Düvel werden Bewegungs- und Ballspiele ebenso wie Geräteturnen sowie viele andere Übungen angeboten. Im Anschluss übernimmt seit rund eineinhalb Jahren der Verein für Jugendhilfe die weitere Betreuung. Von 16.30 bis 18.00 Uhr trifft sich eine Gruppe von Kindern im Alter von sechs bis elf Jahren in den Räumlichkeiten der benachbarten Grundschule Herringhausen. Unter fachkundiger Leitung von Marleen Klenke und Martin Pelke werden Angebote von kreativer Gestaltung bis hin zu bewegungsreichen Spielen durchgeführt. Interessierte Kinder finden hier die Möglichkeit sich mit alten und neuen Spielkameraden zu treffen. Jüngere Kinder werden von der Turnhalle abgeholt und zur Grundschule begleitet. Diese vereinsübergreifende Abstimmung entlastet die Eltern, deren Kinder beide Angebote in Anspruch nehmen. So sind die Kinder jeden Montag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr durchgehend und kompetent betreut. Die Verantwortlichen des SC Herringhausen und des Vereins für Jugendarbeit freuen sich über die gute und harmonische Zusammenarbeit. In beiden Gruppen sind neue Mitglieder jederzeit willkommen. Interessierte Kinder oder Eltern können sich jeweils montagnachmittags entweder um 15 Uhr an der Turnhalle oder um 16.30 an der Schule melden.
22.02.2009

Das kleine Herringhausen ganz groß - Hervorragende Ergebnisse bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf


Das kleine Herringhausen ganz groß: So schrieb die Neue Osnabrücker Zeitung in der vergangenen Woche über die Crosslauf-Landesmeisterschaften in Ostercappeln. Und das nicht ohne Grund. Nicht nur das der SCH mit zwölf Athleten bei den Landesmeisterschaften am Start war, auch die Ergebnisse in der Mannschaftswertung sprechen für sich. Auf der Mittelstrecke siegte die erste Herringhausener Mannschaft mit Sebastian Maschmeyer, Stefan Köll und Jörg Tischler in der Altersklasse M30/35. Die zweite Mannschaft mit Dirk Girmann, Jörg Avermann und Thors-ten Reichelt lief in der Alterklasse M40/45 auf Platz zwei. Nicht mehr auf dem Podest aber dennoch einen hervor-ragenden vierten Platz belegte die dritte Herringhausener Mannschaft mit Dierk Wulf, Heiner Hellbaum und Carsten Schröder. Einen ebenfalls hervorragenden dritten Platz in der Starterklasse M 50+ belegte die Herringhausener Mannschaft mir Jürgen Kluge, Reinhard Tschersich und dem ehemaligen SCH-Vorsitzenden Johannes Müller.
17.02.2009

Starken Mitgliederbestand ausgebaut - Jahreshauptversammlung des SCH


Zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen kennzeichnen das Vereinsleben des SC-Herringhausen. In seinem Jahresrückblick konnte Vereinsvorsitzender Dierk Wulf Neben den vielfältigen Aktivitäten zudem von einem weiteren Mitgliederzuwachs berichten. Aktuell seien in der Mitgliederkartei 641 aktive und passive Sportler verzeichnet. Die 373 männlichen und 268 weiblichen Mitglieder seien die Grundlage des Vereins und hätten mit vielen Aktivitäten das zurückliegende Sportjahr geprägt, so Wulf Starken Zulauf habe im vergangenen Jahr ein zusätzliches Sportangebot mit einem anspruchsvollen Fitnesstraining unter Leitung von Dr. Michael Karsch erhalten. Mit dem Sieg der Fußball-Damenmannschaft gegen Ballsport Eversburg konnte der Aufstieg in die Kreisliga gefeiert werden. Die Aktiven der Jugendabteilung organisierten die Wittlager Altkreismeisterschaften, aus der die E-I-Mannschaft des SCH als Sieger hervorging. Trotz eines nicht gerade sommerlichen Wetters ließen sich die Besucher der Sommernacht „Blau Weiß“ die gute Stimmung nicht verderben und feierten rund um das Clubheim das alljährliche Vereinsfest bis in die frühen Morgenstunden. Der SCH beteiligte sich mit zwei Motivwagen beim großen Ernteumzug und die Damenmannschaft bot ein Frühstück für die Marktbeschicker an. Letztmalig in der bisherigen Form fand am 3. Oktober der Herringhauser Landschaftslauf statt. Künftig wird es neben den Angeboten für Walker und Schnupperläufern vermessene Strecken über fünf und zehn Kilometer geben, so dass die Ergebnisse auch in den Wertungslisten berücksichtigt werden. Die Veranstaltung wird zudem nicht mehr am 3. Oktober sondern jeweils am ersten Samstag im Oktober stattfinden. Nachdem im Sommer Mädchen in einem Brief den Wunsch nach einem Sportangebot geäußert hatten, wurde dieses Thema im Vorstand aufgegriffen und seit Oktober ein weiteres Sportangebot für 10- bis 14-jährige Mädchen ins Leben gerufen. Ein Schwerpunkt der Arbeit des zurückliegenden sie für den Vorstand die geplante Erweiterung und Renovierung des Sportgeländes. Hierzu habe es verschiede Gespräche mit Ortsbürgermeister Heiner Niemann und der Verwaltungsspitze der Gemeinde Bohmte gegeben. Zudem habe man mit Vertretern des Kreissportbundes Osnabrück-Land sowie des Innenministeriums in Hannover über Voraussetzungen und Möglichkeiten einer Förderung gesprochen. Mit einem Dank an alle Mitglieder, Sponsoren, Gönner und Unterstützer aus Politik und Verwaltung schloss Wulf seinen Jahresbericht. In einem Grußwort dankte Ortsbürgermeister Heiner Niemann den Mitgliedern, die nicht nur Sport betreiben, sondern sich auch für die Dorfgemeinschaft einsetzen. Der mitgliederstarke Verein präge das positive Erscheinungsbild der Ortschaft, in der 2201 Menschen leben, außerordentlich mit, sagte Niemann. Nach dem Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Der bisherige geschäftsführende Vorstand wurde komplett und einstimmig wieder gewählt: Dierk Wulf zum 1. Vorsitzenden, Michael Karsch zum 2. Vorsitzenden, Dorothe Klenke zur Sportwartin, Volker Köster zum Schriftführer und Reinhard Kuhr zum Kassenwart. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Matthias Sprehe als Fußballobmann und Reiner Hüsemann als sein Vertreter. Jugenobmann bleibt Siegfried Rothert und sein Vertreter Ansgar Mellentin. Die beiden Gerätewarte Stefan Alschner und Christian Neumann wurden ebenso wie Presse- und Sozialwart Volker Köster für weitere zwei Jahre gewählt. Frauenwartin bleibt Susanne Weghorst.
14.02.2009

Erstmals zwei Ehrenmitglieder im SC-Herringhausen


Erstmalig in der Geschichte des SC-Herringhausen wur-den auf der Jahreshauptversammlung zwei langjährige Vereinszugehörige zu Ehrenmitgliedern ernannt. Walter Hüsemann und Alfred Oelgeschläger halten bereits seit 60 Jahren dem Verein die Treue. Auf Vorschlag des Vor-standes beschloss die Mitgliederversammlung mit ein-stimmigen Votum beide zu Ehrenmitglieder zu ernennen. Unter lang anhaltenden Beifall konnte Vereinsvorsizender Dierk Wulf dem anwesenden Walter Hüsemann für die langjährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen. Neben dem Titel sind beide Ehrenmitglieder nun auch beitrags-frei gestellt und haben freien Eintritt zu allen Heimspielen des SCH. Weitere Auszeichnungen gab es für Mitchael Hackänder für 25jährige Mitgliedschaft und Friedrich Hin-nenkamp und Walter Pelster, die beide bereits 40 Jahre zum SCH gehören.
26.01.2009

Teamgeist zeichnet die D-Mädchen-Mannschaft aus


Mit Kampf und Begeisterung dabei, dass ist nach Einschätzung von Ansgar Mellentin, Trainer der D-Mädchen, die Mannschaft der Spielgemeinschaft TV01 Bohmte/SC Herringhausen. Während eines spannenden Spieltages der Mädchen in der Hallerunde mussten sie es hinnehmen dreimal hintereinander ihre Spiele in den letzten 20 Sekunden zu verlieren. Doch Kampf- und Teamgeist zeichnet diese Mannschaft aus, lobt Mellentin das neu formierte Team. „Auch wenn der große Erfolg noch ausbleibt, ist diese Mannschaft nicht nur bei einem lustigen Kegeltermin, sondern auch auf dem Spielfeld ein besonderes Team, so der Trainer und stellvertretende Jugendobmann des SC-Herringhausen. In den kommenden Wochen bereitet sich die Mannschaft intensiv auf die Rückrunde vor, in der sie noch einmal verstärkt eingreifen möchte. .
14.01.2009

Erfolgreiche SCH-Athleten beim OSC Crosslauf am Rubbenbruchsee


Winterliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein wirkten wie ein zusätzlicher Motor für die Leichtathleten des SC-Herringhausen beim OSC-Crosslauf um den Rubbenbruchsee in Osnabrück. Mit Sebastian Maschmeyer, Stefan Köll, Jörg Avermann, Dierk Wulf und Heiner Hellmann standen gleich fünf Läufer aus dem A-Kader der Herringhausener Leichtathletikabteilung in Osnabrück am Start. Mit dabei auch die beiden SCH-Mitglieder Dustin und Marvin Karsch, die inzwischen allerdings für den OTB-Osnabrück laufen. Das schöne Wetter und die klare Luft trieben die Läufer zu Höchstleistungen an. So konnte Jörg Avermann die 10,2 Kilo-meter lange Strecke als schnellster SCH-Läufer in einer hervor-ragenden Zeit von 38 Minuten und 39 Sekunden bewältigen. Dicht gefolgt von Sebastian Maschmeyer in 38:50 Minuten und Stefan Köll in 40:28 Minuten. Nahezu zeitgleich liefen SC-Vorsitzender Dierk Wulf in 42:48 Minuten und Heiner Hellbaum in 42:49 Minuten über die Ziellinie. Die für den OTB startenden Dustin und Marvin Karsch absol-vierten die Mittelstrecke über 3.100 Meter, wobei Dustin mit einer Zeit von10:41 Minuten und Marvin mit 11:12 Minuten ins Ziel kam. Zusätzlich zu seinem Lauf über die Langstrecke ging Sebastian Maschmeyer für den SCH auch noch auf der Mittelstrecke an den Start. Seine Zielzeit dort lautete 10:54 Minuten. Das Bild zeigt die beiden für den OTB startenden Herringhauser Dustin und Martin Karsch eingerahmt vom SC-Vorsitzenden Dierk Wulf (links) und Heiner Hellbaum
05.10.2008

Sonniges Wetter und angenehme Temperaturen - Zahlreiche Läuferinnen und Läufer beim 12. Herringhauser Landschaftslauf am Start


Wieder einmal stand der Tag der Deutschen Einheit am 3 Oktober in Herringhausen ganz im Zeichen des Landschaftslaufes. Bereits zum zwölften Mal gingen in diesem Jahr die Läuferinnen und Läufer auf der Straße „Am Kindergarten“ an den Start. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnte Ortsbürgermeister Heiner Niemann pünktlich um 10 Uhr den Startschuß für die 5,6 Kilometer lange Kurzstrecke geben. Um 10.10 Uhr ging es dann für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 13 Kilometer Hauptlauf auf die Strecke. Sportlich ging es auf allen Strecken zu und es wurde eifrig um jeden Platz und jede Sekunde gekämpft. Aber auch Hobbyläufer, die besonders die attraktive Strecke im Bereich Langelage und Arenshorst lobten, kamen bei der zwölften und letzten Auflage des Landschaftslaufes in dieser Form voll auf ihre Kosten. Sieger des Kurzstreckenlaufes wurde Victor Kuk vom OSC Damm, der überlegen einem nie gefährdeten Erfolg entgegen lief und mit einer Siegzeit von 18:08 Minuten ein hervorragendes Ergebnis ablieferte. Zweiter wurde Marius Hüpel (18.51 Minuten) von der LG Osnabrück. Als Dritter konnte Ingo Duda vom TV Georgsmarienhütte in 19.55 Minuten die Ziellinie überqueren. Als schnellste Frau kam Doris Nolte vom OTB in 23.10 Minuten ins Ziel. Die besten Einheimischen auf dieser Distanz waren Dustin Karsch sowie Brigitte Frost und Lisa Oelgeschläger bei den Damen. Schnellster Läufer auf der 13 Kilometer Strecke war Sebastian Scheiter von der LG Osnabrück mit einer Zeit von 49,07 Minuten ins Ziel, gefolgt von Daniel Witte vom VFL Kloster Oesede und Dirk Giermann vom SC-Herringhausen in 49,46 Minuten. Schnellste Frau war Mecki Tegeler vom SPUK e.V. gefolgt von Gisela Hörnschemeyer, die für die Crocrodiles startet. Die besten Einheimischen auf der langen Distanz waren mit Birgit Pagel und Heiner Hellbaum zwei Mitglieder der Läufergruppe des SCH. Aber auch die Zeiten der anderen SCH-Läufer können sich sehen lassen. So überquerten Stefan Köll nach 50,01 Minuten, Carsten Schröder nach 51.30 Minuten, Heiner Hellbaum nach 51,42 Minuten und Jörg Tischler nach 52.02 die Ziellinie. Die Zeiten wurden von den Herringhauser Athleten selbst gestoppt, denn aufgrund eines EDV-Fehlers stehen für den Hauptlauf leider nur die Einlaufreihenfolge und keine genauen Zeiten zur Verfügung. „Leider hat uns die Technik in diesem Jahr einen Streich gespielt, im nächsten Jahr werden wir zur Sicherheit eine zweite Zeitmessung einrichten“, bedauert Organisator Michael Karsch die fehlenden Zeiten, die trotz aller Versuche nicht zu rekonstruieren waren. Auch wenn in diesem Jahr die Teilnehmerzahl nicht ganz so hoch war wie in den vergangenen Jahren, freut sich der zweite Vorsitzende des SCH über die insgesamt gute Resonanz. Mit den rund 20 Walkern, den rund 30 Startern beim 2-Kilometer Schnupperlauf und den rund 25 Kindern beim 500 Meter Bambini Lauf konnten über 200 Starter beim 12. Herringhauser Landschaftslauf gezählt werden. Dabei war mit 73 Jahren Günter Göbel aus Bad Essen der älteste Teilnehmer, die weiteste Anreise hatte Anja Mees aus Berlin. Bei der abschließenden Siegerehrung gab es wieder Urkunden und wertvolle Sachpreise für die Siegerinnen und Sieger auf den jeweiligen Strecken. Zudem erhielt jedes Kind auf den Kurzstrecken eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Der Dank des Vereins gelte allen Sponsoren und Helfern des Vereins, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich sei, betonte Karsch in seiner Ansprache. Im kommenden Jahr werden neben den Angeboten für die Walker und die Schnupperläufer eine vermessene Strecke über fünf und zehn Kilometer anbieten, erläutert Lauforganisator Michael Karsch die Planungen für die Zukunft. Die dann erzielten Ergebnisse würden in den Wertungs- und Bestenlisten aufgenommen. Karsch erhofft sich dadurch gerade bei den ambitionierten Läuferinnen und Läufern einen zusätzlichen Anreiz, um in Herringhausen an den Start zu gehen. Die Strecke sei flach und daher für Bestzeiten geeignet, so der langjährige Spitzenläufer.
03.10.2008

Ergebnisse der 13 Kilometer Langstrecke


Hier finden Sie die Ergebisse der 13 Kilometer Langstrecke. aufgrund eines technischen Defektes können wir nur die Einlaufliste ohne genaue Zeiten zur Verfügung stellen.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
03.10.2008

Ergebnisse der 5,6 Kilometer Langstrecke


Hier finden Sie die Ergebnisse der 5,6 Kilometer Strecke.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
01.10.2008

Ausflug der Frauengymnastikgruppe des SCH in die Lüneburger Heide


Schon gute Tradition hat in SC-Herringhausen der jährliche Sommerausflug der Frauengymnastikgruppe. In diesem Jahr fuhren die aktiven Turnerinnen mit lieben Freunden und Bekannten in die Südheide. Bereits früh morgens um sieben Uhr startete der vollbesetzte Bus in Herringhausen. Nach einem kurzen Zwischenstopp erreichte die Gruppe dann ihr erstes Ziel, eine wunderschöne, sehr einsame gelegene Heidefläche rund 30 Kilometer nördlich von Celle. Man durchwanderte die blühende Heide und kam zu einem großen Gedenkstein, der zur Erinnerung an die größte Waldbrandkatastrophe in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 1975 in der Lüneburger Heide tobte. Damals wurde riesige Wald- und Heideflächen vernichtet. Später wurde ein kleiner künstlicher See angelegt, um bei evtl. weiteren Wald- und Heidebränden schnell löschen zu können. Anschließend wanderte die muntere Gruppe weiter zur „Alten Furmanns-Schänke“, die vor hunderten von Jahren als ehemaliger Ausspann für Pferdegespanne an einer alten Salzstraße erreichtet wurde. Hier warteten Heidschnuckengulasch und weitere leckere Gerichte auf die hungrigen Wanderer. Anschließend blieb noch ein wenig Zeit um die malerische Schönheit und Ruhe der liebevoll restaurierten Anlage zu bewundern, bevor die Fahrt weiterging zur Misselhorner Heide in der Nähe von Hermannsburg. Hier hatte man Zeit, sich an der schön blühenden Heide zu erfreuen, die Seele baumeln zu lassen und Sonne, Wind und die Stille zu genießen. Zum Abschluß des Tagesausfluges gab es in einem nahe gelegenen Restaurant noch einen herrlichen Blaubeerkuchen bevor die Gruppe ihre Heimreise antreten konnte. Voll der eindrucksvollen Erlebnisse kehrte man schließlich mit dem Wunsch nach Herringhausen zurück, diesen Ausflug noch einmal zu wiederholen.
24.09.2008

12. Herringhauser Landschaftslauf am 3. Oktober - Letztmalig Start über die 13 Kilometer Langstrecke


Der Tag der deutschen Einheit am 3 Oktober steht in Herringhausen wieder ganz im Zeichen des Herringhauser Landschaftslaufes. Bereits zum zwölften Mal führt der SCH in diesem Jahr die interessante und landschaftlich reizvolle Laufveranstaltung durch. Gleichzeitig wird es auch der letzte Lauf über die 13 Kilometer Langstrecke sein. Im kommenden Jahr will das Organisationsteam um Jutta und Dr. Michael Karsch einen vermessenen zehn Kilometer Lauf anbieten. Schon früh morgens, lange bevor die ersten Läuferinnen und Läufer in Herringhausen eintreffen, sind die Organisatoren mit dem Aufbau im Start- und Zielbereich beschäftigt. Der erste Startschuß fällt dann pünktlich um 10 Uhr für die 5,6 Kilometer Strecke. Auf die gleiche Strecke starten um 10.15 Uhr auch die Walkerinnen und Walker. Der 13 Kilometer lange Hauptlauf wird gegen 10.10 Uhr gestartet. Die Streckenführung über asphaltierte Straßen sowie flache Feld- und Waldwege führt von der Turnhalle Richtung Kronensee. Von dort geht es dann durch ein Waldgebiet Richtung Diepenauer Weg über die Hunteburger Straße Richtung Arenshorst, dort entlang des Arenshorstes Kirchweges durch das Golfplatzgelände an der Kirche vorbei durchs Leckerfeld bis hin zum Mittellandkanal und wie-der zurück bis zum Sportgelände nach Heringhausen. Um 11.15 Uhr ist dann der Start für den 2 Kilometer Schnupper-lauf vorgesehen und gegen 11.30 Uhr wird noch ein Kinderlauf über 500 Meter angeboten. Zusätzlich winken wertvolle Sach-preise für die Gewinner und die Besten in den jeweiligen Alters-klassen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sc-herringhausen.de. Anmeldungen sind über die Osnabrücker Laufseite www.laufen-os.de möglich. Für Kurzent-schlossene besteht noch die Möglichkeit der Nachmeldung direkt vor dem Lauf im Clubheim des SC-Herringhausen.
14.09.2008

Toller Festwagen der SCH-Damen


Mit einem in den Vereinsfarben Blau-Weiß gestalteten Motiv-Wagen nahmen die SCH-Damen am Erntefestumzug teil. Der von Hans-Georg Borchard zur Verfügung gestellte Wagen wurde in etlichen Arbeitsstunden aber mit guter Laune und viel Spaß auf dem Hof Barthold zusammen gebaut. Viele eifrige Hände und die tolle Unterstützung von Grete und Anneliese Mellentin ließen den Wagen zu einem Blickfang werden. Während des Festumzuges feierte die Mannschaft dann mit viel Gesang und Fröhlichkeite noch einmal ihren Aufstieg in die Kreisliga. und die Altkreismeisterschaft 2008. Ein Dank der Mannschaft glt auch der Vereinsspitze für die finanzielle Unterstützung.
01.09.2008

Großes Engagement der SCH Damen


Die Damenmannschaft des SC-Herringhausen ist nicht nur auf dem Spielfeld eine engagierte Truppe. Auch bei vielen anderen Aktivitäten des Vereins sind die Frauen aktiv dabei. So gibt es zum Erntefestumzug in Herring-hausen am kommenden Sonntag auch einen eigenen Festwagen der Kreisligaaufsteigerinnen mit Trainer und Betreuer Gerd Tallgau.
11.08.2008

SCH-Damen holen den Titel


Die Altkreismeisterinnen im Damenfußball kommen aus Herringhausen. Auf dem heimischen Sportplatz konnte sich am vergangenen Samstag das Team des SCH gegen die übrigen Damenmannschaften aus dem Altkreis Wittlage durchsetzen. Ausgespielt wurde das Turnier nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. So gab es insgesamt sechs packende Spiele zwischen dem TV01 Bohmte, dem Hunteburger SV, der Spielgemeinschaft Kalkriese/Venne und dem gastgebenden SC-Herringhausen. Leider nicht dabei war in diesem Jahr der SV Wimmer. Wieder einmal waren die Altkreismeisterschaften, die von SCH Damen-Trainer Gerd Tallgau hervorragend organisiert waren, eine Reklame für den Damenfußball. Gleich im ersten Spiel zwischen dem SCH und der SG Venne/Kalkriese war Spannung angesagt. Das packende Duell endete letztendlich 0:0. Der Geheimfavorit TV01 Bohmte ließ beim darauf folgenden Spiel gegen den Hunteburger SV nichts anbrennen und gewann mit 3:0. Weiter ging es mit der Partie SG Venne Kalkriese gegen den HSV, das die Spielgemeinschaft mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Im nächsten Spiel standen sich die beiden Kreisligisten TV01 Bohmte und SC Herringhausen gegenüber. Mit einer Bogenlampe aus 25 Metern zum 1:0 entschied Carina Pietsch für Herringhausen. Anschließend erkämpften sich die SCH-Damen gegen starke Hunteburgerinnen ein 1:1. Das Tor für Herringhausen erzielte Miriam Frenzel per Kopfball. Das letzte Spiel zwischen der SG Venne/Kalkriese und dem TV01 Bohmte entwickelte sich zu einem waren Krimi für drei Mannschaften. Denn sowohl das Team des SCH als auch die SG Venne/Kalkriese und der TVO1 Bohmte konnte noch Altkreismeister werden. Und getreu dem Sprichwort: Wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte ging dieses Spiel aus. Die spielenden Mannschaften trennten sich 0:0 und machten so die zuschauenden Damen aus Herringhausen zum Altkreismeister. So konnte zum Abschluss der Turniers Fußballobmann Matthias Sprehe am frühen Abend den überglücklichen SCH-Damen den Meisterpokal überreichen sich bei allen Teilnehmerinnen für den fairen und guten Fußball bedanken.
03.07.2008

Sommerpause im Seniorensport vom 10.07 bis 20.08.2008


vom 10, Juli bis zum 20, August macht der Seniorensport Sommerpause
30.06.2008

Sommerolympiade beim SC-Herringhausen


Zu einer Sommerolympiade lädt die Turnabteilung des SC-Herringhausen am kommenden Dienstag, 08. Juli, von 15 bis 16 Uhr ein. Angesprochen sind die Vorschulkinder im Alter von vier bis sechs Jahren. Geboten wird ein bunter Spielenachmittag unter Leitung von Susanne Weghorst. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Turnhalle in Herringhausen.
24.06.2008

Aufstieg der Damen perfekt


Die Damenmannschaft des SC-Herringhausen unter Leitung von Trainer und Betreuer Gerd Tallgau ist nach einer tollen Saison in die Kreisliga aufgestiegen. Die Fußballerinnen haben nach 24 Spielen den zweiten Tabellenplatz belegt, 140 Tore erzielt und 61 Punkte gewonnen. Damit konnten sie den Aufstieg in Kreisliga erreichen. Herzlichen Glückwunsch!
21.04.2008

CII ist ein starkes Team


Die CII Spielgemeinschaft des SCH/TV01 Bohmte ist ein starkes Team, Auch wenn die Mannschaft von Verletzungen und einer Pechsträhne verfolgt werden, ist der Wille der Truppe noch lange nicht gebrochen. „Teamgeist und Kampfstärke zeichnet diese Mannschaft aus“, betont Trainer und Betreuer Ansgar Mellentin, der es sehr bedauert, dass die Mannschaft in der kommenden Saison auf Grund der Alterstruktur auseinander gehen wird. Trotz kleiner Meinungsverschiedenheiten, die es im täglichen Miteinander immer mal wieder gibt, halten die Jungs zusammen. Deshalb ist Mellentin, der zugleich stellvertretender Jugendwart des SCH ist, auch sicher, dass die jungen Fußballtalente auch in anderen Mannschaft Fuß fassen und ihr Können unter Beweis stellen werden. Mellentin sieht darin auch die Bestätigung der guten Jugendarbeit beim SC Herringhausen. Dank der großartigen Arbeit und des starken Engagements der Trainer, Betreuer und vieler weiterer fleißiger Helfer habe die Jugendabteilung in den letzten Jahren einen großen Schritt nach vorne gemacht. So würde vielen Kindern und Jugendlichen im SCH ein attraktives Sportangebot gemacht und zugleich das Fundament für den Herren- und Damenfußball geschaffen. Dennoch dürfe man sich nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern müsse immer weiter arbeiten. Seine größte Sorge sei deshalb zurzeit, ob sich auch in der Zukunft genügend Sponsoren finden, um die Jugendabteilung zu unterstützen.
13.04.2008

B-Mädchen im Aufwind


Eine lustige und interessante Truppe, das sind die B-Mädchen des SC-Herringhausen: Das Foto zeigt einen großen Teil der Spielerinnen mit den Betreuern, die von den Mädchen immer wieder gefordert werden. Man weiß nie was die Mädels als nächstes aushecken, so Ansgar Mellentin, einer der engagierten Betreuer. Natürlich sei es nicht einfach, sich im Spielbetrieb zu behaupten, deshalb dürfe man von der neu formierten Mannschaft keine großen Wunder erwarten, so Mellentin weiter. An erster Stelle sei es wichtig, dass die Mädchen im SCH die Möglichkeit haben, Fußball zu spielen. Da in den vergangenen Monaten viele neue Fußball begeisterte Spielerinnen dazu gekommen seien, müsse man sich erst einmal an einander gewöhnen und sich als Mannschaft finden. Deshalb freut sich der stv. Jugendobmann auch über jeden Neuzugang. Im Hinterkopf immer der Gedanke, der erfolgreichen Damenmannschaft ein gutes Fundament zu erbauen. Zurzeit ist die Mannschaft auf der Suche nach Sponsoren, denn die Mädels wünschen sich ein einheitliches Outfit, um sich als Mannschaft präsentieren zu können. „Der gesamte Verein und auch ich ganz persönlich würde mich freuen, wenn sich jemand findet, der die B-Mädchen oder auch jede andere Jugendmannschaften des SC Herringhausen unterstützt. Immerhin geht es um die Zukunft unsere Jugendlichen und die des SCH“, betont der stv. Jugendwart Ansgar Mellentin
09.04.2008

Geräteraum neu gestaltet


Dank der Initiative des stellvertretenden Fußballobmannes Reiner Hüsemann und der beiden Gerätewarte Stefan Alschner und Christian Neumann verfügt der SC-Herringhausen jetzt über einen völlig neu gestalteten Geräteraum, in dem Bälle und Trainingsgeräte an zentraler Stelle gelagert werden können. Bisher wurden diese Dinge immer in verschiedenen Räumen und teilweise bei den Betreuern privat aufgewahrt. Das führte im alltäglichen Trainings- und Spielbetrieb immer wieder zu Problemen. Jetzt gibt es einen zentralen Lagerraum, wo alles sauber und ordentlich aufbewahrt werden kann. Ein Dank des SCH dafür gilt auch der Firma Kesseböhmer aus Dahlinghausen, die nicht nur das Material für die Ballkörbe und Regale zur Verfügung gestellt hat sondern auch den Bau der Körbe in der Ausbildungswerkstatt übernommen hat. Dank der Unterstützung von Vereinsmitglied und Kesseböhmer-Mitarbeiter Ronald Klenke konnte dieses Projekt umgesetzt werden. Verschieden SC-Helfer renovierten den bisherigen Geräteraum und brachten schließlich die neuen Ballkörbe an den Wänden an. Künftig steht damit allen Spieler und vor allen auch den Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften ein zentraler Anlaufpunkt für alle wichtigen Trainingsmaterialien Verfügung. Gleichzeitig wurde in dem Raum eine Informationstafel mit Fächer für alle Mannschaften installiert. So können jetzt wichtige Informationen und Nachrichten den Mannschaften ohne lange und umständliche Postwege direkt zur Verfügung gestellt werden.
08.04.2008

Unterstützung für Spitzenspiel der Damen in Eversburg


Zum Spitzenspiel nach Osnabrück Eversburg müssen die SCH-Damen am kommenden Mittwoch, den 9 April um 19 Uhr. Die Herringhausen Damen haben als Tabellenerster zwei Punkte Vorsprung auf den zweiten aus Oesede und den ditten aus Eversburg. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft ihre Spitzenreiterpsositon sichern. Die Spielerinnen um Trainer und Betreuer Gerd Tallgau hoffen auf eine rege Unterstützung ihrer Fans. Absprachen zur Bildung von Fahrgemeinschaften können über Gerd Tallgau, Telefon 0172/8114689 erfolgen.
01.04.2008

SCH-Damen kämpfen im Pokal und in der Meisterschaft


Das nächste Spiel der SCH-Damen findet am kommenden Freitag, 4, April um 19,30 Uhr in Herringhausen statt. Die Damen kämpfen in der 3. Runde des Kreispokals gegen Wimmer um den Einzug in die nächsten Runde. Am darauf folgenden Mittwoch, den 9. April geht es dann um 19 Uhr auswärts nach Osnabrück-Eversburg. Dort spielt dann der Tabellenerste gegen den Zweiten. Die Herringhauser Damen um Trainer und Betreuer Gerd Tallgau hoffen auf eine rege Unterstützung ihrer Fans Absprachen zur Bildung von Fahrgemeinschaften können über Gerd Tallgau, Telefon 0172/8114689 erfolgen.
01.03.2008

Ehrung für langjährige Vereinsmitglieder


Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SCH konnte Vereinsvorsitzender Dierk Wulf sechs Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit auszeichnen. Bereits seit 50 Jahren Mitglied im SCH sind Hermann Beckmann und Matthias Sprehe. Dierk Wulf überreichte den beiden besonderen Jubilaren neben einer Anstecknadel und der dazugehörigen Ehrenurkunde auch ein kleines Präsent des Vereins. . Für 25 Jahre SCH-Mitgliedschaft wurden Volker Köster, Klaus Niemann, Frank Rothert und Dieter Thunhorst ausgezeichnet.


Zu dieser News gibt es ein Dokument:
11.02.2008

Ergebnisse CIII Spielgemeinschaft in der Hallenrunde


in der Hallenrunde konnte die CIII Manschaft der SG Herringhausen/Bohmte folgende Ergebnisse erzielen: 1 Spieltag: SG SCH/TV01 - SC Melle 1 : 0, TUS Bad Essen - SG SCH/TV01 1 : 1, TUS Eintr. Rulle - SG SCH/TV01 0 : 0, BW Hollage - SG SCH/TV01 2 : 0 2 Spieltag : SG SCH/TV01 - BW Hollage 0 : 0, SG SCH/TV01 - TUS Eintr. Rulle 1 : 1, SG SCH/TV01 - TUS Bad Essen 1 : 0, SC Melle - SG SCH/TV01 1 : 5. Mit diesen Spielergebnissen konnte die SG SCH/TV01 in der Gesamtwertung den 3.Platz belegen.
05.02.2008

Erfolgreiche Minikicker beim SCH - Nachwuchs gesucht


„Früher oder später kriegen wir euch alle!“ Das haben sich die Minikicker des SC-Herringhausen auf die T-Shirts geschrieben. Und wie erfolgreich diese Moti-vation war, belegen die aktuellen Platzierungen. Nicht nur das die jüngsten Fußballer des SCH den Aufstieg in die Kreisliga geschafft haben, auch in der Hallenrunde konnte die Mannschaft als Gruppenerster in die Zwischenrunde einziehen. Doch den Minis fehlt es an Nachwuchs. Deshalb werden noch Jungen und Mädchen aus dem Jahrgang 2001 und jünger gesucht, die Spaß am Fußballspielen haben und die Mannschaft von Betreuer „Opa Peter“ verstärken wol-len. Trainiert wird zurzeit jeden Mittwoch in der Zeit von 15 bis 16 Uhr in der Sporthalle neben dem Kindergarten. Weite-re Informationen gibt es Betreuer Peter Schmidt Telefon: 05471/1292
30.01.2008

Über 30 Jahre Frauengymnastik im SC-Herringhausen - Dank an Gudrun Bokämper für langjähriges Engagement


Bereits seit 1975 besteht im SC-Herringhausen die Frauengymnastik. Der Grundstein wurde in den Räumlichkeiten des Gemeindehauses Arenshorst gelegt. Doch schon bald wechselte man in die Grundschule Herringhausen. Dort stand dem SCH in den Abendstunden für das Damentraining ein Klassenraum zur Verfügung, der vormittags zum Schulsport genutzt wurde. Nach dem Bau der Turnhalle 1993 verbesserte sich die räumliche Situation deutlich und es konnte eine zusätzliche Seniorinnen-Turngruppe ins Leben gerufen werden. „Wir halten uns fit mit Lauf- und Lockerungsübungen nach Musik, anspannen und entspannen vieler Muskeln, trainieren Bauch, Beine, Po und machen Wirbelsäulengymnastik“ erläutert Übungsleiterin Gudrun Bokämper, die jetzt anlässlich ihres 30 jährigen Übungsleiterjubiläums vom Vereinsvorsitzenden Dierk Wulf geehrt wurde. Aber auch der gesellige Teil werde bei den Damen gepflegt, denn nach mancher Turnstunde bleibe noch Zeit zu einem fröhlichen Austausch. In den Sommerferien mache man schöne Radtouren mit Programm und auch eine jährlich stattfindende Tagesfahrt bringe neue Eindrücke und mache allen Teilnehmerinnen viel Freude, berichtet Übungsleiterin. Weitere turninteressierte Frauen, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen, sind beim SC-Heringhausen herzlich will-kommen. Aktuell treffen sich die Damen der Seniorengruppe jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr. Anschließend turnt dann in der Zeit von 18 bis 19 Uhr die Frauengymnastikgruppe. Angesprochen sind Frauen ab einem Alter von rund 50 Jahren. Weitere Informationen gibt es bei Gudrun Bokämper unter Telefon 05473/640
13.01.2008

G Jugend erfolgreich in der Hallenrunde


Ergebnisse der Minis (G-Jugend) SCH - Gesmold 5-0 SCH - Bohmte 0-1 SCH - Hunteburg 1-0 Bad Essen -SCH 1-0 Nächster Spieltag ist der 3. Februar. Die G-Jugend hat gute Aussichten die Zwischenrunde zu erreichen.
07.12.2007

SCH Damenfußball auf der Siegerspur


Eine Hinrunde mit vielen Höhepunkten absolvierte die Damenmannschaft des SC-Herringhausen in der Saison 2007/08. In den ersten sieben Spielen der ersten Kreisklasse erzielten die Damen in einer beeindruckenden Siegesserie 80:4 Tore. Auch im Kreispokal wurden in den ersten beiden Runden zahlreiche Tore erzielt. „Eine wahrhaft tolle Leistung“ lobt Trainer Gerd Talgau seine Schützlinge, die am Ende der Hinrunde verdient die Herbstmeisterschaft feiern konnten. „Wir wollen die Winterpause nutzen, um uns in Ruhe aber auch mit einer gesunden Portion Ehrgeiz auf eine spannende Rückrunde vorzubreiten“ so der erfolgreiche Damentrainer. Die Mannschaft und ihr Trainer Gerd Tallgau wünschen allen Fans und SCH-Freunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2008.
06.11.2007

Erfolgreiche SCH-Athleten beim TUI-Marathon auf Mallorca


Auch auf internationalen Boden beweist sich der SC-Herringhausen. Im Starterfeld von rund 5.100 Läuferinnen und Läufer beim TUI-Marathon auf Mallorca standen in diesem Jahr auch sieben Athleten des SC-Herringhausen. Jörg Avermann, Jutta, Karsch, Stefan Köll, Thomas Natemeyer, Dieter Pundt und Thorsten Reichelt gingen für den SCH über die 42,195 Kilometer lange Marathondistanz an den Start. Elke Natemeyer absolvierte den Halbmarathon. Bei angenehmen 22 Grad Celsius und sonnigen Himmel fiel für die sieben aktiven Sportler des SCH am Sonntagmorgen pünktich um neun Uhr der Startschuss. Die guten klimatischen Be-dingungen und die tolle Atmosphäre trieben zu Höchstleistun-gen an. Auch wenn die Streckenführung in der Altstadt von Palma de Mallorca gewöhnungsbedürftig ist, das Erlebnis eines Marathons auf der Balearen Insel entschädigt dafür allemal. Zweifellos der Höhepunkt: der Lauf durch die Altstadt Richtung Meer. Die engen Gassen boten ein unvergessliches Flair und spendeten zudem viel Schatten. Das internationale Publikum aus 42 Nationen bestätigt den Veranstaltern einmal mehr. Der von vielen Aktiven als „schönster Inselmarathon der Welt“ betitelte Lauf hat sich eine Spitzenposition auf der Beliebtheitsskala der internationalen Marathonszene gesichert. Die Veranstalter konnten in diesem Jahr eine Zuwachsrate beim Starterfeld von über 34 Prozent verbuchen. Und auch die Laufleistungen auf Mittelmeerinsel können sich sehen lassen. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren wurden neue Streckenrekorde aufgestellt. Rekordverdächtig sind auch die Ergebnisse der Herringhauser Athleten. Mit einer hervorragenden Zeit von 2:59:07 Stunden kam Thorsten Reichelt in Ziel. Der 40jährige konnte sich auf dem letzten Kilometer knapp von seinen Laufkameraden Jörg Avermann (2:59:25) und Stefan Köll (2:59:26) absetzen. Als schnellste Frau des SCH kam Jutta Karsch in 3:23.39 Stunden ins Ziel. Sie belegte damit Platz sieben im Gesamteinlauf und Platz zwei ihrer Altersklasse, gefolgt von Dieter Pundt (3:31:35) und Thomas Natemeyer (4:03.17). Auf dem Halbmarathon-Kurs kam Elke Natemeyer mit ebenfalls hervorragenden 2:08:47 ins Ziel. Alle SCH-Starter waren begeistert vom spanischen Flair des Marathons und der guten Organisation der Veranstaltung. Auch wenn beim ersten Training auf deutschen Boden noch keine festen Zusagen zu hören waren, in vielen Hinterköpfen wird in Herringhausen schon über den TUI-Marathon 2008 nachgedacht.
19.10.2007

Hallentraining der Leichtathleten startet im November


Nachdem in den beiden letzten Jahren Läufer des SCH im Winter ein Hallentraining absolvierten und dabei eine große Resonanz erfuhren, bietet die Leichtathletik-Abteilung auch in diesem Winter ein Bauch-Beine -Po-Training an. In der zweiten Novemberwoche startet das Training unter Leitung von Michael Karsch mittwochs abends um 19 Uhr. Vorweg laufen wieder einige Teilnehmer eine rund elf Kilometer lange 'Winterrunde'. Ablaufzeit ist 17.50 Uhr an der Sporthalle in Herringhausen.
19.10.2007

SCH-Läufer starten beim TUI -Marathon auf Mallorca


An diesem Wochenende startet am 21. Oktober der 4. Palma de Mallorca Marathon. Nachdem im letzten Jahr mit Jutta und Michael Karsch sowie Dieter Pundt drei Läufer des SCH am Start unterhalb der Kathedrale von Palma waren, sind es in diesem Jahr gleich sieben Starter. Besonders gespannt sein darf man auf die Leistung von Thomas Natemeyer, der nach drei Jahren Marathonabstinenz sich auf diesen wunderschönen Lauf exellent vorbereitet hat. Sobald Ergebnisse und Bilder von dieser Veranstaltung vorliegen werden sie hier veröffentlicht.
15.09.2007

Tolle Mannschaftsleistung der A2


Die A2 Spielgemeinschaft Herringhausen/Bohmte konnte am Samstag nachmittag beim 1. FC Westerwiede - SG mit 5 : 1 ihren zeiten Sieg im zweiten Spiel verbuchen. Trainer Harald Pietsch lobt die klasse Mannschaftsarbeit von allen Spielern. Am Mittwoch den 19.09.07 um 18.30 Uhr kommt der Tabellenführer TSV Westerhausen nach Herringhausen. Die Jungs sind guter Hoffnung aber nicht übermütig. Sie halten sich fest an das Motto des Trainers: 'Beurteil gegnerische Mannschaften nicht nach deren Ergebnissen, sondern überzeug dich selbst von deren Leistung. Es schützt dich von Überraschungen.'